Das Arrowverse Crossover „Crisis On Infinite Earths“ wird über 5 Episoden gehen!

17.05.2019 Die "Crisis On Infinite Earths" Story, die im kommenden Herbst das bisher größte Arrowverse-Crossover werden soll, wird auf fünf Episoden verteilt ausgestrahlt. Dabei sollen diesmal alle fünf Serien des Arrowverse teilnehmen, darunter auch die neue "Batwoman" Serie!

Arrowverse

Die Crossovers sind ein Grundpfeiler des Arrowverse, seit der US-Sender The CW anfing, neue Shows in sein gemeinsames Universum von Serien aufzunehmen. Die Tradition begann 2014 mit „Flash vs. Arrow“, bei dem sich Team Arrow und Team Flash zusammenschlossen, um sich gegenseitig zu helfen und es mit Captain Boomerang und Rainbow Raider aufzunehmen. Der Umfang der Crossovers hat sich jährlich erweitert, da dem Universum neue Shows hinzugefügt wurden, die mit „Crisis On Earth-X“ 2017 ihren Höhepunkt erreichten, das die Charaktere aus „Arrow“, „The Flash“, „Supergirl“ und „Legends of Tomorrow“ in einer vierteiligen Geschichte zusammenführte und wobei erstmals nicht erkennbar war, welche Episode eigentlich zu welcher der vier Serien gehört. Während letztes Jahr bei „Elseworlds“ das Team von „Legends of Tomorrow“ nicht miteinbezogen wurde, wird „Crisis On Infinite Earths“ so groß und wichtig werden, dass alle fünf Serien des „Arrowverse“ eine Rolle spielen werden!

Das könnte Dich auch interessieren:
Arrowverse
Weiterer Teaser zum Arrowverse-Crossover "Crisis on Earth-X" ist da

Die Information, dass „Crisis On Infinite Earths“ 5 Stunden lang sein wird, wurde bei der Upfronts Präsentation von The CW enthüllt, wo Netzwerkpräsident Mark Pedowitz den Werbetreibenden detailliert darlegte, was von den neuen und erneuerten Shows zu erwarten ist. In den Comics war „Crisis On Infinite Earths“ ein Crossover, an dem praktisch der gesamte DC-Kanon beteiligt war, mit Helden, die allen Ecken von Raum und Zeit, um gegen den Anti-Monitor zu kämpfen, ein mächtiges Wesen aus einem Universum der Antimaterie, das von einem Universum zum anderen reiste und sie zerstörte, um schließlich der alleinige Herrscher der ganzen Realität zu werden. Die Absicht der Serie war es, die DC-Kontinuität, die durch so viele widersprüchliche Universen groß und unhandlich geworden war, in Ereignisse auf einer einzigen Erde zu rationalisieren. Es war auch so etwas wie ein Wendepunkt, mit den Tot von Supergirl und Flash.

Zudem wurde bei der Präsentation aber auch gesagt, dass das Crossover wohl aus „zwei Teilen“ besteht. Was genau damit gemeint ist, ist unklar. Es wäre möglich, dass das Ganze storytechnisch so laufen wird, dass wir einen Teil des Crossovers wie gewohnt im Herbst sehen, dann die einzelnen Serien normal weiterlaufen und das Crossover dann nochmal aufgenommen wird, um die Story abzuschließen.

Arrowverse Crossover „Crisis on Infinite Earths“ • Elseworlds Teaser

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!