„Agents of S.H.I.E.L.D.“ Produzenten schließen Rückkehr der Charaktere in der Zukunft nicht aus

29.05.2020 Die beiden Produzenten der "Agents of S.H.I.E.L.D." Serie - Jeph Loeb und Jeffrey Bell - können nicht definitiv ausschließen, ob die seit langem laufende Marvel-Serie niemals in irgendeiner Form zurückkehren wird.

Agents of S.H.I.E.L.D.

136 Episoden in 7 Staffeln
Nach dem Kampf um New York in "The Avengers", muss sich die Welt nun endlich an die Existenz von Superhelden und Außerirdischen gewöhnen. Agent Phil Coulson (Clark Gregg) - bekannt aus vielen Filmen des Marvel Cinematic Universe - versammelt eine kleine Gruppe hochqualifizierter Agenten von S.H.I.E.L.D. um sich. Das Team soll überall auf der Welt besondere Vorfälle untersuchen und bei Bedarf eingreifen. Doch bald zeigt sich, dass S.H.I.E.L.D. auch noch ganz andere Probleme zu bewältigen hat...

Die Produzenten haben eine Rückkehr der Serie zu einem späteren Zeitpunkt nicht völlig ausgeschlossen. Die siebte und letzte Staffel von „Agents of S.H.I.E.L.D.“ hat offiziell begonnen, und es fühlt sich bereits wie das Ende einer Ära an. Die Agents, die 2013 als erste Serie des Marvel Cinematic Universe ins Leben gerufen wurde, konzentrierten sich auf den Fan-Favoriten Phil Coulson (Clark Gregg) und sein neues Team, als sie die Bedrohungen auf den unteren Ebenen untersuchten, die keine Avengers erforderten. Im weiteren Verlauf der Show gelang es ihr, sich selbst neu zu erfinden, selbst als sie sich immer weiter vom MCU entfernte.

Das Ende der Serie kommt, während Marvel einen neuen Ansatz beim Thema Serien verfolgt. Nachdem alle anderen Marvel-Serien abgesetzt wurden, entwickeln die Marvel Studios nun mehrere Serien für Disney+ mit direkteren Verbindungen zu den Filmen. Die erste Serie wird „The Falcon and the Winter Soldier“ und es folgen Projekte wie „She-Hulk“ und „Ms. Marvel“, die brandneue Charaktere etablieren werden, aber dennoch in das größere MCU eingebunden sein werden. Die wachsende Marvel-Präsenz bei Disney+ hat einige Fans veranlasst, sich zu fragen, ob den „Agents of S.H.I.E.L.D.“ Charakteren noch weitere Abenteuer bevorstehen könnten?

Im Rahmen eines Interviews mit Deadline nach der Staffelpremiere sagten die Produzenten Jeph Loeb und Jeffrey Bell nicht endgültig, ob diese letzte Staffel das tatsächliche Ende bedeutet. Loeb zierte sich einfach, indem er sagte: „Ist heutzutage jemals wirklich etwas vorbei?“ Bell gab eine konkretere Antwort, aber keine, die wirklich alles geklärt hätte: „Diese Fragen liegen weit über unserer Gehaltsstufe, wissen Sie, und mit dem neuen Disney+ und mit all den Umstrukturierungen, die Disney mit ABC und Marvel vornimmt, stehen solche Fragen wirklich über dem, was wir zu sagen haben.“

Das könnte Dich auch interessieren:
Marvel Cinematic Universe
"Ghost Rider" und "Helstrom" Serien sind nun Teil von "Adventure into Fear" - zwei weitere Hulu Serien sollen folgen!

Zur Zeit gibt es keine offiziellen Pläne, die Charaktere der Serie in eine der Disney+ Shows zu bringen. Gerüchte deuteten darauf hin, dass Daisy Johnson/Quake einer solchen Show beitreten könnte, aber die Schauspielerin Chloe Bennet hat die Idee in den sozialen Medien dementiert. Dennoch scheint es noch zu früh zu sein, um die Möglichkeit, dass diese Charaktere irgendwann zurückkehren, vollständig abzuschreiben. Wenn es um „Marvel“ geht, hat man oft das Gefühl, dass Charaktere sehr selten für immer verschwinden, selbst wenn sie am Ende sterben. Marvel hat große Pläne für die Zukunft, und es wäre sinnvoll, jemanden wie Quake für einen neuen Film oder eine neue Serie wieder ins Spiel zu bringen…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!