Regisseur Matt Reeves bestätigt: Zoë Kravitz wird Catwoman in „The Batman“ spielen

15.10.2019 Der kommende "The Batman" Film hat eine weitere wichtige Rolle besetzt: Schauspielerin Zoë Kravitz - bekannt aus Filmen wie "Big Little Lies" und "Mad Max: Fury Road" - wird die Rolle von Selina Kyle alias Catwoman im neuen Film übernehmen.

The Batman

Filmstart: 24.06.2021
Lange hat es gedauert, aber nun soll endlich ein neuer Solo-Film mit Batman im Jahr 2021 in die Kinos kommen - doch ohne Ben Affleck. Der Film soll sich auf einen jüngeren Batman konzentrieren und Robert Pattinson wird in Zukunft die Rolle des Dark Knight übernehmen.

Die Besetzung von Zoë Kravitz in „The Batman“ wurde ursprünglich von mehreren verschiedenen Webseiten veröffentlicht – wurde aber wenig später auch vom Drehbuch-Autor und Regisseur des Films Matt Reeves offiziell bestätigt. Damit ist dies die zweite Rolle – neben Robert Pattinson als Bruce Wayne alias Batman – die offiziell  bestätigt wurde. Es wird aber auch gemunkelt, dass der „Westworld“ Star Jeffrey Wright als Jim Gordon und Jonah Hill in einer derzeit unbekannten Bösewichtrolle zu den Darstellern des Films gehören.

„Es ist eine aussichtsreiche, noir Batman-Geschichte. Es wird sehr direkt aus seiner Sicht erzählt, und ich hoffe, es wird eine Geschichte, die spannend, aber auch emotional sein wird.“, sprach Matt Reeves kürzlich über seinen Film. „Es ist mehr Batman als Detektiv, als wir in den anderen Filmen bisher gesehen haben. Die Comics drehen sich darum. Er soll der größte Detektiv der Welt sein, und das war nicht unbedingt ein Teil dessen, was die Filme waren. Ich würde mich freuen, wenn wir auf dieser Reise die Kriminellen aufspüren und versuchen, ein Verbrechen zu lösen.“

Die Vorgeschichte rund um die Produktion des Films ist sehr lang und kompliziert: Im Juli 2015 war noch Ben Affleck in Gesprächen zu werden und möglicherweise Regisseur eines eigenständigen Batman-Films zu sein. Nach der Veröffentlichung von „Batman v Superman – Dawn of Justice“ bestätigte Patrick Whitesell, Co-CEO von William Morris Endeavor, dass Affleck ein Drehbuch für einen eigenständigen Batman-Film geschrieben hatte. Ende Januar 2017 entschied sich Affleck, als Regisseur zurückzutreten, blieb aber als Produzent und Schauspieler beteiligt. Am 10. Februar 2017 wurde bekannt gegeben, dass Matt Reeves in Gesprächen war, um Affleck als Regisseur des Films zu ersetzen, zwei Wochen später hatte Reeves offiziell die Regie und Koproduktion des Films übernommen.

Das könnte Dich auch interessieren:
The Batman
So bekam Robert Pattinson die Rolle als Bruce Wayne im "The Batman" Film

Am 2. August 2018 erschien Reeves auf einem Panel der Television Critics Association und enthüllte viele Details über den Film. Er bestätigte, dass „The Batman“ keine Ursprungsgeschichte ist. Er verriet auch, dass das Drehbuch kurz vor der Fertigstellung steht und dass der Film nur noch kleine Verbindungen zum größeren „DC-Universum“ herstellen wird. Bis Januar 2019 wurde angekündigt, dass Affleck nicht mehr als Batman zurückkehren und nicht mehr in irgendeiner Weise beteiligt sein wird. Am 16. Mai 2019 wurde von Variety und The Hollywood Reporter berichtet, dass Robert Pattinson in „frühen Gesprächen“ und der „Spitzenreiter“ war, um Affleck als Batman zu ersetzen und am 31. Mai 2019 wurde Pattinson offiziell für die Titelrolle gecastet.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!