Hartley Sawyer bei „The Flash“ gefeuert: Was hatte er eigentlich bei Twitter geschrieben?

11.06.2020 Der Schauspieler Hartley Sawyer wurde wegen einer Reihe von geschmacklosen Tweets als Darsteller bei der "The Flash" Serie gefeuert, aber was hat der jetzt Ex-Elongated Man gesagt, was so schockierend war?

The Flash (Serie)

160 Episoden in 6 Staffeln

Fans des Arrowverse waren verblüfft über die Ankündigung, dass der Schauspieler Hartley Sawyer, der die Rolle des Elongated Man spielt, wegen einer Reihe von beleidigenden Kommentaren, die er in seinem persönlichen Twitter-Account gemacht hatte, von der „The Flash“ Serie gefeuert wurde. Die Äußerungen waren jedoch noch schockierender als Sawyers plötzliche Entlassung.

Hartley Sawyer schloss sich zu Beginn der 4. Staffel der Besetzung von „The Flash“ an und spielte die Rolle des Privatdetektivs Ralph Dibny. Während seiner kurzen Zeit als Streifenpolizist beim Central City Police Department war Ralph ein schmieriger Typ mit einer Vorgeschichte voller Korruption. Ralph stieß mit dem geradlinigen Barry Allen zusammen, als die beiden gezwungen waren, zusammenzuarbeiten, um sich einem kriminellen Superhirn namens The Thinker zu stellen. Mit der Zeit fand Ralph Erlösung für den Mann, der er gewesen war, und wurde zu einem der treuesten Verbündeten von Flash.

Leider hat sich herausgestellt, dass die Rolle des lüsternen Detektivs kein großer Test für Sawyers schauspielerisches Talent war. Die meisten der geschmacklosen Kommentare, die von Fans auf Sawyers Twitter entdeckt wurden und zu seiner Entlassung führten, waren sexueller oder frauenfeindlicher Natur. In einem Tweet sagte Sawyer, ein großer Eisbrecher auf Partys sei es, zu sagen: „Alle Frauen sollten in Sex-Farmen sein“. Sawyer machte auch eine Reihe von Witzen über das Schlagen von Frauen, starrte auf die Brüste von Frauen und sagte in einem besonders abscheulichen Tweet: „Ich mag Frauen, die gut im Bett sind! Den Sack, in den ich meine Opfer lege.“ Mehrere andere Tweets von Sawyer bezogen sich darauf, dass er ein heimlicher Serienmörder war, der es liebte, Frauen zu quälen.

Das könnte Dich auch interessieren:
The Flash (Serie)
Titel für kommende "The Flash" Episode teasert bekannten Green Lantern Feind

Abgesehen davon, dass er sexuelle Übergriffe, häusliche Gewalt und Serienmörder auf die leichte Schulter nahm, machte Sawyer auch eine Reihe von Bemerkungen, die rassistisch waren. Bezüglich der Wasserkrise in Flint beklagte sich Sawyer darüber, dass er Zugang zu sauberem Wasser habe, aber Godzilla zu Hause nicht sehen könne, bis er das Surround-Sound-System seiner Stereoanlage repariert habe. Andere Tweets waren müde alte Gags, die mit Schock oder ekligem Humor aufgepeppt wurden, wie Sawyers Verdrehung des Witzes über die müde alte Schwiegermutter, in dem er witzelte, dass „Sodomie-Witze nicht lustig sind. Es sei denn, die erwähnte Bestie ist meine zukünftige Schwiegermutter“.

Es bleibt abzuwarten, ob die Produzenten von „The Flash“ die Rolle von Ralph Dibny neu besetzen oder einen Weg finden werden, ihn nach der Entlassung Sawyers aus der Serie herauszuschreiben. Letztere Option erscheint wahrscheinlicher, da die Produzenten von „Batwoman“, die nach dem Rücktritt der Hauptdarstellerin Ruby Rose vor ähnlichen Problemen stehen, sich dafür entschieden haben, Kate Kane durch eine neue Batwoman zu ersetzen, anstatt die Rolle neu zu besetzen. In jedem Fall wird es interessant sein zu sehen, wie dies die Geschichte verändert und ob es Auswirkungen auf Natalie Dreyfus‘ Rolle als Sue Dearbon haben wird…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!