Sein oder nicht sein? Disney entfernt Zeile aus Newsletter, die „The New Mutants“ dem Marvel Cinematic Universe zuordnet

11.01.2020 Das Gerücht ist nicht neu, bekommt jetzt aber wieder Aufwind: In einem offiziellen Newsletter wurde "The New Mutants" als neuster Teil des Marvel Cinematic Universe beworben. Doch diese Zeile wurde inzwischen wieder entfernt. Ein Fehler oder steckt mehr dahinter?

The New Mutants

Filmstart: 02.04.2020
Der Film im X-Men Universum stellt fünf junge Mutanten in den Mittelpunkt, die aufgrund ihrer Fähigkeiten in einer zwielichtigen Anstalt "behandelt" werden. Während sie versuchen, zu entkommen, müssen sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren.

Viele Marvel-Fans waren verblüfft, als Disney heute morgen in einem offiziellen Newsletter bestätigte, dass der kommende X-Men Film „The New Mutants“ ein Teil des Marvel Cinematic Universe sein würde. Dies kam als große Überraschung, da „The New Mutants“ die Produktion vor der Übernahme durch Disney und Fox abgeschlossen hatte und eigentlich auch schon vor der Übernahme des X-Men-Franchise durch Marvel Studios veröffentlicht werden sollte. Aber anscheinend war diese Erwähnung einfach ein Fehler oder noch nicht gewollt, da Disneys D23-Newsletter in einem späteren Update alle Erwähnung von „The New Mutants“ und einer Verbindung zum Marvel Cinematic Universe entfernt hat.

Das könnte Dich auch interessieren:
The New Mutants
Alle Verbindungen zum X-Men Franchise werden scheinbar aus "The New Mutants" entfernt - könnte Teil des MCU werden

Im ursprünglichen Newsletter schien Disney deutlich zu machen, dass „The New Mutants“ eindeutig ein MCU-Film war: „Es gibt eine äußerst spannende Verstärkung des Marvel Cinematic Universe, und zwar in Form des neuesten Films von Twentieth Century Fox und Marvel Entertainment. ‚The New Mutants‘ ist ein Horror-Thriller, der in einem isolierten Krankenhaus spielt, in dem eine Gruppe junger Mutanten zur psychiatrischen Überwachung festgehalten wird. Als sich seltsame Vorfälle ereignen, werden sowohl ihre Fähigkeiten als auch ihre Freundschaften auf die Probe gestellt, während sie darum kämpfen, es lebendig herauszuschaffen.“

Es ist unklar, ob der Film nun tatsächlich ein Teil des Marvel Cinematic Universe sein wird, aber es scheint eher unwahrscheinlich, da der Film keinerlei Anpassungen beinhalten soll gegenüber der ersten Version des Films von vor zwei Jahren. Regisseur Josh Boone hat klargemacht, dass die Version des Films, die in die Kinos kommt, der Film ist, den er schon immer machen wollte, trotz der ständigen Gerüchte über Nachdrehs, die umherschwirrten, wodurch der Film seit seinem ersten Erscheinungsdatum vor zwei Jahren immer wieder verschoben wurde.

Aber es könnte auch der interne Plan der Marvel Studios sein: Wenn dieser Film den Standards der Marvel Studios entspricht und Marvel Studios Chef Kevin Feige gefällt, könnte der Film eine überraschende Einführung der Mutanten im Marvel Cinematic Universe darstellen. Zudem hätten wir dann doch wieder drei statt nur zwei neue Filme für das MCU in diesem Jahr…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!