Justice League

Nach Familientragödie gibt Snyder Regie an Joss Whedon ab

23.05.2017 Nach dem Selbstmord seiner 20-jährigen Tochter im März gibt Regisseur Zach Snyder die Regie für "Justice League" an Joss Whedon ab, der noch einige neue Szenen schreiben wird und die Nachdrehs absolvieren wird.

23.05.2017 Nach dem Selbstmord seiner 20-jährigen Tochter im März gibt Regisseur Zach Snyder die Regie für "Justice League" an Joss Whedon ab, der noch einige neue Szenen schreiben wird und die Nachdrehs absolvieren wird.

Im März hatte sich Snyders 20-jährige Tochter Autumn das Leben genommen. Dieser Fakt blieb bisher geheim und nach einer zweiwöchigne Pause wollte Snyder eigentlich die Arbeit an „Justice League“ fortsetzen und beenden. Dem sieht er sich aber derzeit nicht in der Lage, da er verständlicherweise bei seiner Familie sein will:

„Ich dachte, dass es für mich eine erlösende Erfahrung wäre, wieder zurück zur Arbeit zu gehen, mich darin zu begraben und zu schauen, ob das der Weg dadurch ist. Die Anforderung an den Job sind sehr hoch. Es konsumiert dich vollends. Und in den letzten zwei Monaten kam ich zur Überzeugung, dass ich den Film hinter mich lassen muss, um mich um meine Familie zu kümmern und für meine Kinder da zu sein, die mich wirklich brauchen. Sie trifft es alle sehr hart. Mich trifft es hart. “

Seitens Warner hatte man Snyder sogar eine Verschiebung des Films angeboten, doch dieser hatte sich dagegen entschieden. Zudem wurde seine First-Look-Vertrag mit ihm verlängert, sodass er sich weiteren Projekten widmen kann, wenn er entscheidet, dass er zum Filmemachen zurückkehren möchte. Warner Bros. Pictures Präsident Toby Emmerich dazu: „Es ist unvorstellbar, was sie durch machen. Und unsere Herzen sind bei ihnen.“

Snyder weiter: „Ich möchte, dass der Film erstaunlich wird und ich bin ein Fan, aber das verblast alles im Vergleich. Ich weiß, dass sich die Fans wegen des Film sorgen werden, aber hier gibt es sieben Kinder, die mich brauchen. Im Endeffekt ist es nur ein Film. Es ist ein toller Film, aber nur ein Film.“

Der Film soll weiterhin am 17. November 2017 in die Kinos kommen.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Justice League

Filmstart: 16.11.2017
Das erste große Kino-Abenteuer der Justice League soll 2017 in die Kinos kommen. Zu den Mitgliedern der Gerechtigkeitsliga gehören in der Kinoadaption Wonder Woman, The Flash, Cyborg, Aquaman sowie natürlich Superman und Batman.