Offiziell: „Black Lightning“ wird eine Rolle im Arrowverse-Crossover „Crisis on Infinite Earths“ spielen!

04.08.2019 Anfangs waren es nur Gerüchte, doch nun ist es offiziell: Auch die Helden aus der eigentlich vom Arrowverse getrennten Serie "Black Lighning" werden eine Rolle im kommenden Crossover "Crisis on Infinite Earths" spielen und vielleicht fortan auch weiter integriert werden.

Black Lightning

39 Episoden in 3 Staffeln
Die Serienfamilie von "The CWs" Superhelden wird in der kommenden Saison nochmals größer werden, denn eine erste Staffel von „Black Lightning“ mit 13 Episoden wurde nun bestellt.

Es ist offiziell: „Black Lightning“ kommt zum Arrowverse. Der US-Sender The CW kündigte an, dass Charaktere von „Black Lightning“ ihren ersten Auftritt im gemeinsamen Universum der DC Comics im Rahmen des kommenden „Crisis on Infinite Earths“ Crossovers haben werden. Dies wurde heute morgen während der Pressetour der Television Critics Association bekannt gegeben. Während das Ganze nun auch offiziell ist, ist die Enthüllung keine große Überraschung für die „Black Lightning“ Fans. Am Samstag teilte Serienstar Cress Williams über seinen Social Media Account einen Bericht, dass seine Figur während des kommenden Crossover-Events „Crisis on Infinite Earths“ im Herbst seinen ersten Arrowverse-Auftritt haben würde. Er postete dies sowohl auf Instagram als auch auf Twitter mit der sehr einfachen Überschrift: „Ihr habt darum gebeten… ihr habt es geschafft.“

Und in der Tat haben die Fans seit der ersten Staffel von „Black Lightning“ danach gefragt, und selbst der Serienschöpfer Salim Akil hat in der Vergangenheit gesagt, dass er darüber nachgedacht hat, auf welcher Erde die Serie spielen könnte, wenn sie zum Multiversum des Arrowverse gehören sollte. Dennoch, selbst bei aller Fanhoffnung und kreativen Überlegung, wurde fest behauptet, dass „Black Lightning“ eine eigene Welt ist, was die Ankunft des Helden und der Serie im Arrowverse zu etwas macht, das einzigartig auf „Crisis on Infinite Earths“ abgestimmt zu sein scheint.

„Crisis on Infinite Earths“ ist in dieser Hinsicht gesehen die perfekte Zeit für „Black Lightning“, um sich dem Arrowverse anzuschließen. Bei den Comics veränderte das Ereignis das Gesicht des Multiversums in einer Weise, die bis heute in den Comics zu spüren ist. Es ist eine erstklassige Gelegenheit, die Serie in die Kontinuität zu bringen, während man gleichzeitig die Tatsache respektieren und honorieren kann, dass die Show in den ersten beiden Staffeln völlig unabhängig vom Arrowverse funktioniert hat.

Das könnte Dich auch interessieren:
Arrowverse
Ein Held wird "sehr wahrscheinlich" im Arrowverse Crossover "Crisis on Infinite Earths" sterben!

Das Crossover wird in den USA über 5 Episoden gehen. Am 8. Dezember 2019 beginnt es bei „Supergirl“, gefolgt am 9. Dezember von „Batwoman“ und direkt am 10. Dezember folgt eine Episode von „The Flash“. Weiter geht es dann erst im Januar. Am 14. Januar 2020 zeigt „Arrow“ die Fortsetzung des Crossovers, gefolgt von „Legends of Tomorrow“ direkt im Anschluss.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!