Neues Merchandise verrät scheinbar, dass Genis-Vell auch in „Captain Marvel“ dabei sein wird!

27.01.2019 Bisher war Spielzeug zu "Captain Marvel" immer eine fantastische Quelle für mehr Informationen über den kommenden Film, und jetzt zeigt die Beschreibung der Genis-Vell-Figur, dass er nicht nur ein Spielzeug in der Marvel Legends-Serie ist, sondern tatsächlich Szenen im Film haben soll!

Captain Marvel

Filmstart: 07.03.2019
Mit Captain Marvel wird erstmals eine weibliche Heldin einen eigenen Film im Marvel Cinematic Universe bekommen. Der Film spielt in den 90er Jahren und zeigt erstmals den Konflikt zwischen den Kree und den Skrulls.

Ein Fan mit Adleraugen bemerkte, dass die Genis-Vell-Figur von Marvel und Hasbros „Captain Marvel“ Linie eine Beschreibung enthält, die zeigt, dass die Figur tatsächliche Szenen im Film hat. Wie die Beschreibung auf ShopDisney zeigt, bezieht man sich hier explizit darauf, dass Genis-Vell Szenen im Film haben wird: Born of a Titanian Eternal, Genis-Vell possesses indomitable strength and uses powerful Nega-Bands to channel incredible energy blasts! Recreate Genis-Vell’s Captain Marvel scenes with this 6“ action figure from the Marvel Legends Series.“

Das könnte Dich auch interessieren:
Captain Marvel
Werden wir Rick Jones in "Captain Marvel" sehen? Es gibt ein paar Hinweise!

Hierbei ist der letzte Satz der wichtige Satz und liest sich auf Deutsch in etwa wie folgt: „Spiele mit dieser 6“ Actionfigur aus der Marvel Legends Series Genis-Vells‘ Szenen aus ‚Captain Marvel‘ nach.“ Entweder bedeutet das, dass wir Genis-Vell in einer Flashback-Sequenz sehen werden, oder vielleicht wird der Charakter später im Film vorgestellt, um vielleicht schon für eine Fortsetzung etabliert zu werden. Das Potenzial für ein cooles Debüt ist auf jeden Fall da, und wir können es kaum erwarten, den Charakter im Marvel Cinematic Universe zu sehen.

Für alle, die sich nun fragen, wer Genis-Vell eigentlich ist: Genis-Vell ist eigentlich ein Klon von Mar-Vell, dem Kree-Soldaten, der schließlich der erste Captain Marvel (in den Comics) werden sollte. Er wurde aus Mar-Vells DNA geklont, aber ihm wurden falschen Erinnerungen implantiert, die besagen, dass er der Sohn von Starfox sei. Er wurde auch künstlich gealtert und erhielt die Nega-Bands und wurde dadurch schon fast lächerlich mächtig. Diese Macht machte ihn ziemlich verrückt, obwohl er später wieder ein Held werden sollte. Schließlich nahm er anstelle von Captain Marvel den Namen Photon an, und später fand er seinen Tod durch die Hände von Baron Zemo.

Wie man sieht, spiegelt die Implantierung gefälschter Erinnerungen sehr stark das wider, was wir von Carol Danvers‘ Story im kommenden „Captain Marvel“ Film bisher schon erfahren haben. So könnte dies im Film auch für Genis-Vell wieder verwendet werden. Wenn der ursprüngliche Mar-Vell geklont und Genis-Vell erschaffen wird, dann könnten wir vielleicht Carol Danvers sehen, wie sie am Ende des Films davon erfährt und damit wird die Grundlage für eine Fortsetzung geschaffen.

 

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!