Marvel Cinematic Universe

Disneys Kauf von Fox geht auf die Zielgerade – ein Deal könnte vor Weihnachten passieren!

09.12.2017 Einem neuen Bericht zufolge haben Disneys Akquisitionsgespräche mit 21st Century Fox einen großen Schritt nach vorne gemacht, da nun auch die Banken der beiden Unternehmen mit am Tisch sitzen! Damit dürfte es bald einen Deal geben.

09.12.2017 Einem neuen Bericht zufolge haben Disneys Akquisitionsgespräche mit 21st Century Fox einen großen Schritt nach vorne gemacht, da nun auch die Banken der beiden Unternehmen mit am Tisch sitzen! Damit dürfte es bald einen Deal geben.

Weihnachten könnte ein wenig früher in diesem Jahr für Marvel-Fans kommen, da die Walt Disney Company und 21st Century Fox scheinbar sehr kurz vor einem Deal stehen! Nach einem neuen Variety-Bericht haben Disney und Fox beide ihre jeweiligen Bankiers mitgebracht, um an dem Kleingedruckten des Deals zu arbeiten. Zu Disneys Gruppe gehören JP Morgan und Guggenheim Partners, während Fox Goldman Sachs und Centerview Partners am Tisch sitzen hat. Obwohl es noch viel Arbeit zu erledigen gibt, behaupten Quellen, dass es eine Chance gibt, dass ein Geschäft tatsächlich noch vor Weihnachten abgeschlossen werden könnte. Ja, Weihnachten!

Der Deal soll einen Wert von ca. 74 Milliarden Dollar haben, berechnet als eine 30%ige Prämie auf den Unternehmenswert von 57,4 Milliarden Dollar aller beteiligten Vermögenswerte, zu denen das Film- und Fernsehstudio 20th Century Fox, die FX Networks and National Geographic Cable Group, Fox‘ 30%ige Beteiligung an Hulu und an internationalen TV-Plattformen wie Star India und seine 39%ige Beteiligung an dem europäischen Satellitensender Sky gehören.

Zusätzlich berichtet CNBC, dass während Disney der Spitzenreiter bleibt und höchstwahrscheinlich auch ein Kauf abgeschlossen wird, sie noch in Schwierigkeiten geraten können, wenn eine Verletzung irgendwelcher Bundeskartellgesetze zu erkennen sein sollte. Eine Sache, die zu ihren Gunsten arbeitet, ist Disneys Einstufung als Medienunternehmen, die ihnen mehr Flexibilität in Gesprächen mit Fox und einen klaren Vorteil gegenüber Comcast bietet. Sie können jedoch noch einige Aktiva abwerfen müssen, um die Bundesbehörden und ihre Konkurrenten zu befriedigen, aber es ist zu früh, um festzustellen, welche Aktiva sie bereit sein könnten, aufzugeben. CNBCs Report berichtet auch davon, dass wegen des aktuellen Prozesses des Justizministeriums gegen die AT&T/Time Warner Fusion, es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, daß jedes mögliche Fox Abkommen sehr genau überprüft wird. Wenn das AT&T Abkommen schließlich blockiert werden sollte, könnte dies auch zu einem Problem für diesen Deal werden! Alles, was wir tun können, ist zu hoffen, dass es nicht dazu kommt.

Was die X-Men und Fantastic Four anbelangt, so ist es aufgrund dieser neuen Informationen unwahrscheinlich, dass sich diese vor Mitte bis Ende 2019 mit Spider-Man und den Avengers im Marvel Cinematic Universe zusammenschließen werden. Es ist nicht so, dass alles über Nacht den Besitzer wechselt, es wird einen relativ langen Übergangsprozess geben. An diesem Punkt ist es wahrscheinlicher, dass Fans „Gambit“, „X-Force“ und den gerüchteweise verkündeten „X-Men – Dark Phoenix 2“ Film noch zu sehen bekommen werden.

Deine Meinung ist uns wichtig!