Ist der Countdown zu „Spider-Man – Far From Home“ auf der Marvel-Webseite ein Miles Morales Teaser?

08.11.2018 Marvel beginnt damit "Spider-Man - Far From Home" langsam ins Rampenlicht zu bringen. Das Unternehmen startete einen Countdown auf der offiziellen Marvel-Webseite, wobei der Starttag eine sehr interessante Wahl ist!

Spider-Man - Far From Home

Filmstart: 04.07.2019
Peter Parker alias Spider-Man ist nun ein wichtiger Teil des Marvel Cinematic Universe. Nach "Spider-Man - Homecoming" und drei weiteren Auftritten, wird im Juli 2019 das nächste Solo-Abentuer in die Kinos kommen und eröffnet wohl die 4. Phase des Marvel Cinematic Universe.

„Spider-Man – Far From Home“ wird der zweite Solofilm aus dem Deal zwischen den Marvel Studios und Sony sein, die 2015 eine Partnerschaft eingegangen sind, um Spider-Man in das Marvel Cinematic Universe zu bringen. Tom Holland hat Peter Parker bisher dreimal gespielt und hat zwei weitere geplante Auftritte in „The Avengers 4“ und „Far From Home“. Es ist klar zu sehen, dass das Interesse an Spider-Man auf der großen Leinwand wieder erwacht ist, aber es ist die Position von „Far From Home“ als Beginn der 4. Phase, die viele Fans dazu bringt, zu sehen, was auf dem Spiel steht. Es gab viele Leaks am Set, aber fast keine offiziellen Bilder – abgesehen von Hollands Auftritt in einer späten Talkshow, die offiziell einen von Spideys neuen Anzügen enthüllte.

Das könnte Dich auch interessieren:
Spider-Man - Homecoming
Asa Butterfield neuer Spider-Man?

Nun startet man aber langsam mit dem Marketing und hat einen offiziellen Countdown zum Filmstart auf der Marvel Webseite gestartet. Abgesehen davon ist die Seite fast vollständig leer, aber die einzige Verwendung für die Seite ist die Countdown-Uhr. Marvel startete die Seite am 6. November und ließ 240 Tage Zeit, bis der Film in die Kinos kommt. Obwohl viele vielleicht nicht darüber nachdenken, hat die Zahl 240 eine besondere Verbindung zu Marvels Ultimate Spider-Man Miles Morales. „Spider-Man“ (Vol 1) #240 war die letzte Ausgabe, die Brian Michael Bendis schrieb, in der seine geliebte Comic-Kreation im Mittelpunkt stand. Weiter unten könnt ihr das Titelbild dazu sehen.

Jetzt, da wir alle darauf aufmerksam gemacht sind, stellt sich die Frage: Gibt es einen Grund dafür oder ist es nur ein Zufall? „Spider-Man – Homecoming“ hatte ein paar Momente, die als Anspielungen auf Miles Morales dienten. Donald Glovers Figur, Aaron Davis, ist z.B. Miles‘ Onkel in den Comics, und er erwähnte sogar die Tatsache, dass Spider-Man die Stadt um seines Neffen willen schützen muss. In einer gelöschten Szene wurde Miles sogar namentlich erwähnt – geht Marvel also diesen Weg?

Es ist schwer zu sagen, dass etwas, was mit dem MCU zu tun hat, ein glücklicher Zufall ist, aber hier vielleicht schon? Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Miles in „Spider-Man – Far From Home“ auftaucht, und selbst wenn er es tut, wäre er an dieser Stelle in der Zeitleiste ein Kind. Da „Spider-Man“ (Vol 1) #240 Bendis‘ Verabschiedung an Miles war, wäre dieses mögliche Easteregg genau das Gegenteil. Marvels berüchtigte Geheimhaltung und Planung könnte es immer möglich machen, aber es ist wahrscheinlicher, dass „Far From Home“ weiterhin subtil Miles aufbauen wird und ihn nicht zeigen wird…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!