Disneys Übernahme von Fox wird nicht vor Ende des Sommers 2019 erwartet

13.04.2018 Der Präsident von 21st Century Fox, Peter Rice, verriet heute bei einer Sitzung, dass der Abschluss des Disney/Fox-Deals nicht vor Ende des Sommers 2019 erwartet wird. Damit dürfte es noch einige Zeit dauern, bis X-Men oder Fantastic Four ins Marvel Cinematic Universe kommen.

Marvel Cinematic Universe

Im Dezember kündigte die Walt Disney Company offiziell ihre Pläne an, die Film- und Fernsehstudios von 21st Century Fox zu erwerben, und damals wurde berichtet, dass der Deal wahrscheinlich innerhalb von 12-18 Monaten abgeschlossen werden würde, wobei einige noch vorsichtig optimistisch in Bezug auf den Abschluss vor Ende 2018 waren. Nun sieht es aber so aus, als ob die Regulierungsbehörden das volle 18-Monatsfenster benötigen könnten, bevor sie die Fusion von zwei der berühmtesten Hollywood-Produktionen genehmigen können.

Das könnte Dich auch interessieren:
Marvel Cinematic Universe
Der Kauf von 20th Century Fox durch Disney ist wohl fast perfekt - Gibt es nächste Woche bereits eine Ankündigung?

Bei einer Rede am Fox Lot heute morgen, sprach 21st Century Fox Präsident Peter Rice darüber, auch um die Nerven seiner Mitarbeiter zu beruhigen, da einige Mitarbeiter unbedingt sehr viel mehr über den Erwerb durch Disney wissen wollten. Auch wenn zunächst ein gewisser Optimismus darüber bestand, dass das Geschäft noch vor Ende dieses Kalenderjahres genehmigt wird, sagte Rice den Mitarbeitern heute, dass die Übernahme wahrscheinlich spätestens bis zum Ende des Sommers 2019 abgeschlossen sein wird, was im Wesentlichen mit der ursprünglichen konservativen 18-Monats-Prognose übereinstimmt.

Was die X-Men und Fantastic Four angeht, so deuten diese neuen Details offenbar darauf hin, dass keine der beiden Marvel-Teams vor 2020/2021 dem Marvel Cinematic Universe beitreten wird, da die Marvel Studios nicht in der Lage sind, einen der Charaktere zu nutzen, während die Übernahme überprüft wird. Das erklärt auch, warum man bei Fox immer geduldiger mit der Entwicklung der kommenden X-Men-Filme umgeht und sogar die beiden heiß erwarteten 2018-Veröffentlichungen „X-Men – Dark Phoenix“ und „The New Mutants“ auf das nächste Jahr verschoben wurden. Denn Fox hat genug Zeit die Filme noch zum Abschluss zu bringen und zu veröffentlichen, bevor die Rechte an Disney gehen.

Mit der neuen Timeline ist es nicht unergründlich zu glauben, dass wir tatsächlich eine Kombination der folgenden Spinoff-Filme sehen könnten: „X-Force“, „X-23“, „Kitty Pryde“, „Gambit“ und/oder „Doctor Doom“. Denn diese Filme sollen bei Fox noch in Produktion gehen, lange bevor diese Charaktere Spider-Man und dir Avengers im Marvel Cinematic Universe treffen können…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!