Proxima Midnight

Diese Beschreibung bezieht sich nur auf die Comics. Filme und Serien fließen hier nicht ein.

Proxima Midnight ist Mitglied der Black Order von Thanos und eine der besten Kämpferinnen in der Armee des Titanen. Bei Thanos' Angriff auf die Erde machte sie sich in Atlantis auf die Suche nach Namors Infinity Stein.

Name: Proxima Midnight
Status
Identität: keine geheime
Familienstand: verwitwet
Steckbrief
Geschlecht: weiblich
Haarfarbe: blau
Augenfarbe: weiß
Herkunft
Universum: Erde-616
Schöpfer: Jonathan Hickman
Erster Auftritt: New Avengers (Vol 3) #8 im September 2013

Proxima Midnight spielt auch im filmischen Marvel Cinematic eine große Rolle, mehr dazu kann hier gelesen werden.

Über diesen Charakter

Als Thanos die Erde als den nächsten Planeten, den er zerstören würde, ins Visier nahm, wurde Proxima Midnight nach Atlantis geschickt, um Namors Infinity Stein zu finden. Aber zuerst entschied sie sich dafür, in New York City einzufallen, nachdem das Hauptteam der Avengers losgezogen war, um gegen die Builder im Weltraum zu kämpfen, um Platz zu machen für die Dezimierung der Erde als Hommage an ihren dunklen Meister. Sie nahm einen Teil von Thanos' Armee, um die Stadt zu verwüsten und ihre Bewohner zu töten. Dabei geriet sie schließlich in Konflikt mit Luke Cage und der jüngsten Inkarnation der Mighty Avengers.

Während Midnight im Kampf gegen die bunt gemischten Beschützer der Erde stand, schaffte es Midnight, die Führerin der Gruppe - Spectrum - außer Gefecht zu setzen, indem sie sie mit einer tödlichen Anti-Photonen-Ladung, die ihre Lichtform lähmte, in die Luft jagte. Danach widmete sie sich Cage, den sie mit Gewalt und Wut in den Boden schlug. Sie war sich ihres eigenen Sieges sicher, doch fand Proxima bald Widerstand in der örtlichen zivilen Bevölkerung, die immer wieder die Worte "Avengers Assemble" schrie. Als sie sich wütend auf sie zubewegte, wurde sie von Luke Cage aufgehalten, der bis zum bitteren Ende mit ihr kämpfte. Gerade als sich Thanos zu ihrem Standort am Times Square projizierte und seine Enttäuschung über ihre Schwächen zum Ausdruck brachte, schlägt sie ein letztes Mal auf Luke ein, bevor sie die Stadt verlässt. Als sie Atlantis in Schutt und Asche legt und Namor am Boden ist, folgerte Proxima, dass Namor den Infinity Stein nicht in seinem Besitz hatte. Sie machte ihre Absichten deutlich, ihn zu töten und Atlantis endgültig zu vernichten. Doch sie bot ihm und seiner Nation auch Gnade an im Austausch für den Standort des Infinity Steins. Namor versprach ihr seine Treue und Atlantis' Treue und sagte ihr, dass sie den Infinity Stein in Wakanda finden könne.

Nachdem ein anderes Mitglied der Black Order, Black Dwarf, es nicht geschafft hatte Wakanda zu erobern, machten sich Proxima, Corvus Glaive und Thanos selbst nach Wakanda auf, besiegten die Verteidiger der Stadt und durchbrachen die Stadtmauer. Sie grenzten den potenziellen Standort des Infinity Steins auf Necropolis ein, jene geheime Basis der Illuminaten. Als Ebony Maw Thanos' Sohn Thane in Grönland fand, brach die Black Order in dieses Land auf. Währenddessen schickte Proxima Kaldera, um sich auf Befehl von Thanos um den neuen Nova zu kümmern. Als sie ihre Mission verfehlte, schickte Proxima sie in die "Mitternachtssphäre", wo sie als Strafe gefoltert wurde.

Als die Avengers in Grönland ankamen, um Thanos zu besiegen, wurde Proxima Midnight von Thane in einem Bernstein-Konstrukt gefangen, zusammen mit Thanos, was sie in einem Zustand des "lebendigen Todes" zurückließ. Die beiden wurden dann nach Necropolis gebracht. Proxima zusammen mit Thanos und Corvus, die sich im Bernstein-Konstrukt regeneriert hatten, wurden von Namor aus ihrem Gefängnis befreit, der mit den Illuminaten einen Streit hatte...

Ausrüstung

Proxima beseitzt einen Speer, der von Thanos für sie geschmiedet wurde. Er entstand aus einer Sonne, die in einer verzerrten Raumzeit gefangen ist und gleichzeitig als Stern, Supernova und Schwarzes Loch agiert und funktioniert. Einmal geworfen, kann er zu einer Waffe aus mehrfacher Energie werden. Es handelt sich um ein tödliches Projektil mit konstanter Geschwindigkeit, und um eine Form von Energiegeflecht, das nach dem Einfangen, Beschweren und effektivem Ruhigstellen eines Ziels dieses in ein tiefschwarzes Licht taucht. Der Speer muss zuerst ein Ziel treffen, um diesen Effekt zu verursachen. Die Waffe trägt auch ein unglaublich tödliches Gift mit sich, das bei Kontakt alles töten kann, sei es Fleisch oder sogar lebendige Energie. Die Waffe war mächtig genug, um die nahezu grenzenlose Kraft des Hulk zu brechen, sowie ihn wieder zu Bruce Banner zu verwandeln, nachdem der Hulk den Speer aus sich herausgezogen hatte.

Anmerkungen

Proxima Midnight war die einzige Figur der Black Order, die ausschließlich von Jonathan Hickman selbst entworfen wurde.

Trivia

Im Film "The Avengers - Infinity War" wird man Proxima Midnight erstmals auch im Marvel Cinematic Universe sehen können.