Netflix setzt auch „Luke Cage“ ab! Das Ende oder kommt doch noch „Heroes for Hire“?

20.10.2018 Eine Woche nach der Absetzung von "Iron Fist" und am selben Tag, an dem die dritte Staffel von "Daredevil" Premiere feierte, wird das Marvel Cinematic Universe auf Netflix noch kleiner. Auch "Luke Cage" findet ein Ende!

Luke Cage

26 Episoden in 2 Staffeln
"Luke Cage" ist die dritte Serie aus dem Deal zwischen MARVEL und Netflix. Nachdem schon Daredevil und Jessica Jones als erfolgreiche Serie umgesetzt wurde, war Luke Cage der nächste Kandifat für eine eigene Serie. 2018 folgt die zweite Staffel, wie immer auch bei Netflix.

Ein neuer Bericht von Deadline zeigt, dass „Luke Cage“ nicht für eine dritte Staffel verlängert wird, was die Serie bei Netflix effektiv absetzt. „Leider wird Marvels ‚Luke Cage‘ nicht für eine dritte Staffel zurückkehren.“, sagte eine gemeinsame Erklärung von Marvel und Netflix. „Jeder bei Marvel Television und Netflix ist dem engagierten Showrunner, den Autoren, der Besetzung und der Crew dankbar, die Harlem’s Hero in den letzten zwei Staffeln zum Leben erweckt haben, und allen Fans, die die Serie unterstützt haben.“

Das könnte Dich auch interessieren:
The Punisher
2. Staffel von "The Punisher" wurde offiziell angekündigt!

Dies könnte ein weiteres Anzeichen dafür sein, dass dies der Anfang vom Ende zwischen Marvel und Netflix sein könnte, wobei nur noch „Daredevil“, „Jessica Jones“ und „The Punisher“ im Streaming Service sind. Marvels Muttergesellschaft Disney wird voraussichtlich im nächsten Jahr einen eigenen Streaming-Service einführen und es wurde bekannt gegeben, dass sie an einer neuen Original-Serie von Marvel Studios mit Charakteren wie Scarlet Witch und Loki arbeitet. Es gibt noch kein Wort darüber, ob Netflix plant, eine „Heroes for Hire“ Serie zu entwickeln, um die Lücke zu schließen und Luke Cage und Iron Fist wieder auf den Bildschirm zu bringen.

Wie Deadline berichtet, ist die Absetzung von „Luke Cage“ eine kleine Überraschung, wenn man bedenkt, dass Serien-Showrunner Cheo Hodari Coker begonnen hatte, seinen Autorenraum zusammenzustellen, wobei Star Mike Colter auch die Pläne für die dritte Staffel teaserte. Sowohl Variety als auch Deadline berichten, dass es Gespräche über neue Episoden von „Luke Cage“ gab, dass sie aber letztendlich fehlschlugen, als Netflix feststellte, dass es nicht machbar ist. Leider konnte keine Einigung erzielt werden.

Die dritte Staffel von „Daredevil“ debütierte gerade auf Netflix mit einer Vielzahl von guten Kritiken. „The Punisher“ hat kürzlich die Dreharbeiten zur zweiten Staffel abgeschlossen und derzeit wird die dritte Staffel von „Jessica Jones“ produziert, die auch als letzte staffel dieser Serie dienen könnte. „Jessica Jones“-Showrunnerin Melissa Rosenberg verlässt die Serie nach der kommenden Staffel. Rosenberg hat kürzlich einen bedeutenden Vertrag zur Entwicklung neuer Projekte für Warner Bros. Television unterzeichnet und wird sich diesen Aufgaben widmen, sobald ihre Verpflichtung gegenüber Netflix erfüllt ist.

Auch „The Defenders“ wird wahrscheinlich nicht zurückkehren, da sowohl Netflix als auch Marvel TV nicht hoffnungsvoll über neue Episoden geklungen haben. 

Da Disney einen Konkurrenten für Netflix geschaffen hat, ist es unwahrscheinlich, dass sich die Streaming-Plattform auf eine neue Serie festlegen wird oder dass Marvel Television versuchen wird, ihnen eine zu geben, aber es besteht die Chance, dass die aktuelle Serien fortgesetzt werden. „Daredevil“ bleibt eine der beliebtesten Shows und die neue Staffel hat eine Menge Begeisterung hervorgerufen. Die Zeit wird zeigen, ob die Fans eine vierte Staffel von „Daredevil“ erleben werden…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!