J. Jonah Jameson

Dieser Eintrag bezieht sich auf das "MARVEL Cinematic Universe (Earth-199999)".
Spoiler-Warnung für "Spider-Man - Far From Home"

Achtung! Dieser Artikel enthält Infos über den Verlauf und die Story von "Spider-Man - Far From Home".

J. Jonah Jameson ist der Chefredakteur des Daily Bugle, der Spider-Man zu seinem persönlichen Feindbild erklärt hat und die Medienmacht des Daily Bugle ausnutzt, um Spider-Man öffentlich an den Pranger zu stellen.

Name: John Jonah Jameson Jr.
Spezies: Mensch
Geschlecht: männlich
Status: lebend

Im Jahr 2023 erhielt J. Jonah Jameson bearbeitete Aufnahmen von einer Schlacht zwischen Spider-Man und Mysterio in London, in der Mysterio Spider-Man für seine Ermordung anprangert und seine Identität als Peter Parker preisgab. Jameson fuhr fort, das Filmmaterial auf The Daily Bugle zu senden, nannte Mysterio als „den größten Superhelden aller Zeiten“ und nannte das Filmmaterial einen „echten Blockbuster“. [Spider-Man – Far From Home]

Trivia

  • Jamesons Art und Weise imitiert den amerikanischen Journalisten und Verschwörungstheoretiker Alex Jones.

Behind the Scenes

  • J. Jonah Jameson im Marvel Cinematic Universe ist die dritte Live-Action Inkarnation der Figur, nach einer von David White und Robert F. Simon porträtierten Inkarnation und einer weiteren Inkarnation, die ebenfalls von J.K. Simmons porträtiert wurde.
  • Da er in der Post-Credits Szene von „Spider-Man – Far From Home“ erstmals zu sehen ist, ist J. Jonah Jameson der letzte Charakter, der in der Infinity Saga vorgestellt wird.

Auftritte im Marvel Cinematic Universe

Filme