Alle Verbindungen zum X-Men Franchise werden scheinbar aus „The New Mutants“ entfernt – könnte Teil des MCU werden

03.09.2019 Die Geschichte rund um den ehemaligen Fox-Film "The New Mutants" scheint endlos. Der Film wurde mehrmals verschoben und überarbeitet - und nun scheint man bei Marvel/Disney sogar jede Verbindung zum X-Men Franchise entfernen zu wollen, um so den Film evtl. auch ins MCU eingliedern zu können.

The New Mutants

Filmstart: 02.04.2020
Der Film im X-Men Universum stellt fünf junge Mutanten in den Mittelpunkt, die aufgrund ihrer Fähigkeiten in einer zwielichtigen Anstalt "behandelt" werden. Während sie versuchen, zu entkommen, müssen sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren.

Der aktuelle Schnitt von „The New Mutants“ hat Berichten zufolge alle Referenzen zu den X-Men Filmen  fallen gelassen und könnte schließlich sogar Teil des Marvel Cinematic Universe werden. Josh Boones Adaption von Chris Claremont und Bob McLeods X-Men Spinoff-Comicbüchern war einer der letzten Fox Marvel-Filme, die vor dem Abschluss des Disney-Fox-Deals im März zusammen mit „X-Men – Dark Phoenix“ produziert wurden. Letzterer kam im Juni in die Kinos und wurde allgemein sehr schlecht angenommen.

Der Veröffentlichungstermin von „The New Mutants“ war bereits einige Male vor Abschluss der Disney-Fox-Akquisition verschoben worden, um dem Film Zeit zu geben, neue Szenen zu drehen und um wieder näher an Boones ursprüngliche Vision – ein gespenstischer Film mit jungen Mutanten – zu werden. Diese Szenen wurden aber bis heute nicht gedreht und stattdessen scheint der Film nun einen ganz neuen Weg zu gehen! FandomWire berichtet, dass beim neusten Schnitt von „The New Mutants“ alle Verweise auf die vorherigen X-Men-Filme entfernt wurden, einschließlich aller Zeilen, die darauf hindeuten, dass „Mutant“ ein gängiger Begriff im Universum des Films ist. Diese Änderungen wurden anscheinend vorgenommen, falls Marvel Studios Präsident Kevin Feige beschließen sollte, „The New Mutants“ als Teil des MCU aufzunehmen und ihre Hauptfiguren entweder in Phase 5 oder darüber hinaus zurückzubringen.

Obwohl FandomWire nicht immer zuverlässig war, gab es in letzter Zeit viele Berichte, die sich am Ende als wahr herausstellten. Sie brachten die News über Black Lightning, der ein Teil des „Crisis on Infinite Earths“ werden soll, bevor dies offiziell bestätigt wurde. Ferner gab es einen Bericht über die Disney+ „Loki“ TV-Serie mit einigen Infos, die ebenfalls später als wahr enthüllt wurden. Es macht auch Sinn, dass Disney und Fox alle Verbindungen zu den vorherigen X-Men Filmen bei „The New Mutants“ entfernen wollen, nachdem „Dark Phoenix“ ein Kassenflop war und die X-Men an sich einen Reboot im MCU bekommen werden. In diesem Sinne kann der Film als eigenständiger Film besser laufen, oder wirklich noch ein Teil des MCU werden.

Das könnte Dich auch interessieren:
X-Men - Dark Phoenix
Die Dreharbeiten zu "X-Men - Dark Phoenix" sind abgeschlossen

Es wurde auch berichtet, dass die neue Schnittfassung mit mehr Horrorelementen unerwartet gut beim Testpublikum abschnitt, nachdem ein früherer Schnitt die Führungskräfte von Disney nicht beeindruckt hatte. Unter der Annahme, dass dies der Fall ist, ist es möglich, dass der Film doch noch im Frühjahr 2020 in die Kinos kommen wird…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!