Chiwetel Ejiofor wird als Mordo bei „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ dabei sein

31.01.2020 Wurde der Feind für "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" gefunden oder ist es nur eine Nebenrolle? So oder so, soll Darsteller Chiwetel Ejiofor seine Rolle als Mordo wieder übernehmen.

Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Filmstart: 24.03.2022
Nach seinem ersten Auftritt in "Doctor Strange", einem kleinen Auftritt in "Thor - Tag der Entscheidung" und einem größeren Auftritt in "Avengers - Infinity War" sowie in "Avengers - Endgame", wartet bald schon das nächste Abenteuer auf den gleichnamigen Obersten Zauberer.

Laut The Illuminerdi ist Mordo sicher für die bevorstehende Fortsetzung „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ geplant, wobei Chiwetel Ejiofor die Rolle wieder aufnimmt. Die Seite hat auch berichtet, dass Clea, Bruder Voodoo und America Chavez in dem Film auftauchen könnten, aber von Disney oder den Marvel Studios wird zur Zeit nichts davon bestätigt.

Das könnte Dich auch interessieren:
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Noch später: "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" wird weitere vier Monate verschoben!

Mordo, der 1963 erstmals in „Strange Tales“ (Vol 1) #111 von Stan Lee und Steve Ditko vorgestellt wurde, ist ein Freund, der zum Feind des Obersten Zauberers geworden ist. Er gab sein Debüt im Marvel Cinematic Universe als Lehrling der mysteriösen Ältesten in „Doctor Strange“. Als er jedoch erfuhr, dass sie die Macht der Dunklen Dimension für ihre Langlebigkeit einsetzt, begann er sich zu verändern. Beunruhigt durch diese Offenbarung verließ er ihren Orden – und dann nahm er eine finstere Wendung. Er griff einen anderen Magieanwender an und erklärte, die Welt habe „zu viele Zauberer“, was ihn in der Folge zu einem Bösewicht machte. Als solcher macht seine Rückkehr für das Franchise Sinn.

Offiziell angekündigt auf der Comic-Con International in San Diego im vergangenen Juli, wird die Fortsetzung angeblich Doctor Strange und Scarlet Witch beinhalten, zusammen mit der Einführung einer mysteriösen Figur, die Marvel Studios-Präsident Kevin Feige schon seit einiger Zeit in das Marvel Cinematic Universe aufnehmen will. Allerdings wurden nur wenige andere Details über das Projekt auf offiziellem Wege bekannt gegeben.

Es wurde aber angekündigt, dass Elizabeth Olsen ihre Rolle als Wanda Maximoff im Marvel Cinematic Universe wieder übernehmen wird, da die Ereignisse des Films direkt an die Disney+-Serie „WandaVision“ anknüpfen werden.

„Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ wird vermutlich einen Kinostart am 6. Mai 2021 in den deutschen Kinos haben.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!