Justice League

„Justice League“ muss leider an den Kinokassen einen weiteren Rückschlag hinnehmen

04.12.2017 Die Zahlen für das dritte Wochenende der "Justice League" in den Kinos sind da und es sieht leider gar nicht gut aus. Der Film bleibt weiterhin unterdurchschnittlich an der Kasse und bringt an diesem Wochenende nur 16,6 Millionen Dollar in den USA ein.

04.12.2017 Die Zahlen für das dritte Wochenende der "Justice League" in den Kinos sind da und es sieht leider gar nicht gut aus. Der Film bleibt weiterhin unterdurchschnittlich an der Kasse und bringt an diesem Wochenende nur 16,6 Millionen Dollar in den USA ein.

Die 16,6 Millionen Dollar an den US-Kinokasse an diesem Wochenende sind ein Rückgang von 60 Prozent für den Film, der größte Rückgang unter den Filmen in den Top Ten an der Kasse. Es bedeutet auch, dass die „Justice League“ hinter die vorherige DCEU-Veröffentlichung „Batman v Superman – Dawn of Justice“ zurückfällt. In Anbetracht der Tatsache, dass nun noch auch noch erwartet wird, dass der aktuelle Film weniger als „Man of Steel“ sowohl global als auch im Inland bis zum Ende seiner Laufzeit einbringen wird, wird der Film eine schwierige Zeit haben, die 700-$750 Millionen Dollar zu erreichen, die benötigt werden, um ein die Gewinnzone zu kommen.

Diese düsteren Zahlen sind nur die jüngste Enttäuschung für den Film. Trotz Platz 1 in die Kinos am Eröffnungswochenende fiel die „Justice League“ über das langen Thanksgiving-Wochenende auf den zweiten Platz zurück, nachdem Btman und Co an diesem Wochenende schon von Disney-Pixar und dem Animationsfilm „Coco“ geschlagen wurden. „Justice League“ hatte leider auch das bisher kleinste Eröffnungswochenende für einen DCEU-Film, der weit hinter den erwarteten 100-120 Millionen Dollar zurückblieb.

Trotz dieser enttäuschenden Zahlen sind die Fans nach wie vor an dem Team-Up-Film interessiert, insbesondere an dem Schnitt von Regisseur Zack Snyder, der vielleicht existiert oder auch nicht. Viele Fans des Films haben lautstark zum Ausdruck gebracht, dass sie der Meinung sind, dass ein Teil der schlechten Leistung der „Justice League“ damit zu tun hat, was Joss Whedon nach dem Ausstieg von Snyder aus dem Projekt – aufgrund einer Familientragödie – gemacht hatte.

Global ist „Justice League“ nun bei knapp 567 Millionen US-Dollar Umsatz angekommen. Da der Film aber in vielen Kinos nur noch ein- oder maximal zweimal am Tag gezeigt wird, wird der Film leider keine großen Sprünge mehr machen können und die Macher müssen sich vor allem bei China bedanken, denn von dort kamen bisher 84 Millionen Dollar des Umsatzes!

Deine Meinung ist uns wichtig!

Justice League

Filmstart: 16.11.2017
Das erste große Kino-Abenteuer der Justice League soll 2017 in die Kinos kommen. Zu den Mitgliedern der Gerechtigkeitsliga gehören in der Kinoadaption Wonder Woman, The Flash, Cyborg, Aquaman sowie natürlich Superman und Batman.