Batman im Arrowverse – Alles was wir bisher über ihn wissen auf einem Blick

19.05.2020 Batman ist ein Teil des Arrowverse, auch wenn er selbst nur in wenigen Rückblenden zu sehen war. Dennoch ist er selbst und sein Wirken inzwischen an vielen Ecken des Arrowverse zu sehen und zu spüren...

Arrowverse

WARNUNG: Es folgen Spoiler zur gesamten 1. Staffel von „Batwoman“ und zu Teilen des „Crisis on Infinite Earths“ Crossovers! Die Serue beendete ihre erste Staffel am Sonntagabend mit einer gewaltigen Enthüllung: In den letzten Momenten sahen wir, wie der Bruce Wayne im Arrowverse aussieht, auch wenn er es perönlich nicht war. Während die Einführung in „Batwoman“ mit einer großen Wendung kommt – Bruce Wayne ist nicht wieder aufgetaucht, sondern Tommy Elliot mit einem Gesicht, das genau wie sein „Erzfeind“ aussieht – war es eine Enthüllung, die die Türen weit aufbläst für die Möglichkeit, dass wir eines Tages sehen könnten, wie der echte Batman sein Debüt im Arrowverse gibt.

Angesichts der Enthüllung von Bruce Waynes Aussehen im Arrowverse, wollen wir hier heute alles zusammentragen, was wir bisher über ihn und sein Alter Ego Batman im Arrowverse wissen Während sowohl Batman als auch Bruce Wayne im Laufe der Jahre oft erwähnt wurden, haben die Ereignisse im „Crisis on Infinite Earths“ Crossover und die Episoden von „Batwoman“ sehr dazu beigetragen, viele Informationen über die ikonische Figur zu offenbaren:

Batman ist einer der ältesten Helden

Lange bevor Oliver Queen zu Green Arrow wurde, war Batman schon als Dunkler Ritter in Gotham unterwegs. Wir wissen zwar nicht genau, wann Bruce Wayne zu Batman wurde, aber wir wissen, dass der Held bereits 2003 in der Stadt operierte. Am 26. Januar 2003 versuchte Batman, seine Tante Gabi Kane und seine Cousinen Kate und Beth zu retten, nachdem ihr Auto von der Straße gedrängt und auf einer Brücke baumelnd zurückgelassen wurde, nachdem es von einem vom Joker entführten Schulbus gerammt worden war. Er dachte, er hätte das Auto von Kane mit seinem Greifer gesichert, bevor er den Schauplatz verließ, um die Kinder in dem entführten Bus zu retten, aber leider löste sich der Teil des Autos, der am Greifer befestigt war, und stürzte Gabi und Beth in den Fluss darunter. Er kam nie ganz über diesen Misserfolg hinweg.

Das könnte Dich auch interessieren:
Batwoman
Nach Enthüllung: Wird die "Batwoman" Serie den Batman, der lacht in das Arrowverse bringen?
Er hat den Joker getötet

Nachdem er mehrere Jahre lang als Held von Gotham gedient hatte, verschwand Batman vor drei bis fünf Jahren auf mysteriöse Weise einfach so, so dass sich die Bürger fragen mussten, warum der Dunkle Ritter verschwunden war. Die Antwort darauf mag überraschend einfach sein: Er brach seinen eigenen Moralkodex des „Nichttötens“. Luke Fox deutete gegenüber Kate an, dass der Joker seit fünf Jahren nicht mehr in Gotham gesehen wurde, nicht weil er in Arkham ist, sondern weil Batman ihn bei einer besonders brutalen Begegnung getötet hatte.

Er stand im Konflikt mit der Polizei

Während Batman als Held von Gotham weitgehend geliebt wurde, war er bei der Polizei von Gotham City nicht gerade beliebt, zumindest nicht zu Beginn. Im Finale der 1. Staffel von „Batwoman“ wird erwähnt, dass Commissioner Loeb ihn nicht besonders mochte und sogar das GCPD schickte, um ihn zu fangen. Schließlich begann das GCPD jedoch, sich auf Batman zu verlassen und begann sogar, das Bat-Signal zu benutzen, um den Helden zu kontaktieren, wann immer die Stadt in Not war und Batman brauchte.

Er hatte Kontakt zu Talia al Ghul

Auf den Seiten des Tagebuchs von Lucius Fox ist vermerkt, dass Bruce den „Anzug der Sorgen“, eine uralte Rüstung, die einst einer Splittergruppe des Ordens der Heiligen Dumas, bekannt als der Orden der Reinen, gehörte, von niemand anderem als Talia al Ghul erhielt. Es ist nicht klar, wie umfangreich Batmans Geschichte mit Talia im Arrowverse ist, aber dies öffnet sicherlich die Tür zu einer ganzen Reihe faszinierender Möglichkeiten.

Gotham hat gemischte Gefühle ihm gegenüber

Batmans Ansehen in Gotham ist auch Jahre nach seinem Verschwinden noch ein wenig durchwachsen. Viele der Bürger verehren ihn und tun dies auch weiterhin – das Bat-Signal wurde erst 2018, Jahre nach seinem Verschwinden, abgeschaltet. Aber andere verachten ihn, darunter Jacob Kane, der Batman für einen Verrückten hält, der alle Verrückten in Gotham ins Licht gelockt hat.

Er ist mit Superman befreundet

So wie Batwoman und Supergirl befreundet sind, waren es auch Batman und Superman. Es hat sich herausgestellt, dass Bruce ein Stück Kryptonit in der Batcave aufbewahrt hatte und dass ein Superfreund von ihm es ihm gegeben hatte. Es ist unklar, wie umfangreich ihre Freundschaft war oder wie oft sich die beiden in der Earth-Prime Kontinuität zusammengetan haben.

Das könnte Dich auch interessieren:
Arrowverse
Durch Sneak Peak bestätigt: Bruce Wayne existiert im Arrowverse! Kommt nun Batman?
Er hatte viele Verbündete – einschließlich eines Robin

Auch der Batman des Arrowverse arbeitete nicht allein. Batman hatte eine Reihe von Verbündeten, darunter Lucius Fox und zu einem späteren Zeitpunkt Julia Pennyworth. Es wird auch kurz darauf hingewiesen, dass Batman auch mit einer jungen Person in Verbindung gebracht wurde, die in der Öffentlichkeit als Robin bekannt ist.

Seine Identität ist nicht so geheim

Während die breite Öffentlichkeit keine Ahnung hat, wer Batman wirklich war, gibt es einige wenige Menschen, die sich der wahren Identität Batmans als Bruce Wayne durchaus bewusst sind. Der wichtigste dieser Personen, die davon wissen, ist Tommy Elliot. Tommy war der beste Freund von Bruce in seiner Kindheit, aber nachdem Batman Tommys Mutter vor einem Autounfall gerettet hatte, der Tommys Vater das Leben kostete, nahm ihm Bruces ehemaliger Freund das übel, weil er dadurch sein Erbe nicht bekam und sich die nächsten 13 Jahre um sie kümmern musste. Tommy machte es sich dann zur Aufgabe, Bruce zu vernichten – auch wenn er immer noch eine Art seltsame Heldenverehrung für ihn hegte. Es ist zudem erwähnenswert, dass Alice alias Beth Kane – auch Batmans Identität kennt, und es ist möglich, dass andere das auch tun.

Über Bruce Wayne

Natürlich können wir nicht über den Batman des Arrowverse sprechen, ohne über den Mann dahinter zu sprechen. Zusätzlich zu allem, was wir über Batman wissen, wissen wir auch, dass Bruce selbst auch von Gotham geliebt wurde. Charismatisch und bei der Presse beliebt, wurde er vom Business Intuition Magazin 2012 sogar zum „Playboy des Jahres“ ernannt. Bruce war auch ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann, der nicht nur in den Reichtum hineingeboren wurde, sondern nach seinem Ausscheiden aus dem Unternehmen auch einige schlechte Entscheidungen traf und Wayne Enterprises schließlich in den Bankrott trieb. Während die Tochtergesellschaften weiter funktionierten, wurde Kate die Verantwortung für Bruces Besitz in Gotham übertragen, während Lucius Fox‘ Sohn Luke über den Wayne Tower – und die darunter verborgene Batcave – wachen sollte…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!