The Punisher

Hat man in „The Punisher“ schon einen Hinweis auf die Story einer möglichen 2. Staffel gelegt?

05.12.2017 Die erste Staffel von "The Punisher" war eine blutige Oddyssee für Frank Castle, um an die Wahrheit dessen zu gelangen, was mit seiner Familie geschah. Doch bereits früh in der Staffel könnte die Story einer zweiten Staffel geteasert worden sein!

05.12.2017 Die erste Staffel von "The Punisher" war eine blutige Oddyssee für Frank Castle, um an die Wahrheit dessen zu gelangen, was mit seiner Familie geschah. Doch bereits früh in der Staffel könnte die Story einer zweiten Staffel geteasert worden sein!

Die meisten Marvel-Fans waren erfreut, mit Jigsaw einen bekannten Feind von Frank zu sehen, der seine Marvel Cinematic Universe Ursprungsgeschichte bekam. Jedoch gab es eine andere ikonische Marvel Comics Story, die sehr früh in der Staffel kurz angeteasert wurde – eine, die in der zweiten Staffel eine große Rolle spielen könnte!

Die besagte Szene findet sich am Ende der ersten Episode. Frank Castle arbeitet als Bauarbeiter, als eine Gruppe von Leuten auf der Baustelle in ein großes Durcheinander gerät, nachdem sie einen lokalen Kredithai ausgeraubt hat. Nachdem er ein Mitglied der Raubmannschaft davor bewahrt hat, von seinen Partnern getötet zu werden, geht Frank los, um den Kredithai zu finden und tötet die gesamte Gruppe vor Ort. Der Kredithai ist jedoch kein Kreditbetreiber: Er ist ein Mitglied der berüchtigten Gnucci-Familie. Als Frank aus den Schatten seines Gemetzels auftaucht, beobachtet Micro ihn durch eine Kamera und ruft: „Welcome back Frank…“ zu Ehren des Punishers, der seine gewalttätige Kampagne wieder aufnimmt.

Wie die Punisher-Fans wissen, war diese Szene ein Hinweis auf eine mittlerweile ikonische Punisher-Comic-Handlung mit dem Titel „Welcome Back Frank“, eine limitierte Serie von zwölf Ausgaben, die Garth Ennis geschrieben und vom verstorbenen Steve Dillon in der Ära 2000-2001 gezeichnet wurde. Darin nimmt Frank Castle seine Rolle als Punisher nach langer Abwesenheit wieder auf und geriet schnell in einen Krieg mit der Gnucci-Verbrecherfamilie, insbesondere mit ihrer psychopathischen Matriarchin Ma Gnucci. Der Krieg zwischen Frank und den Gnucci hat auf beiden Seiten einige große Opfer gefordert, mit vielen grausamen Todesfällen auf dem Weg dorthin.

Während Jigsaw nun bereit für sein MCU-Debüt ist, wären die Fans sicherlich genauso aufgeregt, wenn die zweite Staffel einer Adaption der „Welcome Back Frank“-Geschichte folgen würde – komplett mit einer besseren Version des wilden Killers „The Russian“ als im Thomas Jane Punisher-Film von 2004. Es ist eine wunderbar geradlinige Handlung, in der Frank die hierarchische Leiter des NYC Mobs, Körper für Körper, erklimmt, wobei Ma Gnucci einen wunderbaren Schurkencharakter liefert, dessen sadistischer Geist genauso bösartig ist wie der des Punishers.

Es gäbe genügend Platz für „Welcome Back Frank“, um die erste Hälfte der zweiten Staffel zu besetzen, bevor wir in so etwas wie Jigsaws Debüt in der hinteren Hälfte übergehen, da er als das Mastermind offenbart werden könnte, der den Gnuccis hilft. Diese Kombination würde einer weiteren Staffel all das geben, was sie bräuchte, um actiongeladen und überzeugend über alle 13 Episoden zu sein – etwas, das in der ersten Staffel ein Kritikpunkt war.

Deine Meinung ist uns wichtig!

The Punisher

Nach dem großen Erfolg von Jon Bernthal als Frank Castle aka The Punisher in der zweiten Staffel von Netflix' "Daredevil" war es nur eine Frage der Zeit, bis es eine eigene Serie geben würde!