So bekam Robert Pattinson die Rolle als Bruce Wayne im „The Batman“ Film

05.06.2019 Robert Pattinson wurde als Batman im Internet besetzt, bevor er offiziell von Warner Bros. und Regisseur Matt Reeves besetzt wurde. Die Berichte kamen früher, als die offizielle Entscheidung überhaupt getroffen wurde.

The Batman

Filmstart: 24.06.2021
Lange hat es gedauert, aber nun soll endlich ein neuer Solo-Film mit Batman im Jahr 2021 in die Kinos kommen - doch ohne Ben Affleck. Der Film soll sich auf einen jüngeren Batman konzentrieren und Robert Pattinson wird in Zukunft die Rolle des Dark Knight übernehmen.

Der erste Bericht über eine Besetzung von Robert Pattinson als Batman alias Bruce Wayne in „The Batman“ erschien am 17. Mai, bevor das Casting letzte Woche wirklich von Warner Bros. und Regisseur Matt Reeves entschieden worden war. Neben Robert Pattinson war auch Darsteller Nicholas Hoult bis zum Ende noch im Rennen. „In Wirklichkeit war Pattinson zu diesem Zeitpunkt noch nicht der Dark Knight.“, heißt es in einem Bericht von THR. „Stunden nach seinen Besuch in Cannes war er in einem Flugzeug mit dem Ziel Los Angeles, um sich dem vielleicht größten Test seiner Schauspielkarriere zu stellen: Einen Batsuit für Regisseur Matt Reeves anzuziehen, der ‚The Batman‘ besetzt.“

Das könnte Dich auch interessieren:
The Batman
Der "The Batman" Film soll angeblich erst 2019 in Produktion gehen

Nachdem er seinen Film „The Lighthouse“ auf dem Filmfestival präsentiert hatte, flog Pattinson auf die andere Seite des Planeten, um die letzte Prüfung zu bestehen und der nächste Schauspieler zu werden, der den größten Superhelden der Filmgeschichte spielt. „Dieser Test wurde am Freitag offiziell bestanden, als Warner Bros. bekannt gab, dass Pattinson die Rolle gewonnen hatte.“, so der Bericht weiter. „Die Entscheidung war der Höhepunkt eines intensiven Prozesses, den Insider als überraschend schnell bezeichnen. Im Gegensatz zu den meisten Superhelden-Castings, die oft eine weitreichende Suche und Dutzende von Screen-Tests für Superman oder in jüngster Zeit, Spider-Man, beinhalten, war der Batman-Prozess bemerkenswert reibungslos.“

Damals war auch der Beast-Schauspieler Nicholas Hoult des X-Men-Franchise im Rennen um die Rolle als Batman. „Reeves and Warner nahmen die Woche nach dem Memorial Day, um über ihre Entscheidungen nachzudenken, und machten bis Donnerstagabend die Anrufe an die Schauspieler.“, behauptet der Bericht. „Der Batman, der das Studio in die 2020er Jahre führen sollte, wurde gefunden.“ Seine bisherige Rolle als Beast in den X-Men Filmen war aber wohl auch ein Minuspunkt für Hoult, da man bei Warner lieber ein Gesicht haben wollte, das bisher noch nichts mit Superhelden zu tun hatte. Das Casting wurde aber auch beeinflusst durch die Suche nach einem Schauspieler, der Batmans Entstehungsgeschichte in einem neuen Format erzählen konnte, dem Franchise aber auch eine lange Haltbarkeit bietet, indem man einen deutlich jüngeren Darsteller suchte, der bei Bedarf eine lange Zeit die Rolle von Batman alias Bruce Wayne übernehmen kann.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!