Margot Robbie bestätigt, dass der Joker von Jared Leto in „Birds of Prey“ nicht auftauchen wird

03.01.2020 Lange war es ein Rätsel: Wird Jared Leto nochmals den Joker spielen? Harley Quinn Darstellerin Margot Robbie hat nun ganz klar bestätigt, dass der Joker von Jared Leto in "Birds of Prey" nicht auftauchen wird. Damit dürften die Gerüchte darum ein Ende finden.

Birds of Prey

Filmstart: 06.02.2020
Nach der Trennung vom Joker kommen Harley Quinn und drei weitere weibliche Superheldinnen - Black Canary, Huntress und Renee Montoya - zusammen, um das Leben eines kleinen Mädchens von einem bösen Verbrecherfürsten zu retten.

Einige DC Comics-Fans waren tatsächlich begeistert, als sie erfuhren, dass Jared Leto und Margot Robbie der neue Joker und Harley Quinn im DC Extended Universe sein würden. Dann kam  „Suicide Squad“ und die DC-Fans waren froh, dass zumindest Margot Robbies Harley Quinn Teil des Franchise war, über Letos Joker freuten sich die Fans eher weniger. Als Ergebnis davon bekam Margot Robbies Harley Quinn nun in ihr eigenes Spinoff-Franchise mit „Birds of Prey“ und in einem neuen Interview bestätigt sie nun zudem, dass Jared Letos Joker tatsächlich nicht Teil des Films sein wird!

Laut Variety sagte Margot Robbie in diesem Bezug über „Birds of Prey“ das Folgende: Während „Suicide Squad“ sagt Robbie, habe sie sich in Harley Quinn verliebt, obwohl sie nicht versteht, warum die brillante, instabile Figur in einer Beziehung mit dem Joker (gespielt von Jared Leto) war, der sie die meiste Zeit töten will. Wie der Untertitel des Films schon sagt, beginnt der Film nach Harleys Trennung vom Joker. Robbie bestätigt auch, dass Letos Verkörperung der Figur nicht erscheint, nicht einmal als Cameo.

Das ist nicht der erste Hinweis, dass Jared Letos Joker nicht im Film sein wird. Anfang 2019 schien Leto anzudeuten, dass er als Joker in „Birds of Prey“ zurückkehren könnte, als er ein ominöses Clown-Emoji in seinen Social-Media-Feeds veröffentlichte. Die Situation nahm jedoch eine sehr drastische Wendung mit der Umsetzung von Todd Phillips und Joaquin Phoenix‘ „Joker“ Film. Dieses Projekt hat Jared Leto angeblich ziemlich verärgert, sodass Jared Leto angeblich mit dem DC-Film-Franchise abgeschlosen haben soll. Wir haben immer noch keine richtige Bestätigung dafür – aber wenn Letos Joker nicht in „Birds of Prey“ ist und er ebenso nicht am „The Batman“ Film von Matt Reeves beteiligt ist – wo sonst sollte Leto nochmals die Rolle spielen?

Das könnte Dich auch interessieren:
Birds of Prey
Der deutsche Trailer zu "Birds of Prey" ist da und der Untertitel wird bei uns verkürzt!

„Birds of Prey“ soll am 6. Februar 2020 in Deutschland in den Kinos veröffentlicht werden.

Birds of Prey • Offizieller Trailer (Deutsch)

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!