Cyborg

Auch Cyborg, wichtiges Mitglied der Justice League, sollte im Zuge des DC Cinematic Universe ein eigenes Solo-Abenteuer erhalten. Dieses sollte urspr├╝nglich 2020 in die Kinos kommen, ist aber bis heute nicht in die Produktion gegangen.

Originaltitel: Cyborg
Filmstart (DE): 2023
Einordnung: DC Extended Universe, DC Filme

ÔÇ×CyborgÔÇť ist ein kommender amerikanischer Superheldenfilm, der auf dem gleichnamigen Helden basiert und von Warner Bros. Pictures vertrieben wird. Der Film befindet sich in einer sehr fr├╝hen Phase der Planung und ist derzeit pausiert, obwohl er urspr├╝nglich bereits im April 2020 in die Kinos kommen sollte. Er soll Teil des DC Extended Universe (DCEU) sein.

Am 5. Oktober 2014 lie├č Warner Bros. die Liste der kommenden DC Extended Universe-Filme ver├Âffentlichen, wobei „Cyborg“ auf den 3. April 2020 datiert wurde. Am 6. August 2018, nachdem seit der Ank├╝ndigung keine Nachricht von „Cyborg“ mehr aufgetaucht war, enth├╝llte Silas Stone Schauspieler Joe Morton, dass sich der Film immer noch in der Produktion befindet. Auf die Frage, was er wisse, sagte Morton: „Ich wei├č, dass es einen Cyborg-Film geben soll, den sie im Jahr 2020 drehen werden, das ist alles, was ich wei├č. Ich habe kein Drehbuch gesehen.“ Er verriet auch, dass er viele Szenen gedreht hatte, die es nie in den Kinocut von „Justice League“ schafften, und sagte: „Leider kann ich Ihnen nicht sagen, was [die Originalstory] ist, weil das am Ende in einem Teil des Cyborg-Films landen k├Ânnte. Ja, es gab eine gro├če Ver├Ąnderung, als sie beschlossen, dass sie den Cyborg-Film drehen w├╝rden.“

Mehr über die Vorlage in den DC Comics
Victor Stone [Prime Earth] – Cyborg
Victor "Vic" Stone ist als Cyborg bekannt und einer der Gr├╝ndungsmitglieder der Justice League. Vor seiner Zeit als Held war er ein begnadeter High School Sportler, der bei der Explosion einer Vaterbox im Labor seines Vaters Silas Stone schwer verletzt wurde. Sein Vater rettete ihm das Leben, indem er ihn in einen Cyborg verwandelte.

Derzeit gibt es weiterhin keine neuen Informationen zu diesem Projekt. Nach dem finanziellen Misserfolg von „Justice League“┬á und der Neuausrichtung des gesamten DC Extended Universe ist Warner mit Projekten vorsichtiger geworden. Da ein Film mit Cyborg in der Hauptrolle aufgrund der vielen n├Âtigen CGI-Effekte jenseits der 200 Millionen Dollar kosten w├╝rde, ist das Projekt f├╝r Warner noch riskanter. Derzeit geht das Ger├╝cht um, dass Cyborg stattdessen in anderen Filmen des DCEU auftreten k├Ânnte und dort eine Nebenrolle spielen k├Ânnte, was den CGI-Aufwand massiv verringern w├╝rde.

Aufgrund der sehr fr├╝hen Planungsphase und der derzeitigen Pausierung des Projekts rechnen wir nicht vor 2023 mit dem Film.

News zu diesem Film

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!