„Green Lantern“ und „Justice League Dark“ Serien für HBO Max werden Filmqualität und hohes Budget haben!

27.05.2020 Greg Berlantis "Green Lantern" und J.J. Abrams' "Justice League Dark" Serien für HBO Max werden den "höchsten Grad an filmischen Produktionswerten" haben. Damit wird man einen ähnlichen Weg gehen, wie Marvel mit den Disney+ Serien.

HBO Max Abonnenten können von Greg Berlantis „Green Lantern“ und J.J. Abrams‘ „Justice League Dark“ Serien ein großes Engagement erwarten, wenn es um die Qualität geht. Die DC-TV-Landschaft existiert seit 2012 hauptsächlich beim Sender The CW, wobei Berlantis erste Serie „Arrow“ das ständig wachsende Arrowverse ins Leben gerufen hat, das mehrere Spin-offs hervorgebracht hat. Von „The Flash“ bis zur kommenden „Superman & Lois“ Serie wird Berlanti in der nächsten Saison sechs Serien betreuen, möglicherweise sieben, wenn „Green Arrow and the Canaries“ auch in Serie gehen sollte. Das DC-Geschäft des TV-Produzenten hat jedoch begonnen, sich auch außerhalb von The CW zu etablieren, da Berlanti auch „Titans“, „Doom Patrol“ und „Stargirl“ bei DC Universe betreut. Während die DC-Streaming-Shows nicht auf derselben Erde spielen wie die Shows von The CW, hat Berlanti alle seine Serien in das neue Arrowverse-Multiversum in „Crisis on Infinite Earths“ eingebunden.

Mit dem Start von HBO Max tritt der TV-Produzent von Warner Bros. nun einer dritten Plattform bei, da er derzeit mit Geoff Johns an der Produktion einer Serie im Zusammenhang mit Green Lantern arbeitet. Im Streaming-Dienst von WarnerMedia wird aber auch ein anderer großer Produzent dabei sein, da  J.J. Abrams eine „Justice League Dark“ TV-Show entwickelt und produziert. Details über die neuen Serien von HBO Max sind immer noch sehr begrenzt, mit Ausnahme von „Green Lantern“ mit Sinestro und zwei menschlichen Green Lanterns in den Hauptrollen.

Kevin Reilly, Content Chief für HBO Max, sprach mit Business Insider, wo er gefragt wurde, wie sich der Ansatz der neuen Streaming-Plattform für DC-Serien von dem unterscheiden wird, was derzeit existiert. Obwohl er keine neuen Handlungspunkte für „Green Lantern“ oder „Justice League Dark“ bekannt gab, betonte Reilly, dass die Fans mit Budgets rechnen sollten, die diesen Shows ein Kinogefühl verleihen werden. Auch wenn „Strange Adventures“ nicht namentlich erwähnt wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass die gleiche Verpflichtung auch für diese Serie eingegangen wird.

Das könnte Dich auch interessieren:
Green Lantern (HBO)
Die kommende "Green Lantern" Serie auf HBO Max wird sich um zwei Lanterns drehen und Sinestro beinhalten!

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!