„Spider-Man 3“ als Teil des Marvel Cinematic Universe wird im Sommer mit den Dreharbeiten beginnen

01.01.2020 Seitdem Spider-Man mit "The First Avenger - Civil War" ein Teil des Marvel Cinematic Universe geworden ist, war der junge Schauspieler Tom Holland in ganz Hollywood für eine Reihe weiterer Rollen gefragt. Nun wurde bekannt, dass der kommende Dreh von "Spider-Man 3" andere Rollen für ihn vorerst unmöglich macht.

Spider-Man 3 (MCU)

Filmstart: 16.12.2021
Sony und Disney konnten sich doch noch einigen und Spider-Man darf im Marvel Cinematic Universe bleiben: Ein dritter Solo-Film wird im Juli 2021 in die Kinos kommen und muss sich sicherlich mit dem großen Cliffhanger am Ende von "Spider-Man - Far From Home" befassen.

Das Problem für Tom Holland in seiner Rolle als Peter Parker alias Spider-Man ist natürlich, dass aufgrund seines umfangreichen Vertrags mit Sony und Marvel sein Zeitplan für die absehbare Zukunft ziemlich gut besetzt ist. Es wurde nun bekannt, dass aufgrund von Hollands Zeitplan die filmische Umsetzung von „Uncharted“ erneut verschoben werden muss, und das alles dank des „Spider-Man 3“ Films. Bisher war das Erscheinungsdatum auf Juli 2021 festgelegt, die Produktion dieses Films soll im Sommer 2020 beginnen, was bedeutet, dass der „Uncharted“ Film wahrscheinlich den Release im Dezember 2020 nicht halten können wird.

Deadline veröffentlichte die News über den Produktionsbeginn von „Spider-Man 3“, was sehr zu den Produktionszeiträumen der vorherigen beiden Solo-Filme passt. Die Produktion von „Spider-Man – Homecoming“ begann im Juni 2016 mit einem Kinostart im Juli 2017, wobei „Spider-Man – Far From Home“ im Juli 2018 mit dem Dreh startete und im Juli 2019 in die Kinos kam. Holland hat sich schon früher über den dritten Film in diesem Jahr lustig gemacht und gesagt, dass die Spider-Man-Filme sein Leben auf überraschende Weise widerspiegeln: „Es ist interessant, im dritten Film… Ich möchte nicht zu viel darüber reden, worum es geht.“, sagte Holland auf der Keystone Comic Con in Philadelphia. „Für mich gibt es eine weitere tiefe Verbindung zum nächsten Film, die wirklich cool zum Leben erweckt werden kann.“

Holland fuhr fort, dass das Kreativteam bereits Anfang des Jahres „Spider-Man 3“ bei Sony gepitcht hat und sagte, dass dieser nächste Film „etwas ganz Besonderes“ und „etwas ganz anderes“ sein wird. Marvel-Präsident Kevin Feige sagte zuvor, dass der Film Peter-orientiert und Peter-basiert sein sollte und Spider-Man vollständig aus dem Schatten von Iron Man und den Avengers herausführen soll: „Ich bin begeistert, dass Spideys Reise im MCU fortgesetzt wird, und ich und wir alle bei den Marvel Studios freuen uns sehr, dass wir weiter daran arbeiten können.“, sagte Feige Anfang des Jahres. „Spider-Man ist eine mächtige Ikone und ein Held, dessen Geschichte alle Altersgruppen und das Publikum rund um den Globus verbindet. Er ist auch der einzige Held mit der Superkraft, der die Universen des Kinos durchquert, so dass man nie weiß, welche Überraschungen die Zukunft bringen wird, wenn Sony weiterhin ihr eigenes Spidey-Versum entwickelt.“

Das könnte Dich auch interessieren:
Spider-Man 3 (MCU)
Produktion von "Spider-Man 3" wurde aufgrund der Corona-Pandemie vorerst pausiert

„Spider-Man 3“ als Teil des Marvel Cinematic Universe ist für 15. Juli 2021 geplant.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!