Die Crisis nähert sich: In der neuen Episode von „Arrow“ gibt es ein gewaltiges Opfer für das Arrowverse!

16.10.2019 Gestern lief in den USA die erste Episode der finalen 8. Staffel von "Arrow" und die kommende "Crisis on Infinite Earths" spielt schon hier eine große Rolle, denn am Ende der Episode gibt es ein gewaltiges Opfer für das Arrowverse zu verkraften!

Arrow

171 Episoden in 8 Staffeln
Arrow beruft sich auf die DC-Comic-Reihe und präsentiert den Milliardär Oliver Queen, der fünf Jahre lang auf einer entlegenen Insel gestrandet war – jetzt kehrt er mit einem geheimnisvollen Plan ins heimatliche Starling City zurück, um mit neuartigen, tödlichen Kampftechniken den Krieg gegen das Verbrechen aufzunehmen.

Achtung, es folgen natürlich massive Spoiler für die Episode und auch ein kleiner Spoiler zur neuen Staffel von „The Flash“! Die finale Staffel hat begonnen und Oliver Queen wurde von The Monitor auf seine erste Mission geschickt, nachdem er sich im Finale der siebten Staffel von seiner Familie trennen musste. Die neue Episode „Starling City“ enthielt einige große Überraschungen, doch die größte Überraschung kam am Ende: Eine atemberaubende, verheerende Zerstörung, die große Auswirkungen auf das gesamten Arrowverse haben wird. Was in der Episode schnell klar wurde: Oliver Queen ist nicht mehr auf Erde-1. Stattdessen ist Oliver auf Erde-2 und auf dieser Welt ist Oliver Queen nach seinem Schiffbruch im Jahr 2012 nie nach Hause gekommen, wie Oliver auf der Erde-1. Stattdessen wird er seit 12 Jahren vermisst. Während die Episode nie genau erklärt, wo Oliver endete, ist es wahrscheinlich, dass Oliver Queen auf Erde-2 gestorben ist.

Es gibt einige deutliche Unterschiede in Olivers Leben auf Erde-2: Tommy Merlyn ist hier Green Arrow und ein Bösewicht, Moira Queen ist mit Malcolm Merlyn verheiratet, und Thea starb an einer Überdosis im Alter von 18 Jahren. Nachdem er Tommy mit Hilfe von Laurel/Black Siren und Diggle/Spartan, die auch von Erde-1 kamen, um zu helfen, gestoppt hatte, ist Oliver bereit, in seine Heimatwelt und zum Monitor zurückzukehren. Er wird jedoch kurz von Laurel angehalten, die seine Hilfe braucht: Die Stadt wird angegriffen! Doch es ist kein normaler Angriff, stattdessen sehen wir hier den Beginn der Crisis on Infinite Earths! Der Himmel draußen wird rot und plötzlich beginnt eine rot-weiße Welle von Energie ihren Weg durch die Welt zu finden. Alles, was davon berührt wird, wird zerstört. Diggle öffnet ein Portal, damit er, Oliver und Laurel entkommen können. Gerade noch rechtzeitig, denn kurz danach ist Erde-2 Geschichte, zerstört für immer.

Ja, richtig gelesen: Erde-2, die Heimat von Harrison „Harry“ Wells und Jesse Quick, ist verschwunden und darüber hinaus sind die schrecklichen Vorhersagen und Warnungen des Monitors wahr geworden. Die Zerstörung von Erde-2 ist auch die erste Erde, deren Untergang wir zu sehen bekamen. Während wir zwar genau genommen schon eine sterbende Erde-90 während „Elseworlds“ sahen, waren diese Umstände etwas anders. Der Untergang von Erde-2 ist anders und einer, den Flash in seiner letzten Episode „A Flash of the Lightning“ vorhergesagt hat. In dieser Episode reiste Barry Allen zur Erde-3, um mehr Informationen über Antimaterie von Jay Garrick zu erhalten. Dabei erhielten wir einen Blick auf eine Karte, die Bereiche zeigt, in denen Antimaterie-Signaturen erkannt wurden, zusammen mit einem großen Pfeil, der auf Erde-2 als nächsten erwarteten Standort dieser Antimaterie-Signatur zeigt. Es stellte sich heraus, dass Jay Recht hatte…

Das könnte Dich auch interessieren:
Arrow
Aktuelle Episode von "Arrow" bestätigt, dass [Spoiler] im Crossover "Crisis on Infinite Earths" sterben wird!

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!