Fantastic Four (MCU)

Die Fantastic Four sind durch die Übernahme von Fox durch Disney zurück bei Marvel und werden im Zuge der 5. Phase ein Teil des Marvel Cinematic Universe werden. Ein erster Film wurde auf der San Diego Comic-Con 2019 von Kevin Feige bestätigt und ist bereits in einer frühen Phase der Umsetzung.

Originaltitel: Fantastic Four (MCU)
Filmstart (DE): 2023
Einordnung: 5. Phase des MCU, Marvel Cinematic Universe, Marvel Filme

„Fantastic Four (MCU)“ ist ein kommender amerikanischer Superheldenfilm, der auf dem gleichnamigen Marvel Comics Teambasiert, von Marvel Studios produziert und von Walt Disney Studios Motion Pictures vertrieben wird. Er soll Teil des Marvel Cinematic Universe (MCU) sein. Der Film wurde auf der San Diego Comic Con 2019 erstmals indirekt offiziell angekündigt im Zuge der Präsentation der 4. Phase des Marvel Cinematic Universe. Der Film wird aber erst in der 5. Phase zu sehen sein, also nicht vor 2022.

Am 14. Dezember 2017 kündigte die Walt Disney Company Pläne zur Übernahme von 21st Century Fox an. Die Übernahme brachte Disney die Möglichkeit, die X-Men, die Fantastic Four und Deadpool mit dem restlichen Marvel Cinematic Universe unter einem Dach zu vereinen. Der Deal wurde am 20. März 2019 abgeschlossen und die Filmrechte an den Fantastic Four wurden an die Marvel Studios übergeben.

Am 20. Juli 2019 bestätigte Kevin Feige auf der San Diego Comic-Con 2019, dass viele Projekte, darunter ein Reboot der Fantastic Four, in der Entwicklung sind.

Die Fantastic Four sind in den Comics ein Team von Superhelden, das einst von Stan Lee und Jack Kirby erschaffen wurde. Erstmals waren diese 1961 in den Comics von Marvel zu sehen. Die Veröffentlichung von „The Fantastic Four“ (Vol 1) #1 im November 1961 war ein unerwarteter Erfolg. Lee hatte sich damals bereit gefühlt, das Comic-Feld zu verlassen, aber die positive Resonanz auf die Fantastic Four überzeugte ihn, weiterzumachen. Der Titel begann Fanpost zu erhalten und Lee begann, die Briefe in einer Briefspalte ab Ausgabe #3 zu drucken. Ebenfalls mit der dritten Ausgabe kreierte Lee den hyperbolischen Slogan „The Greatest Comic Magazine in the World“. Mit der folgenden Ausgabe wurde der Slogan in „The World’s Greatest Comic Magazine“ geändert und wurde bis in die 90er Jahre und auf zahlreichen Covern in den 2000er Jahren zum festen Bestandteil der Cover.

Ausgabe #4 (Mai 1962) führte Namor the Sub-Mariner als Antihelden wieder ein, der früher bei den Timely Comics, in den späten 1930er und 1940er Jahren, eine wichtige Figur war. In Ausgabe #5 (Juli 1962) wurde die häufigste Nemesis des Teams, Doctor Doom, vorgestellt. Mit der Ausgabe #16 (Juli 1963) ließ der Titel des Covers sein „The“ fallen und wurde einfach zu „Fantastic Four“.

„Fantastic Four (MCU)“ wird auf keinen Fall vor 2022 in den deutschen Kinos zu sehen sein, wir rechnen mit einem Kinostart sogar erst 2023.

News zu diesem Film

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!