Ein potenzielles Sequel zu „The Batman“ würde einen weiteren neue Joker auf die Leinwand bringen

09.06.2020 Warner Bros. will wohl für die möglichen Fortsetzungen von Matt Reeves' "The Batman" eine neue Inkarnation des Jokers besetzen und damit innerhalb weniger Jahre den 3. Joker in die Kinos bringen

The Batman

Filmstart: 30.09.2021
Lange hat es gedauert, aber nun soll endlich ein neuer Solo-Film mit Batman im Jahr 2021 in die Kinos kommen - doch ohne Ben Affleck. Der Film soll sich auf einen jüngeren Batman konzentrieren und Robert Pattinson wird in Zukunft die Rolle des Dark Knight übernehmen.

Laut The Direct hat der bekannte und oft verlässliche Insider Daniel Richtman erfahren, dass es Pläne für den Joker gibt, in den beiden Fortsetzungen von „The Batman“ aufzutreten. Es wird jedoch nicht erwartet, dass er in „The Batman“ selbst schon zu sehen sein wird, was Sinn machen würde, da der Film bereits mit Schurken wie dem Pinguin und dem Riddler vollgepackt ist. Die jüngste Live-Action-Darstellung des Clown Prince of Crime stammte von Joaquin Phoenix, der die Figur in Todd Phillips‘ „Joker“ spielte. Andere Versionen des Bösewichts, die in den letzten Jahren auf der großen und kleinen Leinwand erschienen sind, umfassen Darstellungen von Jared Leto in „Suicide Squad“ und Cameron Monaghan in der „Gotham“ Serie.

„The Batman“ und andere britische Filmproduktionen können die Dreharbeiten bald wieder aufnehmen. Abgesehen von den schrecklichen Auswirkungen, die die andauernde COVID-19-Pandemie auf die globale Gesundheit hat, hat die Krankheit auch die Wirtschaft und die Filmindustrie der Welt in Mitleidenschaft gezogen. Unzählige Film- und Fernsehproduktionen wurden in den letzten Monaten gestoppt oder ganz abgesagt, sehr zur Enttäuschung der Studios wie auch des Publikums.

Zu Beginn des Lockdowns sagte Regisseur Matt Reeves, der Dreh sei „unterbrochen worden, bis es für uns alle sicher ist, ihn wieder aufzunehmen“. Derzeit haben zahlreiche verschiedene Nationen damit begonnen, ihre Beschränkungen zu lockern, indem sie phasenweise Schritte anwenden, die eine Rückkehr zur Normalität anstreben. Es ist noch zu früh, um zu entscheiden, ob die Lockerung der Notstandsverordnungen funktionieren wird oder nicht – vor allem wenn man bedenkt, dass es noch keine Heilung oder allgemein verfügbare wirksame Behandlung gegen das Coronavirus gibt.

Das könnte Dich auch interessieren:
The Batman
Die Dreharbeiten an "The Batman" in England könnten trotz Corona-Pandemie bald weitergehen

Zuletzt enthüllte der britische Premierminister Boris Johnson den Plan seiner Partei für die erste Stufe der Lockerungen. Der Plan betrifft zahlreiche Wirtschaftssektoren und es scheint so, dass Johnsons Plan indirekt die vielen Filmproduktionen berücksichtigt, die vor COVID-19 im Vereinigten Königreich stattfanden. Es scheint, dass das Department for Digital, Culture, Media and Sport ermutigt, so bald wie möglich wieder an die Arbeit zu gehen. Dazu gehören zweifellos auch Produktionen für Großprojekte wie „The Batman“.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!