Der Batman, der lacht war gestern: Bühne frei für den grässlichen Robin King in den DC Comics!

08.07.2020 Als ob der Batman, der lacht nicht schon schrecklich genug war, geht es in der aktuellen US-Comicreihe "Dark Nights: Death Metal" noch einen Schritt weiter. Hier kommt Robin King, eine völlig verdrehte Version von Batmans Sidekick...

Achtung, es folgen natürlich Spoiler zur „Dark Nights: Death Metal“ Comicreihe! Während der Ereignisse von „Dark Nights: Death Metal“ (Vol 1) #1 wurde der Batman, der lacht, scheinbar von Wonder Woman mit ihrer neu konstruierten unsichtbaren Kettensäge getötet. Doch während der Bösewicht Pläne zur Wiederherstellung seiner selbst zu haben scheint, wird sein Königreich bald von einem seiner treuesten Anhänger regiert werden: Robin King. Obwohl seine Ursprünge noch nicht enthüllt sind, wissen wir bereits eine ganze Menge über ihn.

In seiner Welt musste der Batman, der zum „Batman, der lacht“ werden sollte, mit ansehen, wie Horden von Kindern vom Joker seiner Welt gefangen genommen und korrumpiert wurden. Nachdem er selbst verwandelt worden war, behielt der Batman, der Batman, der lacht viele der Kinder als seine Diener, wahnsinnige Robins, die jedem seiner Befehle folgten und sogar seinen Sohn Damien korrumpierten. Dies erstreckte sich auch auf andere Robins aus anderen Realitäten, wobei der Grim Knight an einem Punkt ein Rudel wilder Robins entfesselte, die alle Versionen von James Gordon Jr. aus anderen Realitäten waren.

Es scheint jedoch einen Robin zu geben, den der Batman, der lacht über alle anderen schätzt und den er in einer Machtposition belässt, wenn er nicht mehr da ist. Anhand von Vorschau-Artworks sieht es so aus, als würde dieser Robin King seinen Platz einnehmen, scheinbar als Thronfolger.

Das könnte Dich auch interessieren:
Batwoman
Nach Enthüllung: Wird die "Batwoman" Serie den Batman, der lacht in das Arrowverse bringen?

Scott Snyder beschreibt den Batman, der lacht wie folgt: „Er ist Batman, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere böse geworden ist.“ Aber für den Robin King gab es diesen Übergang gar nicht. Er ist nur ein Kind, das von seiner dunklen Seite verzehrt wurde. Diese Version von Robin musste nie vom Joker gebrochen werden, um ein Monster zu werden, und er kam schon als sein Böses Ich  zum Batman, der lacht. Es wird beschrieben, dass er in seinem Leben oft darüber nachdachte, die Helden seiner Realität zu töten. Er ist eindeutig ein brillanterer Robin als die meisten anderen, und er scheint seine eigenen Pläne zu haben, um mit den Helden von DC fertig zu werden. Und Snyder fügt hinzu: „Der Robin King ist so böse wie der Batman, der lacht. Aber für mich ist er fast noch beängstigender, weil er immer so war – er war nie etwas anderes.“

Die Vorstellung eines Kindes, das sich so sehr darauf konzentriert, herauszufinden, wie man Helden besiegen und töten kann, ist wirklich erschreckend. Dieser Grad an Voraussicht könnte darauf hindeuten, dass der Robin King eine Version von Tim Drake ist. Das würde seine scheinbare Intelligenz und sein nachdenkliches Wesen erklären. Die Geheimnisse um den Robin King werden wahrscheinlich später in der Reihe noch enthüllt werden, da seine Rolle für die Pläne des Batman, der lacht von entscheidender Bedeutung sein könnte. Wenn er dem jungen Bösewicht genug vertraut, um ihm nach seinem scheinbaren Tod die Verantwortung zu überlassen, dann hat er eindeutig Pläne für den Robin King…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!