Netflix-Helden dürfen zwei Jahre nach der Absetzung in keinem anderen Format auftauchen!

14.12.2018 Viele Marvel-Fans waren schockiert zu erfahren, dass Netflix "Daredevil", "Luke Cage" und "Iron Fist" kurz nach der Premiere der jeweiligen neusten Staffel abgesetzt hatte. Doch die Hoffnungen auf eine baldige Fortführung sollten wir besser lassen...

Marvel Cinematic Universe

Laut einem Bericht von Variety hat der Deal zwischen Marvel Television und Netflix eine Klausel, die vorsieht, dass Charaktere aus diesen Sendungen erst zwei Jahre nach ihrer Absetzung in einer Nicht-Netflix-Serie oder einem Film erscheinen dürfen. Das bedeutet, dass wir frühestens Ende 2020 eine neue „Daredevil“ Staffel mit Charlie Cox oder jemand anderem in der Rolle bekommen können. Der Bericht stellt auch fest, dass die dritte Staffel von „Jessica Jones“ nicht vor 2019 Premiere feiern wird und während die Absetzung dieser Serie nicht garantiert ist, scheint sie wahrscheinlich dem Schicksal der anderen beliebten Marvel Television Serie auf Netflix zu folgen. Dies würde aber auch bedeuten, dass Krysten Ritters trinkfeste Privatdetektivin nicht vor 2021 irgendwo anders auftauchen darf!

Das könnte Dich auch interessieren:
Luke Cage
Netflix setzt auch "Luke Cage" ab! Das Ende oder kommt doch noch "Heroes for Hire"?

Selbst wenn Disney+ oder Hulu eine weitere Staffel von „The Defenders“ vorantreiben wollten, müssten sie es entweder 2020 ohne Jessica Jones machen oder warten, bis der Charakter 2021 wieder verfügbar ist. Der Bericht stellt ferner fest, dass „The Punisher“ unter ein anderes Abkommen fällt als die ursprünglichen Serien rund um „The Defenders“. Netflix und Marvel Television kündigten die Crossover-Serie zunächst als Teil eines Abkommens mit fünf Serien an, während „The Punisher“ später dazu kam. Angesichts der Art dieser Vereinbarung ist es unklar, ob „The Punisher“ nach der bevorstehenden Premiere der zweiten Staffel im Januar 2019 abgesetzt wird oder ob es eine ähnliche Zweijahresklausel in diesem Vertrag gibt.

Ein paar Wochen nachdem Netflix die Absetzung von „Daredevil“ bekannt gab, sprach Serienstar Charlie Cox in einem Interview mit Entertainment Weekly über die schockierende Entscheidung:  „Viele von uns haben wirklich erwartet, dass wir weitermachen, und das habe ich auch.“, sagte Cox. „Die Wahrheit ist, ich fühlte mich, als hätten wir viele Geschichten zu erzählen, und obwohl ich die Absetzung verstehe, bin ich sehr traurig darüber. Es ist nur, wie das Geschäft läuft. Aber auch, dass diese Charaktere den Menschen sehr viel bedeuten. Es ist seltsam zu denken, dass es eine Chance gibt, dass ich Matt Murdock nie wieder spielen werde. Das ist ein bizarres Gefühl, denn dieser Charakter war in den letzten viereinhalb Jahren ein so großer Teil meines Lebens.“

Es gibt noch kein Wort darüber, ob Marvel oder Disney beabsichtigen, diese Serie wiederzubeleben oder vollständig neu zu starten, und es scheint nun, als müssten wir so oder so ein paar Jahre warten, um es herauszufinden…

 

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!