Mit dem „Eternals“ Film geht es voran – Marvel hat Autoren für das Drehbuch!

16.05.2018 Es sieht so aus, als ob die Marvel Studios mit ihren Plänen für die Vierte Phase schnell vorankommen, da Kevin Feige nun Autoren gefunden hat, die das Drehbuch für einen weiteren Schritt in die kosmische Welt schreiben sollen.

Eternals

Filmstart: 2021
Anfangs nur ein Gerücht, verdichten sich nun die Infos und Fakten immer mehr: Ein Film rund um die Eternals ist ein sehr wahrscheinlicher Fall für die Vierte Phase des Marvel Cinematic Universe-.

Laut einem neuen Bericht von Hollywood Reporter hat Marvel Drehbuchautoren angeheuert, um ein Drehbuch für den lange gemunkelten Film „Eternals“ zu entwerfen. Matthew und Ryan Firpo wurden angeheuert, um den Film zu schreiben, nachdem ihr Drehbuch „Ruin“ an die Spitze der Black List 2017 geschossen war. Es gibt noch keine Infos darüber, wann der Film in den Kinos erscheinen soll, obwohl er wahrscheinlich nach der Veröffentlichung der Fortsetzung von „Spider-Man – Homecoming“ und „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ kommen wird. Wir rechnen mit 2021, wenn alles gut gehen sollte.

Das könnte Dich auch interessieren:
Guardians of the Galaxy Vol. 2
So geht es mit den Guardians nach Teil 2 weiter!

Dieser neue Film wird ein weiteres Team von Superhelden in das Marvel Cinematic Universe einführen und könnte helfen, die Bühne für die Zukunft des Franchise zu bereiten. Es ist wahrscheinlich, dass „The Avengers 4“ das Ende einer Ära sein wird, während die Eternals als neues Flaggschiff dienen könnten, sollte sich der erste Film als erfolgreich erweisen. Die Eternals wurden vom King of Comics Jack Kirby geschaffen, der für viele der beliebtesten Charaktere von Marvel Comics verantwortlich ist. Kirby schuf zusammen mit Joe Simon Captain America und war mit Hilfe von Stan Lee für die X-Men, die Fantastic Four und die Avengers verantwortlich. Während die Eternals im Grunde eine unbekannte Größe sind, außer für die eingefleischten Marvel-Fans, hat sich das Filmstudio als geschickt erwiesen, dem Publikum neue und seltsame Konzepte vorzustellen und Erfolge zu erzielen.

Es gab wenig, wenn überhaupt, Nachfrage nach den „Guardians of the Galaxy“, „Ant-Man“ und „Doctor Strange“, bevor diese Filme in die Kinos kamen. Und während „Black Panther“ nicht immer ein A-List-Charakter war, hat der König von Wakanda seitdem seinen Wert bewiesen, nachdem der erste Solo-Film mehr als eine Milliarde Dollar an den weltweiten Kinokassen verdient hat. Marvel Studios können es sich leisten, auf so etwas wie die Eternals zu setzen, weil sie das Können und die Erfahrung haben, um es zu einem Erfolg zu machen, und den guten Willen des Kinopublikums, das bereit sein wird, es auszuprobieren.

Wir bleiben für euch an der Sache dran und halten euch auf dem Laufenden!

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!