Die 3. Staffel von „Daredevil“ wird keine großen Verbindungen zu anderen MCU-Serien haben

02.10.2018 "Daredevil" wird in seiner kommenden 3. Staffel keine Verbindungen mit den anderen MCU (Netflix) Serien haben. Das wurde nun bekannt. Eine Crossover-Folge wie zuletzt bei "Luke Cage" ist damit ausgeschlossen.

Daredevil

39 Episoden in 3 Staffeln
"Daredevil" ist eine US-amerikanische Web-TV-Serie, die den gleichnamigen Superheldencharakter im Fokus hat. Sie wird von Marvel Television produziert und läuft exklusiv auf Netflix. Bisher wurden zwei Staffeln ausgestrahlt, eine dritte Staffel erscheint am 19. Oktober 2018.

Marvel und Netflix starteten ihre Ecke des Marvel Cinematic Universe bereits 2015 mit einem Plan, vier Shows mit „Daredevil“, „Jessica Jones“, „Luke Cage“ und „Iron Fist“ zu veröffentlichen, die zu einem Crossover in „The Defenders“ führen würden. Obwohl das Crossover nicht so gut umgesetzt wurde, wie viele es sich gewünscht hätten, brachte sie diese vier verschiedenen Helden und einige der Nebencharaktere dennoch endlich zusammen. Die Interaktionen zwischen ihnen waren das Highlight von „The Defenders“ und haben nur zu mehr Crossover zwischen den Shows geführt.

Das könnte Dich auch interessieren:
Daredevil
Die Planung der 4. Staffel von "Daredevil" wurde Netflix vorgestellt - kommt eine Bestellung?

Das erste Beispiel dafür war Finn Jones, der in der zweiten Staffel von „Luke Cage“ als Danny Rand alias Iron Fist zu Gast war, und er wurde von Colleen Wing begleitet. Dies ermöglichte es der „Luke Cage“ Serie, eine Mini-Ausgabe von „Heroes for Hire“ zu zeigen, während gleichzeitig auch eine „Daughters of the Dragon“ Beziehung zwischen Colleen und Misty Knight ihren Weg findet. Die Fans hatten nach dieser Folge nur noch mehr Crossover gefordert, aber das wird mit der neuen Staffel von Daredevil nicht passieren.

Die Kollegen von Screen Rant hatten die Gelegenheit, das Set der dritten Staffel von „Daredevil“ zu besuchen und sprachen mit dem neuen Showrunner Erik Oleson. Er öffnete sich über seine Vision für die kommenden 13 Episoden. Im Gegensatz zur letzten Staffel der Show und den letzten mehreren für Netflix wird die dritte Staffel von „Daredevil“ keine wichtigen Crossover haben, sagte Oleson: „Ich wollte, dass es eigenständig ist. Ich habe in dieser Staffel keine Crossover gemacht. Ich wollte wirklich zu diesen Kerncharakteren zurückkehren und mich darauf konzentrieren, wer sie sind, und sie wirklich auszufüllen, bevor ich externe und andere Elemente des MCU einführte, zumindest auf der Netflix/Marvel-Seite – ich wollte wirklich zu den Kerncharakteren zurückkehren und eine charaktergetriebene Staffel erzählen.“

So gerne einige Fans Luke Cage, Jessica Jones, Iron Fist oder auch den Punisher gesehen hätten, es ist besser, sie auszulassen, als eine Verbindung zu erzwingen. Nur Danny, der auftrat, würde sowieso Sinn machen, weil er über Hell’s Kitchen wacht, da Matt als tot gilt. Aber, wie das „Iron Fist“ Finale der zweiten Saison zeigte, ist er mit Ward Meachum auf neuen Abenteuern unterwegs, während Colleen Wing seinen Platz einnimmt.

Auch wenn solche großen Crossover nicht passieren werden, schloss Oleson nicht alle Verbindungen aus. Erwähnungen von dem, was sonst noch in New York passiert ist, könnten immer noch den Weg in die dritte Staffel finden. Die letzten Staffeln der Marvel Netflix Serien hatten viele Crossover mit den anderen Serien gezeigt, aber auch Verbindungen zum größeren MCU, z.B. das Raft in „Jessica Jones“ oder Sokovia in „Iron Fist“. Diese Art von Verbindungen könnten wir uns weiterhin für die neue Staffel vorstellen…

Die 3. Staffel von „Daredevil“ startet am 19. Oktober 2018 auf Netflix.

Daredevil • Teaser zur 3. Staffel (Deutsch)

Das könnte Dich auch interessieren:
Daredevil
"Daredevil"-Showrunner ist "hoffnungsvoll" bezüglich einer 4. Staffel bei Netflix

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!