Was wir bisher alles über die Story von „The Batman“ mit Robert Pattinson wissen

12.06.2020 Der Film "The Batman" wird Robert Pattinson als jüngeren Bruce Wayne in der Hauptrolle zeigen, der sich erst im zweiten Jahr seiner Helden-Karriere befindet. Hier ist alles, was wir bisher über die Story wissen.

The Batman

Filmstart: 30.09.2021
Lange hat es gedauert, aber nun soll endlich ein neuer Solo-Film mit Batman im Jahr 2021 in die Kinos kommen - doch ohne Ben Affleck. Der Film soll sich auf einen jüngeren Batman konzentrieren und Robert Pattinson wird in Zukunft die Rolle des Dark Knight übernehmen.

„The Batman“ hat sich im Vergleich zu den frühen Plänen von Warner Bros., bei denen Ben Affleck die Regie übernehmen und seine Rolle als Batman wieder aufnehmen sollte, stark verändert. Im krassen Gegensatz zu dem älteren, abgestumpften Batman, der in diesen Filmen auftrat, wird Pattinson eine viel jüngere Version spielen. Das Drehbuch zu „The Batman“ wurde vom rumänischen Filmemacher Mattson Tomlin und Reeves selbst mitgeschrieben. Letzterer ist vor allem durch die Regie bei den letzten beiden Filmen der Neustart-Trilogie „Planet der Affen“ und dem Found-Footage-Monsterfilm „Cloverfield“ bekannt.

Batmans Entstehungsgeschichte wurde schon viele Male erzählt – wenn auch nicht in allen Einzelheiten, wie bei „Batman Begins“. Reeves hat weise entschieden, nicht noch eine weitere Entstehungsgeschichte zu machen. Der Film wird stattdessen in Bruce Waynes zweitem Jahr spielen, in dem er ein geheimes Leben als der mit einem Umhang versehene Vigilant führt. Reeves erklärte, dass er „keine Ursprungsgeschichte machen wollte, sondern eine Geschichte, die seine Ursprünge immer noch anerkennen würde, da sie ihn zu dem machte, was er ist“. Zur Anerkennung von Bruce‘ Herkunft gehört auch die Auseinandersetzung mit seinem Status als Milliardär in einer Welt, die Milliardären und dem, was sie mit ihrem Vermögen tun (und nicht tun), zunehmend kritisch gegenübersteht. Da diese Version von Bruce Wayne jung ist, ist er noch nicht der größte Detektiv der Welt und wir werden wahrscheinlich sehen, dass er noch viele Fehler macht.

„DC“ steht für den ursprünglichen Namen des Comicverlags „Detective Comics“ und Batman ist ebenso ein Detektiv wie ein Superheld. Noch bevor Reeves an Bord kam, als Affleck noch Regie führen sollte, wurde „The Batman“ als Detektivgeschichte geplant. Diese Pläne überlebten den Wechsel von Drehbuchautor und Regisseur. Ein durchgesickertes Set-Foto zeigte einen Mordtatort, der anscheinend vom Riddler verübt wurde, was darauf hindeutet, dass Bruce Wayne es mit ihm zu tun habem wird. Andere Set-Fotos zeigen Bruce Wayne, der von Bandenmitgliedern mit unheimlich bemalten Gesichtern bedrängt wird. Berichten zufolge gab es irgendwann Pläne, den gesamten Film im Arkham Asylum spielen zu lassen. Diese Idee ging aber nicht auf, aber „The Batman“ wird einige Szenen im Arkham Asylum zeigen.

Das könnte Dich auch interessieren:
The Batman
Robert Pattinson wurde wohl als Bruce Wayne in Matt Reeves' "The Batman" besetzt!

Gotham City ist voller Kriminalität und Superschurken, und Pattinsons Batman wird gegen mehrere Bösewichte antreten müssen. John Turturro wurde als Mafiaboss Carmine Falcone gecastet, Colin Farrell wird den Pinguin spielen und Paul Dano den Riddler. Das klingt zwar so, als würde „The Batman“ Gefahr laufen, sich in „Spider-Man 3“ zu verwandeln und einfach zu viele Bösewichte zu haben, mit denen man es zu tun hat, aber sie werden nicht alle gleich prominent vertreten sein. Farrell hat gesagt, dass er eigentlich nicht allzu viele Szenen als Pinguin hat, und Carmine Falcone ist normalerweise eher ein Teil des gesamten Korruptionsteppichs in Gotham, anstatt selbst ein Superschurke zu sein. Vor diesem Hintergrund sieht es so aus, als ob der Riddler der Hauptschurke von „The Batman“ sein wird – was definitiv zu der Vorstellung passt, dass es sich um einen Krimi handelt.

Eines der geheimnisvollsten Elemente von „The Batman“ ist die Rolle von Catwoman, die von Zoë Kravitz gespielt wird. Set-Fotos und -Videos zeigten Batman und Catwoman Seite an Seite auf Motorrädern, und Kravitz musste für die Rolle sehr hart trainieren und in Form bleiben, so dass wir wahrscheinlich eine Menge Catwoman als Kämpferin mit katzenartigen akrobatischen Reflexen in Aktion sehen werden. Die beiden Figuren haben eine lange und komplizierte Geschichte in den Comics, da Batman Verbrechen bekämpft und Catwoman eine Kriminelle ist, aber die Wahrscheinlichkeit einer romantischen Beziehung zwischen den beiden in „The Batman“ ist hoch. Wenn Bruce Wayne und Selina Kyle sich zusammentun, wie die Set-Videos vermuten lassen, könnte es daran liegen, dass er ihre Hilfe bei der Suche nach einem größeren Übel in Anspruch nimmt: Dem Riddler.

Setzt man alle Teile zusammen, sieht es so aus, als würde Reeves den Superhelden wieder auf das Straßenniveau bringen, nachdem er in den letzten beiden Filmen gegen Aliens kämpfte und das Ende der Welt aufhielt. Es gibt noch keine Anzeichen dafür, dass „The Batman“ über das Grundkonzept von Superhelden hinaus irgendwelche Sci-Fi- oder Fantasy-Elemente haben wird. Selbst die Dark Knight Trilogie, die bisher bodenständigste Großleinwandadaption von Batman, enthielt noch viel Globetrotterei und die Bedrohung durch eine Atombombe, die Gotham City in die Luft jagen sollte. Unterdessen hat Reeves seinen Film als eine viel intimere Darstellung beschrieben, die im Geiste näher an Todd Phillips‘ „Joker“ sein könnte. „The Batman“ hofft, die Dreharbeiten in diesem Sommer wieder aufnehmen zu können – zu diesem Zeitpunkt können wir erwarten, dass die Set-Fotos noch mehr Hinweise liefern werden…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!