Amy Pascal will Spider-Man auch nach „Far From Home“ im Marvel Cinematic Universe behalten

17.12.2018 Es gab viele Bedenken unter den Fans, dass Spider-Man nach der Veröffentlichung von "Spider-Man -Far From Home" wieder aus Kevin Feiges Händen schwingen wird, aber es klingt so, als müssten wir uns keine Sorgen machen!

Marvel Cinematic Universe

Wir wurden nie in alle Details des Deals von Sony Pictures mit den Marvel Studios eingeweiht, aber es wird allgemein angenommen, dass die beiden Parteien darüber sprechen müssen, was als nächstes kommt, sobald „Spider-Man – Far From Home“ veröffentlicht wurde. Der Erfolg von „Venom“ hat viele Fans dazu veranlasst, sich zu fragen, ob Sony darüber nachdenken könnte, den Helden zurückzunehmen, aber Amy Pascal scheint entschlossen zu sein, ihn im Marvel Cinematic Universe zu behalten.

Das könnte Dich auch interessieren:
Spider-Man - Far From Home
Ist der Countdown zu "Spider-Man - Far From Home" auf der Marvel-Webseite ein Miles Morales Teaser?

Auf die Frage, was passieren wird, wenn der erste Deal ausläuft, sprach die Produzentin über eine mögliche Zukunft, in der Spider-Man und die  Avengers getrennten Wege gehen: „Ich könnte weinen. Ich kann nur auf eine Zukunft hoffen, in der sich die Dinge entwickeln. Ich kenne Kevin, seit er Avis sehr, sehr stiller Assistent war, der viele Jahre lang in diesem Raum saß und uns zuhörte und so viel klüger war als jeder andere von uns, ohne dass es einer von uns mitbekommen hat. Ich kann sagen, dass die Zusammenarbeit mit Marvel einer der Höhepunkte meiner beruflichen Laufbahn war.“

Das muss ein gutes Zeichen sein und Vanity Fair stellt zudem fest, dass, wenn Sony hofft, dass Tom Hollands Peter Parker sich mit Tom Hardys Eddie Brock trifft, „würde dies Jahre in der Zukunft liegen, bis der Vertrag mit Holland bei Marvel ausläuft“. Das ist in der Tat sehr interessant. Ist die einzige Möglichkeit für einen Spider-Man Auftritt in Sonys eigenen Spiderverse Filmen also nur einen anderen Schauspieler zu casten, der als Peter eingesetzt wird?

Wir werden sicher in naher Zukunft mehr dazu erfahren. Aber scheinbar werden wir Tom Holland auch noch in fernerer Zukunft als Spider-Man im MCU sehen dürfen. Mit einem dritten Solo-Abenteuer sollten wir sicher noch rechnen können, wobei 2021 seitens Sony sicher gewollt sein wird.

Kommentare zu diesem Thema

  1. Pavlos sagt:

    Wieso nicht 2 verschiedene Spider-Mans? würde das echt feiern.

    Spider-Man hat ja viele verschiedene Universums. Die sollte Andrew Garfield zurückholen.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!