Bruce Wayne [Erde -22] – Der Batman, der lacht

The Batman Who Laughs

Dieser Eintrag bezieht sich nur auf die DC Comics. Filme und Serien fließen hier nicht ein.

Der Batman, der lacht, ist Bruce Wayne von der Erde -22 aus dem Dunklen Multiversum. Er ist einer der Leutnants von Barbatos und Anführer der Dunklen Ritter, die aus verschienen fremden Dimensionen des Dunklen Multiversums stammen.

Erster Auftritt: Dark Days: The Casting (Vol 1) #1 im September 2017

Die Geschichte des Batman von Erde -22 unterscheidet sich eigentlich nicht wesentlich von der einer anderen Version von Batman. Doch alles änderte sich, als der Joker beschloss, alles zu tun, um Gotham zu zerstören. Während er unter Drogen gesetzt und gefesselt wurde, war dieser Batman gezwungen, hilflos zuzusehen, wie sein Nemesis systematisch sein Zuhause auslöschte. Nachdem er damit prahlte, Krankenhäuser dem Erdboden gleichzumachen, andere Schurken zu töten und Jim Gordon brutal mit Säure zu töten, zwang er Bruce, zuzusehen, wie er anfing, Erwachsene vor den Augen ihrer Kinder zu töten. Als ob das nicht genug wäre, machte er die verwaisten Kinder zu kleinen Kopien von sich selbst und ließ sie auf den Rest der Stadt los. Über seine Grenzen hinausgetrieben, überwand Batman die Drogen in seinem Körper und schlug voller Hass auf den Joker ein. Als dieser jedoch versprach, das Chaos immer weiter über die Stadt zu bringen, verlor Bruce seine Beherrschung endgültig und brach Jokers Genick, wodurch ein mysteriöses Gas dessen Mund verließ und Bruce es einatmete.

Biographie

Auf dem Weg in den Wahnsinn

Zwei Tage nach dem Mord am Joker sprachen Batman und Superman darüber, was passiert war. Bruce enthüllte, dass Joker so weit gegangen war, weil die Chemikalien, die ihn überhaupt erst verändert hatten, den Rest seines Verstandes zerfressen hatten. Obwohl er keine Schuldgefühle hatte, bestätigte er, dass er nicht vorhatte, das Töten zu einer regelmäßigen Sache zu machen. Als Superman ihn über den Status der verwaisten Kinder informierte, muss Bruce – untypisch für ihn – ein bisschen Lachen, was sie beide alarmiert.

Dark Days: The Casting (Vol 1) #1
September 2017

Drei Tage danach trainierten Batgirl, Nightwing, Red Hood und Red Robin in der Batcave, als sie merkten, dass die Trainingsroboter härter als sonst kämpften. Obwohl sie bei der Übung erfolgreich waren, äußerte Nightwing, was sie alle fühlen: Etwas stimmte nicht. Bruce erklärte, dass sich ein fortgeschrittenes Gift, dem er noch nie begegnet war, im Körper des Jokers befand, das sich nach seinem Tod freisetze und es gelang ihm, Bruce zu infizieren. Das Gift hat sein Gehirn verändert, um sein Wissen mit Jokers Mangel an Moral zu vermischen. Alle begannen sofort über mögliche Lösungen nachzudenken, aber Bruce erklärte den wahren Grund, warum er sie gerufen hatte: So konnte er sie alle töten, da sie seine Veränderung zuerst bemerkt hätten und die anderen Helden alarmiert hätten.

Eine Woche später hatte Bruce den Rest der Justice League abgeschlachtet, indem er die Waffen verschiedener Schurken benutzte, die sie im Laufe der Jahre beschlagnahmt hatten. Auf dem Wachturm der Justice League trieb er die letzten in die Enge: Superman und seine Familie. Bruce enthüllte einen veränderten Damian und den Rest der Dunklen Robins. Dann setzte er Superman und seinen Sohn und Jon einem modifizierten schwarzen Kryptonit aus, das entworfen wurde, um Kryptonier in einen Tötungswahn zu versetzen, bevor es sie tötete, was er zuvor schon mit Supergirl gemacht hatte. Als die beiden Lois töten, ist Bruces Verwandlung in sein neues Ich abgeschlossen: Der Batman, der lacht. Die Menschen auf der Erde -22 wehren sich, aber Bruce vernichtete alles, bis er und seine Robins alles waren, was übrig blieb. [The Batman Who Laughs (Vol 1) #1]

Der letzte, der ihm gegenüberstand, war Alfred, der es fast geschafft hätte, Bruce zu besiegen, indem er seine Höhle, seine Fahrzeuge und seine gesamte Ausrüstung manipulierte. Aber indem Bruce Alfred davon überzeugt hatte, dass es noch Hoffnung für ihn gab, gelang es ihm, Alfred einzusperren und zu manipulieren: Indem er ihm Abfälle zu essen gab und ihm die ganze Zeit ins Ohr flüsterte, gelang es Bruce, Alfred zu brechen, um wieder sein treuer Diener zu werden. [The Batman Who Laughs (Vol 2) #7] Als seine Welt von der Existenz zu verschwinden begann, kam Barbatos und enthüllte ihm den Rest des Dunklen Multiversums und seine Pläne, auch das wahre Multiversum zu erobern. Er glaubte, dass er der ideale Batman sei, um ihm zu helfen, und machte ihn zur Speerspitze für seine Pläne, die ganze Schöpfung in die Dunkelheit zu ziehen. [The Batman Who Laughs (Vol 1) #1]

Wichtige Info: Dieser Artikel ist noch im Aufbau und wird in der nahen Zukunft ausgebaut und fertig gestellt. Schaut einfach demnächst nochmal vorbei und ihr werdet hier noch mehr spannende Infos finden!

Kräfte und Fähigkeiten

Im Gegensatz zu den meisten Sterblichen im Universum ist sich dieser Bruce mehrerer verschiedener Realitäten bewusst. Er ist sich seines eigenen Dunklen Multiversums bewusst, ebenso wie des entgegengesetzten Multiversums. Er weiß auch, wie das Dunkle Multiversum gebildet wurde. Ferner weiß er von einem alten und allmächtigen Wesen, das als Perpetua bekannt ist, von dem nur wenige andere in der Welt wissen. Er ist auch sehr vertraut mit Zeitreisen.

Batman ist auch in dieser Form weiterhin ein Meister-Taktiker. Mit seinem Wissen über ihre verschiedenen Schwächen war Batman in der Lage, jedes Mitglied seiner Justice League systematisch zu eliminieren. Er ging gegen das Volk seiner Welt, Armeen von Schurken, außerirdische Tyrannen und den Zorn der Götter vor. Dennoch setzte er sich durch, als er seinen methodischen Verstand nutzte, um alle diejenigen zu vernichten, die sich ihm widersetzten.

Schwächen

Die Bewohner seines Universums schwingen mit einer anderen Frequenz als Nth Metal und werden bei Kontakt mit ihm besonders schwer verletzt.

Trivia

  • Der Name der Figur wurde von zwei Stummfilmen beeinflusst, die Bob Kane und Bill Finger inspirierten, sowohl Batman als auch den Joker zu kreieren: „The Bat“ (1926) und „The Man Who Laughs“ (1928).