Morbius (Dr. Michael Morbius)

Diese Beschreibung bezieht sich nur auf die Comics. Filme und Serien fließen hier nicht ein.

Michael Morbius versuchte, seine lebenslange Blutkrankheit mit experimenteller Vampirfledermausforschung zu heilen. Dabei verwandelt er sich selbst in einen lebenden Vampir, gequält von seinem lebenswichtigen Durst.

Echter Name: Dr. Michael Morbius
Pseudonym: Morbius
Weitere Pseudonyme: Doctor Morgan Michaels
Status
Identität: öffentlich
Staatsbürgerschaft: Griechenland
Familienstand: Single
Steckbrief
Geschlecht: männlich
Körpergröße: 178 cm
Körpergewicht: 77 kg
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: rot
Herkunft
Universum: Erde-616
Geburtsort: Griechenland
Schöpfer: Roy Thomas, Gil Kane
Erster Auftritt: Amazing Spider-Man (Vol 1) #101 im Oktober 1971

Über diesen Charakter

Dr. Michael Morbius war ein brillanter, in Griechenland geborener Wissenschaftler, der zum Nobelpreisträger für Biochemie wurde. Er litt an einer lähmenden Blutkrankheit und entwickelte eine experimentelle Behandlung mit Vampirfledermäusen und Elektroschocks. Die Nebenwirkungen machten ihn zu einem Pseudo-Vampir, der Blut konsumieren musste, um zu überleben, und er erhielt typische Vampir-Eigenschaften wie eine Abneigung gegen Sonnenlicht und die Kräfte des Flugs, verbesserte Kraft, Geschwindigkeit und Heilung.

Auch sein allgemeines Aussehen änderte sich: Er bekam Reißzähne, seine Nase wurde flacher, um fledermausähnlich zu wirken, und seine Haut wurde extrem blass. Zusätzlich verwandelten sich die Opfer seines Bisses selbst in lebende Vampire. Als er die Veränderung zum ersten Mal erlebte, tötete er den Assistenten, der ihm bei der Entwicklung der Behandlung geholfen hatte. Fortan wurde er als Morbius bekannt. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #102]

Erster Kontakt mit Spider-Man

Morbius reiste mit dem Schiff in die Vereinigten Staaten und schlachtete die Besatzung in seinem Blutdurst ab. Er versuchte, sich umzubringen, scheiterte aber und nahm ein Zimmer in einem Strandhaus, wo er Spider-Man begegnete, der zu dieser Zeit versuchte, den Prozess umzukehren, der ihm sechs Arme gegeben hatte. Morbius griff Spider-Man an, aber ihr Kampf wurde von Dr. Connors unterbrochen, der sich in die Echse verwandelte. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #101]

Morbius entkam, aber nicht bevor er Connors gebissen hatte – was diesen teilweise wieder normalisierte. Spider-Man und Connors erkannten, dass Morbius‘ Blut ein Heilmittel für beide sein könnte und beschlossen, sich gegenseitig zu helfen. Sie spürten ihn auf und entnahmen nach einem weiteren Kampf etwas von seinem Blut, wodurch Connors in seinem menschlichen Zustand blieb und Spider-Man seine zusätzlichen Arme verlor. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #102]

Menschliche Fackel und X-Men

Marvel Team-Up (Vol 1) #3
Juli 1972

Morbius wurde an Land gespült und von Jefferson und Jacob Bolt gefunden, von denen er sich nach seiner Wiederbelebung zu ernähren versuchte – dabei verwandelte er Jefferson in einen Vampir. Währenddessen versuchte Morbius‘ Verlobte Martine Bancroft, die Fantastic Four zu kontaktieren, um Morbius zu helfen. Die Menschliche Fackel suchte Morbius‘ ehemaligen Kollegen Hans Jorgenson auf und schloss sich bei einem weiteren Kampf mit Morbius mit Spider-Man zusammen. Während des Kampfes tötete Morbius versehentlich Jefferson Bolt und floh. [Marvel Team-Up (Vol 1) #3]

Als die Nachricht von Jorgensons angeblicher Entführung durch Spider-Man Professor X – einem alten Kollege von Jorgenson –  erreichte, schickte er die X-Men, um Spider-Man aufzuspüren. Als er entdeckte, daß Morbius wirklich die Schuld trug, schickte er die Mutanten, um ihn stattdessen zu fangen. Nach einem langwierigen Kampf gelang es den X-Men, Morbius zu besiegen und Jorgenson zu retten. Jorgenson konnte Spider-Man heilen, der sich bei den X-Men bedankte, bevor er sie mit Dr. Morbius verließ. [Marvel Team-Up (Vol 1) #4]

Weitere Konflikte

Später rettete Morbius Amanda Saint vor dem Demon-Fire Kult und half ihr bei der Suche nach ihren Eltern. [Vampire Tales (Vol 1) #1-8] Morbius und Martine Bancroft kämpften gegen Reverend Daemond und trafen auf die Caretakers of Arcturus. [Fear (Vol 1) #20] Er besuchte auch das Land Within, die Heimat des Katzenvolkes. [Fear (Vol 1) #21] Balkatar und Morbius kämpften zusammen, um Daemond auszuschalten. [Fear (Vol 1) #23] Er wurde später von Blade, dem Vampirtöter, gejagt, bis Blade sich seiner Notlage bewusst wurde: Die beiden kooperierten dann, um Daemond zu bekämpfen. [Fear (Vol 1) #24] Daemond erschaffte Tara, einen psychischen Vampir, doch Morbius ist in der Lage, Daemond und Tara zu töten. [Fear (Vol 1) #26] Dann traf er auf Simon Stroud, einen CIA-Agenten, der den Auftrag hatte, ihn zu jagen. Gemeinsam kämpften sie gegen die Helleyes. [Fear (Vol 1) #27 – 29] Morbius, Martine und Stroud kämpften später noch im Mason Manor gegen andere Vampire. [Fear (Vol 1) #30 – 31]

Legion of Monsters und Empathoid

Marvel Premiere (Vol 1) #28
Februar 1976

Morbius schloss sich dem Team Legion of Monsters an, das sich durch Zufall zusammenfand, um das Erscheinen von Starseed zu untersuchen. Obwohl Starseed ein wohlwollendes Wesen war, griffen sowohl der Werewolf als auch Morbius, von ihrem monströsen Hunger überwältigt, es an. Ghost Rider und Man-Thing versuchten einzugreifen, aber Starseed konnte seine Angst vor Man-Thing nicht überwinden und erlitt bei seiner Berührung schwere Verbrennungen. Der sterbende Starseed versuchte, die Legion von ihren monströsen Formen zu heilen, war aber zu schwach und starb. [Marvel Premiere (Vol 1) #28] Morbius besuchte seinen alten Wissenschaftler-Freund Ronson Slade in der Hoffnung auf ein Heilmittel für seine Krankheit. Ronson war jedoch zu einem Werwolf geworden und Morbius war gezwungen, ihn zu töten. [Marvel Premiere (Vol 1) #8]

Nachdem Morbius und Das Ding den Living Eraser aus der Dimension Z bekämpft hatten, benutzte Morbius dessen dimensionales Transportgerät um zur Erde zurückzukehren. [Marvel Two-In-One (Vol 1) #15] Ein Wesen namens Empathoid, der lernen wollte, wie es sich anfühlt, ein Vampir zu sein, benutzte Morbius, um Spider-Man anzugreifen, aber Morbius wehrte sich dagegen. Spider-Man gelang es, Morbius auszuschalten, wodurch Empathoid seinen Körper verließ und Spider-Man übernahm, um erneut gegen Morbius zu kämpfen. Er führte ihn in ein Fußballstadion, wo die Emotionen aller Sportfans Empathoid überwältigten, so dass er den Körper von Spider-Man verließ und ohnmächtig wurde. Spider-Man ließ Morbius unversehrt wieder gehen. [Peter Parker, The Spectacular Spider-Man (Vol 1) #7 – 8]

Vorübergehende Heilung und Civil War

Von seinem Blutrausch in den Wahnsinn getrieben, kämpfte Morbius erneut gegen Spider-Man, wurde aber wieder in seine menschliche Gestalt zurückversetzt, als er von einem Blitz getroffen wurde. [Peter Parker, The Spectacular Spider-Man (Vol 1) #38] Er blieb einige Jahre lang menschlich und assistierte sowohl Spider-Woman als auch den West Coast Avengers zu verschiedenen Zeiten, aber sein vampirischer Zustand kehrte schließlich zurück.

Im Civil War wurde Morbius unter dem SRA registriert. Er wurde von S.H.I.E.L.D. geschickt, um Blade zur Registrierung zu bewegen.

Bei A.R.M.O.R.

Marvel Zombies 3 (Vol 1) #1
Dezember 2008

Michael arbeitete mit A.R.M.O.R. zusammen, einer Organisation, die die Aufgabe hat, ein Auge auf extra-dimensionale Aktivitäten auf dem Planeten zu werfen. Als sich so ein Fall mit einem mit Zombies infizierten Universum im Sumpf von Man-Thing ereignete, wurde das Kommando zur Untersuchung entsandt. Es stellte sich jedoch heraus, dass Morbius bewegungsunfähig war und innerhalb der Organisation durch eine zombifizierte, extra-dimensionale Version seiner selbst ersetzt worden war. [Marvel Zombies 3 (Vol 1) #1] Wie lange dies der Fall gewesen war, war nicht klar. Ein Mitglied von A.R.M.O.R. kam, um nach dem Zombie Morbius zu sehen und fand den echten Morbius, wurde dann aber von dem Zombie Morbius gebissen, wodurch eine Zombie-Plage ausgelöst wurde. Als Morbius sich wieder bewegen konnte, schlich er sich hinter sein Zombie-Gegenstück und stieß ihm einen Pfahl durchs Herz. Dies verwandelte ihn in Asche. [Marvel Zombies 3 (Vol 1) #3 – 4]

Nachdem die Zombie-Plage beseitigt war, wurde entdeckt, dass der Zombie Simon Garth und der Kopf des Zombie-Gegenstücks von Deadpool entkommen waren. Morbius versammelte die Midnight Sons, um nach Deadpool und Simon Garth zu suchen und tötete alles, was mit der Zombie-Pest infiziert war. [Marvel Zombies 3 (Vol 1 – 4]) Während des Aufenthaltes in Monster Metropolis wurden die Überreste eines toten Frank Castle durch das Abwassersystem gebracht. Morbius und die Legion of Monsters ließen ihn in die Form eines Frankensteins Monster zurückkehren. Sie brauchten ihn, um gegen die Hunter of Monster Special Force zu kämpfen, die Monster töteten, weil sie „nicht von Gott waren“. [Franken-Castle (Vol 1) #21]

Morbius arbeitete an einem Heilmittel für den Zombie-Virus, konnte es aber nicht finden, da der genetische Code des Virus zu kompliziert war, um ihn zu entschlüsseln. Morbius fand jedoch heraus, dass ein Planestorm ein Tor zu alternativen Realitäten geöffnet hat. Jeder von ihnen hatte einen anderen Zombie-Virus, und die einzige Möglichkeit, den Virus seiner heimischen Realitäten zu entziffern, bestand darin, ihn mit anderen Zombie-Viren zu vergleichen. [Marvel Zombies 5 (Vol 1) #1 – 2] Morbius nahm einige Geräte von A.R.M.O.R und schickte Howard the Duck und Machine Man zu den alternativen Realitäten, um ihm eine Probe von jedem Virus zu bringen. Einige Zeit später entdeckte der Direktor von A.R.M.O.R. Charles Little Sky Morbius‘ Pläne und die verschwundene A.R.M.O.R.-Technologie und stellte ihn unter Arrest. [Marvel Zombies 5 (Vol 1) #5]

Spider-Island

Amazing Spider-Man (Vol 1) #671
Oktober 2011

Später kam er mit Hilfe seines Freundes Max Modell – der das Labor leitete – heimlich zu Horizon Labs. Er nahm die Identität von Nr. 6 an und unterstützte Mr. Fantastic in einem Schutzanzug, um seine wahre Identität zu schützen, bei der Vorbereitung des Heilmittels. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #671] Als Peter Parker versuchte, die Identität von Nr. 6″ zu untersuchen, provozierte er Morbius, der mit dem Heilmittel versucht hatte, eine Grundlage für ein Heilmittel für seine eigene Krankheit zu entwickeln, versehentlich in einen Rausch. Morbius wurde zum Gehen gezwungen, als sich herausstellte, dass er mit der Echse zusammengearbeitet hatte. Er hatte versucht, ein Heilmittel für ihre beiden Krankheiten zu finden. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #679.1] Er benutzte DNA-Proben von der Leiche von Doc Connors‘ Sohn Billy, um ein Heilmittel zu entwickeln, das die menschliche Gestalt der Echse wiederherstellen würde, aber er erkannte nicht, dass die Echse Doc Connors‘ menschliche Persönlichkeit vollständig zerstört hatte. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #688] Sie ließen die Echse allein in Morbius‘ Labor zurück und erlaubten der Echse, Blut in die Luftschächte des Labors abzugeben, um den verletzten Morbius zu provozieren, die anderen Wissenschaftler anzugreifen. Morbius floh mit Spider-Man, der ihm folgte, aus dem Labor. Morbius wurde von Spider-Man gefangen genommen und in einer Zelle im Raft eingesperrt. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #698]

Flucht nach Brownsville

Als Peter Parkers Geist in den sterbenden Körper von Dr. Octopus überführt wurde, organisierte dieser eine Gruppe von Gefangenen auf dem Raft, um Spider-Man – der nun Doc Ocks Geist enthielt – zu fangen. Während des Ausbruchs bot Morbius seine Hilfe an, wurde aber abgelehnt. Er entschied sich stattdessen, mit der Echse zu arbeiten. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #699] Die Zellen schalteten sich ab und Morbius entkam vom Raft. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #699.1]

Morbius lebte nun in einer Straße in Brownsville, wo er einen Straßengangster namens Noah St. Germain traf. Die beiden gerieten in einen Streit in der U-Bahn, der Morbius mit einer Schusswunde in der Brust tödlich traf. Morbius tötete Noah und seine Bande, danach tötete er den Paten von Brownsville und zettelte einen Bandenkrieg gegen The Rose an. Nach der Schlacht von Brownsville floh er nach Manhattan, zu Horizon Labs, um seinen Vampirismus endlich zu heilen. Morbius arbeitete mit dem neuen Superior Spider-Man zusammen. Morbius fand heraus, dass The Rose einen Ultimate Nullifier in Brownsville hatte und schloss sich wieder der Legion of Monsters an. Morbius tötete dann The Rose. [Morbius: The Living Vampire (Vol 2) #1 – 9]

Kräfte

Morbius hat sich in ein vampirähnliches Wesen verwandelt und besitzt daher eine Reihe von übermenschlichen Fähigkeiten, die denen echter Vampire ähneln. Morbius ist kein echter Vampir, da die Quelle seiner Verwandlung wissenschaftlich und nicht mystisch ist. Allerdings wurden gelegentlich mystische Elemente in sein System eingeführt, was die Sache verkompliziert.

Wie echte Vampire besitzt Morbius einen beschleunigten Heilungsfaktor, der es ihm ermöglicht, geschädigtes Körpergewebe viel schneller und umfassender zu regenerieren als ein normaler Mensch. Verletzungen wie Schüsse, Schläge und schwere Verbrennungen heilen je nach Schwere innerhalb von Stunden oder Minuten. Obwohl hoch entwickelt, reichen die Heilkräfte von Morbius nicht aus, um fehlende Gliedmaßen oder Organe zu regenerieren.

Wie übernatürliche Vampire besitzt Morbius längliche Eckzähne, mit denen er das Fleisch anderer Wesen durchbohrt, um deren Blut zu verzehren. Morbius kann seine Fangzähne aber auch als Waffe in Nahkampfsituationen einsetzen. Außerdem besitzt er eine einzelne einziehbare Kralle an der Spitze jedes Fingers. Die Krallen sind sehr scharf und können menschliches Fleisch und Knochen mit Leichtigkeit zerreißen.

Nachdem er Elemente der Lilin in seinen Blutkreislauf aufgenommen hatte, erlangte Morbius die Fähigkeit, andere zu hypnotisieren, wenn sie ihm lange genug direkt in die Augen schauen. Unter seiner Kontrolle hat Morbius normalerweise die volle Kontrolle über ein Individuum. Wenn ein Individuum über genügend Willenskraft verfügt, kann es dieser Kraft widerstehen oder sie überwinden.

Wie echte Vampire ist Morbius in der Lage, Individuen in Pseudo-Vampire wie ihn selbst zu verwandeln, indem er ihnen ihr ganzes Blut entzieht. Morbius hat die Kontrolle über die von ihm erschaffenen Pseudo-Vampire, so wie übernatürliche Vampire die mentale Kontrolle über die von ihnen erschaffenen Vampire haben. Die Vampire, die Morbius erschafft, besitzen übermenschliche Kräfte, aber keine beschleunigten Heilungsfaktoren. Bei tödlichen Verletzungen verwandeln sich ihre Körper zu Staub.

Da Morbius kein übernatürlicher Vampir ist, ist er immun gegen all die besonderen mystischen Verwundbarkeiten, die sie haben. Er ist unempfindlich gegenüber religiösen Ikonen und verbrennt nicht, wenn er direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Morbius neigt dazu, sich während der Tagesstunden auszuruhen, aber er hat keine der Konsequenzen des Vampirismus, die übernatürliche Vampire bei Tageslicht haben. Morbius hat auch keine besondere Anfälligkeit für Waffenobjekte aus Silber oder Holzpflöcke, die durch sein Herz getrieben werden.

Fähigkeiten

Morbius ist ein brillanter Wissenschaftler, der sich auf Biochemie spezialisiert hat. Er kann auch in verschiedenen anderen wissenschaftlichen Disziplinen tätig sein und hat zudem den Nobelpreis für Biochemie gewonnen.

Schwächen

Die einzige wahre Schwäche, die Morbius hat, die übernatürliche Vampire besitzen, ist, dass er mehrmals wöchentlich frisches Blut zu sich nehmen muss, um seine körperliche und geistige Vitalität zu erhalten. Je länger er ohne Blut auskommt, desto schwächer wird er und desto wahrscheinlicher ist es, dass er die Kontrolle verliert.

Trivia

  • Morbius war eine der Figuren aus der Serie der Marvel Briefmarken, die in den 1970er Jahren herausgegeben wurden.