Spider-Man – Far From Home

Peter Parker alias Spider-Man ist nun ein wichtiger Teil des Marvel Cinematic Universe. Nach "Spider-Man - Homecoming" und drei weiteren Auftritten, kam im Juli 2019 das nächste Solo-Abenteuer in die Kinos und schloss die 3. Phase des Marvel Cinematic Universe ab.

Originaltitel: Spider-Man - Far From Home
Filmstart (DE): 04.07.2019
Laufzeit: 129 Minuten
Umsatz: 1097 Millionen Dollar
Einordnung: Marvel Cinematic Universe, Marvel Filme

„Spider-Man – Far From Home“ ist ein amerikanischer Superheldenfilm, der auf dem Marvel Comics Charakter Spider-Man basiert, koproduziert von Columbia Pictures und Marvel Studios, und vertrieben von Sony Pictures Releasing. Er ist die Fortsetzung von „Spider-Man – Homecoming“ (2017) und der 23. Film im Marvel Cinematic Universe (MCU). Der Film wurde unter der Regie von Jon Watts gedreht, geschrieben von Chris McKenna und Erik Sommers, und zeigt Tom Holland als Peter Parker / Spider-Man, neben Samuel L. Jackson, Zendaya, Cobie Smulders, Jon Favreau, Marisa Tomei und Jake Gyllenhaal. In „Spider-Man – Far From Home“ wird Parker von Nick Fury und Mysterio rekrutiert, um sich den Elementals zu stellen, während er auf einer Schulreise durch Europa ist.

Im Oktober 2016 hatten die Diskussionen über eine Fortsetzung von „Spider-Man – Homecoming“ begonnen, wobei dem Film noch vor Ende des Jahres ein Veröffentlichungsdatum gegeben wurde. Holland wurde erneut in der Titelrolle bestätigt, wobei Watts und die Autoren ebenfalls bestätigt wurden, bis zum Ende des Jahres zurückzukehren. Im Jahr 2018 traten Jackson und Gyllenhaal als Fury bzw. Mysterio der Besetzung bei und übernahmen die Mentorenrolle, die Tony Stark im ersten Film übernahm. Holland enthüllte den Titel der Fortsetzung vor den Dreharbeiten, die im Juli 2018 begannen und in England, der Tschechischen Republik, Italien und dem Großraum New York stattfanden. Die Produktion wurde im Oktober 2018 abgeschlossen. Die Marketingkampagne des Films versuchte Spoiler für „Avengers – Endgame“ vor der Veröffentlichung des Films im April 2019 zu vermeiden.

Der Film startete in Deutschland am 4. Juli 2019 in den Kinos. Weltweit setzte der Film über 1 Milliarde Dollar um und ist damit der erste Spider-Man Film, der die Milliardengrenze überschreiten konnte.

Handlung

In Ixtenco in Mexiko untersuchen Nick Fury und Maria Hill einen unnatürlichen Sturm und begegnen einem der Elementals. Quentin Beck, ein Mann mit Superkräften, kommt zur Hilfe, um gegen die Kreatur zu kämpfen. In New York City beginnt die Midtown School of Science and Technology ihr akademisches Jahr neu, um die Schüler aufzunehmen, die acht Monate zuvor durch das Rückgängig machen der Dezimierung wiederbelebt wurden. Die Schule organisiert eine zweiwöchige Sommerexkursion nach Europa, wo Peter Parker, während er immer noch über den Tod von Tony Stark verzweifelt ist, plant seine wachsenden Gefühle für MJ zu gestehen und das Heldsein zu vermeiden. Bei einer von seiner Tante May koordinierten Spendensammlung für Obdachlose wird Parker von Happy Hogan vorgewarnt, dass er von Fury kontaktiert wird, aber Parker beschließt, den Anruf zu ignorieren.

Fury und Hill in Mexiko.

Parker und seine Freunde reisen nach Venedig in Italien. Sein Klassenkamerad Brad tritt als Konkurrent für MJs Zuneigung auf. Ein weiterer Elemental taucht in Venedig auf und richtet verheerende Schäden an der Stadt an. Beck kommt erneut und zerstört die Kreatur. Fury trifft sich mit Parker und gibt ihm Starks Brille, die für seinen Nachfolger bestimmt war. Die Brille ist mit der künstlichen Intelligenz E.D.I.T.H. ausgestattet, die Zugriff auf alle Datenbanken von Stark Industries hat und über eine große Orbitalwaffe verfügt. Beck behauptet, dass die Elementals seine Familie getötet haben und dass er aus einer anderen Realität stammt, einer von vielen im Multiversum. Parker lehnt Furys Aufruf zu den Waffen ab und entscheidet sich für die Rückkehr in seine Klasse.

Fury leitet die Reiseroute der Klassenfahrt heimlich nach Prag um, wo erneut ein Elemental auftaucht. Die Kreatur erscheint auf einem Karneval, aber Beck zerstört sie mit Parkers Hilfe. Fury und Hill laden Parker und Beck nach Berlin ein, um über die Bildung eines neuen Superheldenteams zu diskutieren. Parker hält Beck für würdig, Starks Nachfolger zu sein und vermacht ihm die E.D.I.T.H. Brille. Ohne sein Wissen offenbart sich Beck als ehemaliger Spezialist für holographische Illusionen bei Stark Industries, der wegen seiner instabilen Natur entlassen wurde. Er leitet nun ein Team von verärgerten Ex-Stark-Mitarbeitern, die mit fortschrittlichen Projektordrohnen die Angriffe simulieren und sich als Held verkleiden.

Mehr über die Vorlage in den Marvel Comics
Mysterio (Quentin Beck)
Bevor Quentin Beck zum Schurken Mysterio wurde, war er ein Special-Effects-Designer, der für ein großes Studio arbeitete. Beck erkannte, dass sein Wissen über Illusionen ihn zu einem effektiven Super-Bösewicht machen konnte und wurde einer der bekanntesten Feinde von Spider-Man. [mehr lesen]

MJ schließt, dass Parker Spider-Man ist. Sie entdecken, dass ein Stück Trümmer, das sie während der Karnevalsschlacht geborgen hat, ein Projektor ist, der eine Simulation des Elementals darstellt und die beiden dazu bringt, Beck als Betrüger zu erkennen. Parker reist nach Berlin und trifft auf Fury. Parker erkennt, dass er sich in einer Illusion befindet und kämpft gegen mehrere Illusionen, bevor Fury Beck anscheinend unterwirft. Fury zwingt Parker, jeden zu enthüllen, den er von Becks Täuschung erzählte, bevor er als eine weitere Illusion enthüllt wird. Schließlich von einem Zug getroffen, wird ein schwer verletzter Parker bewusstlos.

Spider-Man mit MJ.

Parker erwacht in einer Gefängniszelle in den Niederlanden, bricht aus und kontaktiert Hogan, der Parker nach London fliegt und eine von Stark hinterlassene Anzugmaschine enthüllt, mit der Parker ein individuelles Kostüm herstellt. In London nutzt Beck E.D.I.T.H., um seine bisher größte Illusion zu orchestrieren, eine Fusion aller vier Elementals , die er als Tarnung benutzen will, um MJ und alle anderen zu töten, denen Parker sein Geheimnis offenbart haben könnte. Parker stört die Illusion, also enthüllt Beck die Drohnen, um ihn anzugreifen. Parker besiegt Beck und erlangt die Kontrolle über E.D.I.T.H. zurück, um die Drohnenangriffe abzubrechen. Beck stirbt an seinen Wunden, die durch fehlgeschlagene Drohnenschüsse entstanden sind. Ein Assistent von Beck entkommt jedoch mit Daten der Ereignisse. Parker kehrt nach New York City zurück und beginnt eine Beziehung mit MJ.

In einer Mid-Credit Szene sendet der Reporter J. Jonah Jameson von TheDailyBugle.net gefälschte Aufnahmen des Londoner Vorfalls, in dem Beck Spider-Man für den Drohnenangriff und seinen Tod belastet, bevor er die geheime Identität von Spider-Man enthüllt. In einer Post-Credit Szene werden die Skrulls Talos und Soren offenbart, die sie sich die ganze Zeit als Fury und Hill ausgegeben haben. Der wahre Fury befindet sich hingegen auf einem Skrull-Raumschiff im All.

Spider-Man – Far From Home • Offizieller Trailer #2 (Deutsch)

News zu diesem Film

Wichtige Charaktere in diesem Film

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!