Sie fliegt wieder: Heute startet die 3. Staffel „Supergirl“ mit Doppelfolge auf ProSieben Fun in deutscher Synchro

03.05.2018 Das Warten hat ein Ende: Mit gleich zwei neuen Folgen "Die Stählerne" und "Psychoterror" startet heute Abend die neue 3. Staffel von "Supergirl" in deutscher Erstausstrahlung auf dem Sender ProSieben Fun.

Supergirl

88 Episoden in 4 Staffeln
Supergirl wurde auf Krypton geboren, entkam dessen Zerstörung und lebt seither unerkannt auf der Erde. Jahrelang versteckt sie ihre Kräfte und Identität, bis sie, vielleicht in der qualvollen Quarterlife Crisis gefangen, sich mit 24 Jahren entscheidet, ihre Kräfte für das Gute einzusetzen.

Um 21:45 Uhr beginnt heute Abend auf ProSieben Fun die neue Staffel von „Supergirl“ und es geht gleich spannend los: Kara hat Mon-El verloren, doch statt sich ihrer Trauer zu stellen, lenkt sie sich ab, indem sie ständig in ihre Rolle als Supergirl schlüpft. So kann sie den Schmerz, den der Verlust ihres Freundes in ihr ausgelöst hat, verdrängen. Als sie dann aber sogar ihren Job kündigt, sind ihre Freunde alarmiert. Kara scheint kaum noch zu existieren – das wollen Lena, Alex und James allerdings um jeden Preis verhindern…

Das könnte Dich auch interessieren:
Supergirl
Ab 15. März auf ProSieben

Und auch die zweite neue Episode klingt spannend: Nachdem Lena CatCo erworben hat, übernimmt Sam für sie die Geschäfte bei L-Corp. Lena beobachtet in der Redaktion verwirrt, wie Kara immer wieder der Arbeit fernbleibt. Natürlich hat sie dafür gute Gründe, doch das kann sie ihrer neuen Chefin gegenüber nicht offenbaren. Stattdessen macht Kara als Supergirl Jagd auf Psi, die durch Gedankenkontrolle Angstzustände hervorrufen kann. Leider ist auch Supergirl nicht immun gegen diese Fähigkeit…

Die Serie ist damit Teil eines neuen Superhelden-Abends bei ProSieben Fun. Um 20:15 Uhr läuft nun jeden Donnerstag eine neue Folge von „Gotham“, gefolgt um 21:00 Uhr mit neuen Folgen von „The Flash“ und abgerundet wird das Ganze um 21:45 Uhr dann noch mit neuen Folgen von „Supergirl“.

Nachdem sich Kara (Melissa Benoist) gezwungen sah, die Erde in der zweiten Staffel für alle Daxamier unbewohnbar zu machen, trauert sie Mon-El (Chris Wood) nach, der die Erde daraufhin auch verlassen musste. Alex (Chyler Leigh) versucht, ihre Schwester aus dem mentalen Tief zu holen, sieht sich in ihrer Beziehung zu Maggie (Floriana Lima) jedoch auch mit zahlreichen Hürden konfrontiert. Dass deren Eltern die Tochter nach ihrem Coming-out verstoßen hatten ist, davon nur eine. Schließlich erwächst in Central City in Gestalt der mysteriösen Reign eine neue Bedrohung…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!