Bekannter Batman-Schurke ist im Arrowverse noch gar kein Schurke, zeigt aktuelle „Batwoman“ Episode

09.03.2020 Die aktuelle Episode "Grinning from Ear to Ear" hat den Fans des Arrowverse eine sehr interessante Informationen zu einem sehr bekannten und beliebten Schurken von Batman spendiert. Dieser ist nämlich scheinbar (noch) kein Schurke in der Welt des Arrowverse!

Batwoman

44 Episoden in 2 Staffeln
Eine Batwoman-Serie befindet sich in der Entwicklung beim US-Sender The CW, die Bruce Waynes Cousine, Kate Kane, wieder zum Arrowverse bringen wird. Caroline Dries wird als Autorin fungieren und zusammen mit Greg Berlanti, Sarah Schechter und Geoff Johns die Produktion ausführen.

WARNUNG: Dieser Artikel enthält Spoiler zur aktuellen Episode „Grinning from Ear to Ear“ aus der US-Ausstrahlung der Serie „Batwoman“ im Arrowverse. Und hier kommt gleich die große Enthüllung: Harvey Dent ist im Arrowverse lebendig und wohlauf! Die jüngste Episode bezog sich in erster Linie aber auf Gothams Lieblingsstaatsanwalt, nicht aber auf den Erzfeind des Dunklen Ritters namens Two-Face. Er wurde als der Onkel von Duela Dent genannt, die selbst eine langjährige Batman-Bösewichtin in den Comics ist.

Duela wird von Luke Fox als „Tochter von Evelyn, Vater unbekannt“ beschrieben. Ihr Onkel Harvey ist ein beliebter Assistant District Attorney“. Lukes Gebrauch des Wortes „ist“ zeigt, dass Harvey noch lebt und arbeitet. Indem er Harvey als Duelas Onkel und einen beliebten Assistenzstaatsanwalt bezeichnet, deutet die Serie damit auch an, dass er seine unglückliche Verwandlung noch nicht durchgemacht hat. Schließlich ist er auch noch gar kein richtiger Staatsanwalt, was bedeutet, dass er noch einen längeren Weg vor sich hat, bevor er der von den Fans beliebte Batman-Bösewicht wird.

In den Comics wurde Harvey 1942 in Bill Fingers und Bob Kanes „Detective Comics“ (Vol 1) #66 vorgestellt. Er war der geliebte Staatsanwalt von Gotham, bis der Gangster Sal Maroni ihm saure Chemikalien ins Gesicht warf. Seine daraus resultierenden Verletzungen, die nur die Hälfte seines Gesichts betrafen, trieben ihn in den Wahnsinn, und er entwickelte einen strengen, auf Dualität und Zufall basierenden Kodex. Mit einem Wurf seiner Münze stellte er fest, ob seine Opfer zum Leben bestimmt sind oder nicht.

Das könnte Dich auch interessieren:
Gotham
Scarecrow als Kind

Harvey wird oft als einer von Batmans persönlichsten Schurken dargestellt, da Bruce Wayne an das glaubte, wofür Harvey als Staatsanwalt stand, bevor er seine schurkische Wendung nahm. Er ist zweimal in Filmen aufgetrete:; 1995 wurde er von Tommy Lee Jones in „Batman Forever“ und 2008 von Aaron Eckhart in „The Dark Knight“ porträtiert. Ob er in naher Zukunft einen Auftritt im Arrowverse haben wird, ist derzeit nicht bekannt.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!