Hellboy – Call of Darkness

Halbdämon Hellboy mit geschärftem Schwert, glutroten Hörnern und legendärer Eisenfaust hat diesmal eine ganz besonders apokalyptische Mission: Er muss die mächtige Hexe Nimue und das Monster Gruagach stoppen, die zusammen mit einer Reihe weiterer mythischer Wesen, Tod und Zerstörung über die Erde bringen wollen.

Originaltitel: Hellboy
Filmstart (DE): 11.04.2019
Laufzeit: 121 Minuten
Umsatz: 43 Millionen Dollar
Filmreihen: Dark Horse Filme

„Hellboy – Call of Darkness“ ist ein amerikanischer Superheldenfilm aus dem Jahr 2019, der auf dem gleichnamigen Dark Horse Comics Charakter basiert. Unter der Regie von Neil Marshall zeigt der Film David Harbour in der Titelrolle, neben Milla Jovovich, Ian McShane, Sasha Lane, Daniel Dae Kim und Thomas Haden Church. Es ist ein Neustart der Hellboy-Filmreihe und der dritte Live-Action-Film des Franchise. Der Film ließ sich von den Comicbüchern „Darkness Calls“, „The Wild Hunt“, „The Storm and the Fury“ und „Hellboy in Mexico“ inspirieren.

Das Projekt begann als Fortsetzung von „Hellboy – Die goldene Armee“ (2008), wobei Andrew Cosby und Hellboy-Schöpfer Mike Mignola das Drehbuch schrieben. Guillermo del Toro wurde nicht die volle Autor-Regisseur-Kapazität angeboten, die er in den ersten beiden Filmen inne hatte, und Ron Perlman, der Hellboy in den vorangegangenen Filmen porträtierte, weigerte sich, ohne del Toros Beteiligung zurückzukehren. Das Projekt wurde in einen R-bewerteten Neustart verwandelt, nachdem Marshall als Regisseur eingestellt wurde und Harbour als Hellboy besetzt war. Die Hauptdreharbeiten begannen im September 2017 in Großbritannien und Bulgarien und endeten im Dezember 2017.

„Hellboy – Call of Darkness“ wurde am 11. April 2019 mit vielen negativen Kritiken vorab in Deutschland veröffentlicht und war finanziell ein großer Flop, der weltweit nur 43,3 Millionen Dollar brutto gegen ein Budget von 50 Millionen Dollar einspielte. Kritiker verglichen den Film ungünstig mit Del Toros Filmen und kritisierten die Geschichte, den inkonsistenten Ton und die übermäßige Zwietracht, aber einige lobten die Make-up-Effekte und die Auftritte von Harbour und Jovovich.

Handlung

Im Mittelalter entfesselt die Blutkönigin Nimue eine Plage auf England, bis König Arthur sie mit Hilfe von Ganeida, einem Mitglied ihres Bundes, aufhält. Arthur benutzt Excalibur, um Nimue zu zerstückeln, und versteckt ihre Überreste in ganz England. Im heutigen Tijuana, Mexiko, tötet der paranormale Ermittler Hellboy widerwillig den vermissten B.P.R.D. Agenten Esteban Ruiz, dessen Mission ihn in einen Vampir verwandelt hat. Nachdem er Ruiz‘ letzte Worte gehört hat, dass das Ende naht, wird Hellboy zurück zum B.P.R.D. in Colorado gebracht. Er wird von B.P.R.D. Führer Trevor Bruttenholm, seinem menschlichen Adoptivvater, beauftragt, den Osiris Club bei der Jagd auf drei Riesen zu unterstützen. Hellboy wird von der Seherin Lady Hatton des Clubs darüber informiert, dass Bruttenholm dazu bestimmt war, ihn zu töten, als er zum ersten Mal durch das Projekt Ragnarok der Nazis in die Welt kam. Währenddessen wird die schweineähnliche Fee Gruagach von der Hexe Baba Yaga angewiesen, die Stücke von Nimue zurückzuholen, damit sie seinen Wunsch nach Rache an Hellboy erfüllen kann.

Die Blutkönigin Nimue.

Während der Jagd wird Hellboy von den Jägern verraten und fast getötet, bevor sie von den Riesen überfallen werden. Kaum bei Bewusstsein, gelingt es Hellboy, die Riesen zu besiegen, bevor er von einer jungen Frau gerettet wird. Hellboy erwacht in der Wohnung der Frau und erkennt sie als Alice Monaghan, ein Medium, das er als Baby einst vor Feen gerettet hat. Bruttenholm schickt ein SWAT-Team, um Hellboy zurückzuholen, und gibt bekannt, dass Nimues Überreste gestohlen wurden und das letzte Stück im Osiris Club ist. Sie werden dem M11-Agenten Ben Daimio vorgestellt, und Hellboy und Alice schließen sich dem Team an, das den Club leitet. Alice entdeckt ein Blutbad im Club und kanalisiert Hattons Geist, der offenbart, dass Nimue Hellboy sucht, um die Apokalypse zu verursachen. Nimues Arm wird von Gruagach genommen, und Nimue lenkt Hellboy ab, indem er an seine Frustrationen appelliert und Gruagach entkommen lässt. Hellboy verrät, dass Gruagach ein Wechselbalg ist, der den Platz von Baby Alice einnahm, bevor Hellboy ihn mit Eisen brandmarkte und ihn zwang, Alice zurückzugeben. Gruagach hasst Hellboy dafür, dass er seine Chance genutzt hat, ein Mensch zu sein.

Daimio bringt sie zum M11-Hauptquartier, bevor er heimlich eine spezielle Kugel erwirbt, um Hellboy zu töten. Nach einem Streit mit Bruttenholm über seine Adoption geht Hellboy, bevor er auf magische Weise zu Baba Yagas Haus transportiert wird. Nachdem Hellboy Baba Yaga das rechte Auge herausgeschossen hat, wird er überredet, eines seiner Augen für den Ort aufzugeben, an dem Nimue plant, sich selbst wiederherzustellen. Hellboy verzichtet auf den Deal und im Zorn verflucht sie ihn, einen geliebten Menschen zu verlieren. Auf dem Weg zu Nimues Standort in Pendleton enthüllt Daimio Alice, dass er der einzige Überlebende eines Angriffs der Jaguare war. Die Gruppe kommt nach Nimues voller Auferstehung an und tötet ihren Hexenzirkel mit Ausnahme von Ganeida. Nimue vergiftet Alice und flieht mit Gruagach; Ganeida führt Hellboy zur Ruhestätte des Zauberers Merlin, um Alice zu retten. Hellboy und Daimio graben Merlins noch lebenden Körper aus, und Merlin heilt Alice, bevor er sie und Daimio in einen Schlaf versetzt. Merlin erzählt Hellboy, dass er durch seine Mutter, die von seinem Vater in die Hölle getrieben wurde, ein Nachkomme von König Artus ist. Als Hellboy Excalibur angeboten wird, verweigert er es nach einer Vision von sich selbst, die die Apokalypse verursacht. Merlin, der seine Magie erschöpft hat, zerfällt.

Hellboy mit Team.

Das Trio kehrt nach London zurück, um den M11-Stab tot und Bruttenholm vermisst zu finden. Sie folgen Nimue zur St. Paul’s Cathedral, und Hellboy kämpft gegen einen mächtigen Gruagach, der von Daimio unterstützt wird. Nimue tötet Gruagach und schlägt Hellboy in Arthurs verstecktes Grab, das Excalibur enthält. Hellboy weigert sich zunächst, das Schwert zu ziehen, verzichtet aber, als Nimue Bruttenholm tötet. Die Entfernung des Schwertes öffnet ein Portal zur Hölle, aus dem Dämonen auftauchen und London angreifen. Alice kanalisiert Bruttenholms Geist, um Hellboy davon abzubringen, und er enthauptet Nimue und wirft ihren Kopf in das sich schließende Portal, nachdem die Dämonen zurück in die Hölle geschickt wurden. Hellboy und Bruttenholm tauschen Verabschiedungen aus, und Daimio wirft die Spezialkugel weg. Sechs Monate später überfällt das Trio einen Kultclub, in dem sie den Wassertank von Abe Sapien fanden. In einer Mid-Credits-Szene wird Hellboy am Bruttenholm-Grab vom Geist seines Helden Lobster Johnson getröstet. In einer Post-Credits-Szene setzt Baba Yaga eine unsichtbare Kraft ein, um Hellboy mit dem Versprechen aufzuspüren, ihn endlich sterben zu lassen.

Hellboy – Call of Darkness • Offizieller Trailer (Deutsch)

News zu diesem Film

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!