„Wonder Woman 1984“ wurde offiziell vorerst auf August 2020 verschoben

25.03.2020 "Wonder Woman 1984" ist die neuste Hollywood-Veröffentlichung, deren Erscheinungsdatum sich aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie verzögern wird. Vorerst wurde der Release nun von Juni auf August 2020 verschoben.

Wonder Woman 1984

Filmstart: 13.08.2020
Die Vergangenheit von Wonder Woman wird weiter enthüllt: Diana Prince gerät während des Kalten Krieges in den 1980er Jahren in Konflikt mit der Sowjetunion und trifft auf eine neue Gegnerin mit dem Namen Cheetah.

Der Veröffentlichungstermin von „Wonder Woman 1984“ wird offiziell wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben. Die Ausbreitung von COVID-19 hatte einen beispiellosen Einfluss auf die Unterhaltungsindustrie, da die Sportligen unterbrochen, die Produktionen gestoppt und die Veröffentlichung mehrerer wichtiger kommender Filme verzögert wurden. Als Teil der weltweiten Bemühungen, zur Abflachung der Kurve beizutragen, wurden Kinos in mehreren Ländern auf unbestimmte Zeit geschlossen. Den Menschen wird geraten, so oft wie möglich zu Hause zu bleiben, und es wird noch eine Weile dauern, bis die Dinge wieder so etwas wie Normalität erreichen.

Diese Umstände haben die nächsten zwei Monate des Hollywood-Veröffentlichungskalenders im Wesentlichen ausgelöscht. Die großen April- und Mai-Filme wurden entweder auf ein anderes Datum verschoben oder erscheinen direkt im Streaming-Angebot, um sie während der Quarantäne zu Hause anzusehen. Optimisten, die hoffen, dassbis Juni alles wieder normal beim Thema Kino sein wird, werden sicher enttäuscht sein, da das Coronavirus nun auch diesen Monat beeinflusst hat.

Heute wurde von Variety bestätigt, dass „Wonder Woman 1984“ aufgrund von Bedenken wegen des Coronavirus zurückgestellt wird. Der Film wird nun am 14. August 2020 starten, dem Datum, das Warner Bros. für James Wans „Malignant“ vorgesehen hatte. Dieser Horrorfilm wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

Das könnte Dich auch interessieren:
DC Extended Universe
Patty Jenkins bestätigt, dass "Wonder Woman 3" und ein Spin-off zu den Amazonen geplant sind!

Letzte Woche gab es Gerüchte, dass „Wonder Woman 1984“ direkt auf On-Demand starten könnte, aber WB dementierte dies schnell. Laut Berichten drängten Regisseurin Patty Jenkins und Produzent Charles Roven darauf, den Film in den August zu verlegen. Die große Frage ist nun, ob dieses neue Fenster zu optimistisch ist oder ob es tatsächlich realisierbar ist. AMC ist die einzige große amerikanische Kinokette, die einen Zeitplan für ihre Schließung (6-12 Wochen) vorgibt, aber es ist durchaus möglich, dass es darüber hinausgehen könnte. Der COVID-19-Ausbruch ist nach wie vor eine sehr unsichere Situation, so dass es schwierig ist, vorherzusagen, wie die Dinge in ein paar Wochen oder gar Monaten aussehen werden.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!