Arrowverse Serien werden in den kommenden Wochen wieder mit der Produktion beginnen

10.06.2020 Seit Beginn des COVID-19-Ausbruchs ist die Unterhaltungsindustrie weltweit zum Erliegen gekommen. Die meisten großen Unterhaltungsstudios stellten die Produktion ein, was dazu führte, dass zahlreiche Serien in eine ungewollte Pause gerieten.

Die Arrowverse Serien – wie „The Flash“ und „Batwoman“ – werden die Produktion bald wieder aufnehmen. Die in Vancouver ansässige Produktion wird in den kommenden Wochen laut Deadline langsam wieder anlaufen. Zusätzlich zu diesen Serien werden voraussichtlich auch über 30 weitere Serien, die in der Gegend gedreht werden, wieder aufgenommen. CreativeBC der Regierung von Hollywood North arbeitet an der Erstellung von Sicherheitsrichtlinien, die Mitte Juni bekannt gegeben werden sollen. Viele Insider glauben, dass die Produktion erst nach dem Canada Day am 1. Juli wieder anlaufen wird. Es gibt auch Reisebeschränkungen und obligatorische Quarantänen, die berücksichtigt werden müssen, da viele Besetzungsmitglieder und Schauspieler aus einem anderen Land nach Kanada einreisen werden.

Die Produktionspause veranlasste den US-Sender The CW dazu, viele seiner üblichen Herbstshows auf die Mitte der Saison im Januar 2021 zu verschieben. „Black Lightning“, „The Flash“, „Superman & Lois“ und „Batwoman“ werden voraussichtlich zu Beginn des neuen Jahres zurückkehren, während „Supergirl“ zu einem späteren Zeitpunkt Premiere haben wird, um der Schwangerschaft und dem Mutterschaftsurlaub von Star Melissa Benoist Rechnung zu tragen.

Bis dahin muss sich der Sender nach Abgang auch um eine neue Hauptdarstellerin für die „Batwoman“ Serie kümmern. Showrunnerin Caroline Dries hatte sich kürzlich zu den umstrittenen Entscheidungen geäußert, Kate Kane nicht neu zu besetzen. In ihrer Rede auf dem virtuellen ATX Television Festival ignorierte sie den Weggang von Rose und konzentrierte sich stattdessen ganz auf die neue Batwoman. „Ich erfinde eine ganz neue Figur“, bestätigte Dries. „In ihrer Vergangenheit wurde sie von Batwoman inspiriert. Sie wird die Rolle übernehmen und ist zu diesem Zeitpunkt vielleicht ganz und gar nicht die richtige Person, um dies zu tun. Das ist es, was Spaß macht.“

Das könnte Dich auch interessieren:
Batwoman
So wird Ruby Roses Abgang gelöst: Kate Kane soll in der 2. Staffel von "Batwoman" sterben

Dries gab zu, dass sie in Erwägung zog, die Rolle einfach neu zu besetzen und weiterzumachen, als hätte sich der Schauspieler überhaupt nicht verändert. Das Autorenteam hatte bereits mit der Zusammenstellung der zweiten Staffel begonnen, und die ersten Episoden waren bereits geschrieben, so dass der Übergang nahtlos verlaufen wäre. „Aber nach weiterem Nachdenken“, bemerkte sie, „half mir Greg Berlanti bei dieser Entscheidung – und er ist bei solchen Dingen viel klüger als ich – er meinte: ‚Wissen Sie, ich denke, wir sollten die Figur einfach neu starten, im Sinne von Batwoman als eine andere Figur neu starten.‘ Sie waren der Meinung, dass dies der beste Weg sei, um alles zu würdigen, was Ruby Rose bei der Definition der Rolle von Kate Kane im Arrowverse erreicht hat.“

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!