Captain Marvel (Mar-Vell)

Diese Beschreibung bezieht sich nur auf die Comics. Filme und Serien fließen hier nicht ein.

Captain Mar-Vell war ein Mitglied der Kree, der außerirdischen humanoiden Kriegerrasse, die ein Imperium in der gesamten Galaxie beherrschen. Nach der ersten Begegnung der Kree mit Menschen wird Captain Mar-Vell geschickt, um auf der Erde zu spionieren und zu entscheiden, ob es eine Bedrohung für das Reich der Kree ist. Er nimmt die Identität eines kürzlich verstorbenen Wissenschaftlers namens Walter Lawson an.

Echter Name: Mar-Vell
Pseudonym: Captain Marvel
Weitere Pseudonyme: Doctor Walter Lawson, Captain Mar-Vell, Marv-Ell
Status
Identität: keine geheime
Familienstand: Single
Steckbrief
Geschlecht: männlich
Körpergröße: 188 cm
Körpergewicht: 109 kg
Haarfarbe: blond
Augenfarbe: blau
Herkunft
Universum: Erde-616
Geburtsort: Rad-Nam
Schöpfer: Stan Lee, Gene Colan
Erster Auftritt: Marvel Super-Heroes (Vol 1) #12 im Dezember 1967

Über diesen Charakter

Mar-Vell war einer der sogenannten "Pink Kree". Diese Kree Rasse hat die gleiche Hautfarbe wie die kaukasischen Erdenmenschen, denen die Kree, die zu ihr gehören, biologisch ähnlicher sind als die blauen Kree; ihre Existenz war das Ergebnis der Kreuzung vieler der ursprünglichen blauen Kree Rasse mit den Humanoiden anderer Welten, und sie sind jetzt weitaus zahlreicher als die blauen Kree, die jedoch immer noch die Positionen des Reichtums und der Regierungsmacht im Kree Imperium dominieren.

Die Supreme Intelligence, oder "Supremor", die computergesteuerte Fusion der großen blauen Kree Köpfe der Vergangenheit, die das Kree Imperium für Jahrtausende regierte, hatte die fragliche Kreuzung gefördert, weil sie erkannt hatte, dass die ursprüngliche blaue Rasse der Kree in eine evolutionäre Sackgasse geraten war und sich daher aus blauen Kree-Sinnen zusammensetzte, die sie durch den Prozess der "Supremorisierung" in sich aufnahm, so dass sie sich auch nicht weiter entwickeln würde. Obwohl sie geglaubt hatte, dass eine solche Kreuzung dem Kree Genpool neues Leben eingehaucht haben könnte, war sie in den letzten Jahren zu dem Schluss gekommen, dass dies nicht das gewünschte Ergebnis hatte; das schlimmste Beispiel war, dass sie rosa Kree Köpfe nicht direkt in sich aufnehmen konnte.

Dann führten die Niederlagen von Kree Sentry #459 und Ronan dem Ankläger dazu, dass die Aufmerksamkeit der Kree auf den Planeten Erde gelenkt wurde, wo die Inhumans durch genetische Experimente von Kree an einigen der frühen Eingeborenen hervorgebracht wurden. Der Supremor sah nun die spontanen Erscheinungen der Erdenmenschen, die von übermenschlichen Kräften besessen waren, und erkannte das menschliche Potential zur Entwicklung nahezu unbegrenzter psionischer Kräfte.

Auf der Suche nach dem rosa Kree, der einen sehr komplexen Plan am besten erfüllen würde, fand der Supremor ihn in Mar-Vell, einem Kapitän der Kree Sternflotte, der trotz seiner Jugend bereits ein berühmter imperialer Kriegsheld war. Er war damals in einer Beziehung mit einer Krankenschwester names Una; der Supremor war sich bewusst, dass beide eine humane Haltung und Sympathien besaßen, die in den meisten anderen Kree in ihrer Ausbildung unterdrückt worden waren. Darüber hinaus war sich der Supremor der unerwiderten Liebe oder vielmehr der Begierde nach Una bewusst, die Yon-Rogg, ein Oberst der Kree Sternenflotte, empfand, und dass er skrupellos genug war, um seine Rivalen für ihre Zuneigung zu beseitigen; Mar-Vell und Yon-Rogg verachteten einander als direkte Folge. Die Supreme Intelligence arrangierte so, dass ein Spionageschiff zur Erde geschickt wurde, mit Captain Mar-Vell an Bord, Colonel Yon-Rogg als Kommandant und Una als Krankenschwester.

Doch kurz nach seiner Ankunft auf der Erde erlebte Mar-Vell den Tod von Dr. Walter Lawson, einem Wissenschaftler auf dem Weg zu seinem neuen Einsatz in Cape Canaveral, bei einem Autounfall. Zufälligerweise hatte Lawson eine erstaunliche Ähnlichkeit mit Mar-Vell, so dass dieser sich entschied, sich als er auszugeben, um so besser den Fortschritt der Menschen auf der Erde bei der Entwicklung von Raumfahrtmitteln zu studieren. Während er sich als Dr. Lawson ausgab, traf Mar-Vell zuerst die Sicherheitschefin des Kaps, Carol Danvers, für die er eine besondere Sorge entwickelte, die ihn mit der Zeit die Liebe zu ihr erfahren ließ. Inzwischen war Kree Sentry #459, den die Fantastic Four besiegt hatten, zum Studium ans Kap gebracht worden, und Yon-Rogg, in der Hoffnung, dass es Mar-Vell zerstören würde, reaktivierte ihn von seinem Raumschiff aus. Mar-Vell erschien öffentlich in seinem grünen Kree Helm und seiner grün getrimmten himmelblauen Uniform, um die Wache zu bekämpfen, die er besiegen konnte. Die Zuschauer, die den Wachposten beim Namen rufen hörten, glaubten, er sei ein neuer, übermenschlicher Abenteurer namens "Captain Marvel" und feierten ihn als Helden...

In den folgenden Monaten wurde Mar-Vells Sympathie für die Menschen auf der Erde immer stärker, und bei vielen Gelegenheiten unterschlug er heimlich Befehle von Yon-Rogg und Ronan, die den Menschen auf der Erde Schaden zufügen würden. Schließlich erwischte Yon-Rogg Mar-Vell im direkten Ungehorsam gegenüber einem Befehl des Obersten Rates des Imperiums, und Ronan verurteilte Mar-Vell zum Tode durch Erschießen. Mar-Vell sollte auf der Erde hingerichtet werden, als Yon-Roggs Erschießungskommando von einem Kontingent von Aakon-Kriegern angegriffen wurde. Im Nahkampf wurde Una durch einen Schuss eines Aakon tödlich verletzt. Mar-Vell entkam auf einer Erdrakete und legte Unas Leiche auf einen Asteroiden. Yon-Rogg ergriff Mar-Vells Rakete mit einem Traktorstrahl und schleuderte sie in den Hyperraum. Da die Erdrakete keine Möglichkeit hatte, den Hyperraum zu verlassen, trieb sie 63 Tage lang, wodurch Mar-Vell in einen völligen Erschöpfungszustand gebracht wurde und das Bewusstsein verloren hatte.

Mit der Zeit brachten Ronan und Zarek die Rakete in eine kleine Welt am Rande der Kree Galaxie, und einmal dort, brachten sie den jetzt bewusstlosen Mar-Vell in eine "multisensorische Illusionskammer", die sie gebaut hatten. Dort ließen sie ihn die Illusion haben, dass er einem göttlichen Wesen namens Zo begegnete, das ihm die Kraft gab, Yon-Rogg zerstören zu können. Die Kräfte, die Mar-Vell dann erhielt, waren nicht illusorisch: Er wurde viel stärker als andere bekannte Kree, außer Ronan, und er gewann die Fähigkeit, Sinnestäuschungen zu erschaffen und sich über sogar intergalaktische Entfernungen zu teleportieren. Mar-Vell kehrte kurz zur Erde zurück...

Kräfte

Ursprünglich besaß Captain Mar-Vell keine übermenschlichen Kräfte. Die verschiedenen Rassen der Kree hatten sich jedoch alle mit einer höheren Stärke als die Erdenmenschen entwickelt, um die starken Schwerkräfte ihrer Heimatwelten zu bewältigen.

Kree Physiologie: Dank seiner Kree Physiologie besaß Captain Mar-Vell die natürlichen Eigenschaften der Kree Rasse; er besaß Resistenz gegen Gift, Toxine und Krankheiten und einen höheren natürlichen Stärkegrad und einen haltbareren Körper als ein Mensch. Im Laufe von Mar-Vells Leben wurde er sowohl künstlich als auch kosmologisch durch eine Vielzahl von externen Quellen verbessert und verstärkt, die alle seine natürliche genetische Struktur eines Kree unterstützten.

Erschaffen von Sinnestäuschungen: Zo verlieh Kapitän Mar-Vell die halb-telepathische Fähigkeit, höchst überzeugende Sinnestäuschungen in die Köpfe jedes Gegners zu projizieren, auf den er stieß. Die Macht hatte jedoch Grenzen, da sie nur auf die Optik organischer Wesen wirkte; Roboter-Agenten wie der Man-Slayer waren immun gegen ihre Wirkung.

Erweiterte Physiologie: Zo hatte Mar-Vells Zustand über seine anfänglichen regulären Grenzen hinaus deutlich verbessert, was ihn stark genug machte, um Felsbrocken zu zermalmen, schweren Stößen zu widerstehen und sich noch schneller als je zuvor zu bewegen. Unter dem Einfluss von Eon wurde sein Körperbau noch weiter verbessert. Mit Hilfe der Kree Nega-Bands wurde er physisch und dynamisch weiter gestärkt.

Fliegen: Mar-Vell fand auch heraus, dass er ohne den Raketengürtel, der Teil seiner Kree Uniform war, fliegen konnte.

Teleportation: Mar-Vell erhielt auch die Fähigkeit, sich schneller als mit Lichtgeschwindigkeit zu bewegen, was ihm den Anschein eines Fluges gab, aber er brauchte seine Kree Uniform, um den Strapazen des Reisens durch solche Mittel zu widerstehen. Der wiederholte Gebrauch dieser Kraft verursachte auch eine unglaubliche Belastung, was zu unergründlichen Schmerzen bei jedem nachfolgenden Sprung führte, die nur durch Intervalle zwischen den Sprüngen behoben werden konnten.

Kosmisches Bewusstsein: Mar-Vells beeindruckendste Kraft war sein "Kosmisches Bewusstsein", das er von Eon erhielt. Diese Fähigkeit erlaubte es ihm, jederzeit genau zu wissen, was er wissen musste. Als er diese Macht erlangte, zeigte er zunächst, dass nicht nur bestimmte Details seiner Uniform verändert worden waren, sondern auch, dass Eon die Farbe seiner zuvor silberweißen Haare in blond umgewandelt hatte. Allein diese Macht machte Captain Mar-Vell zu einer Kraft, mit der man rechnen muss, aber ihre genaue Art und ihr Umfang sind nie klar definiert worden. Es mag mit Spider-Mans "Spinnensinn" und Mantis' Bewusstsein für psychische "Vibrationen" vergleichbar gewesen sein, aber sein Umfang war viel größer als bei beiden.

Absorption und Manipulation von Strahlung/Energie: Dr. Benjamin Savannahs Strahlenbehandlung von Rick Jones hatte Mar-Vells genetische Struktur so verändert, dass er nicht nur Energie von außen absorbieren konnte, sondern sie auch für verschiedene Zwecke umwandeln und manipulieren konnte. Er kam schließlich dazu, sich beim Fliegen auf die Sonnenenergie zu verlassen, und im Flug hinterließ er eine leuchtende Spur, die einem Sternenfeld ähnelte.

Solarenergie-Metabolismus: Mar-Vell besaß die Fähigkeit, Sonnenenergie umzuwandeln und für eine Vielzahl von Anwendungen zu nutzen, einschließlich der Umwandlung von Sonnenlicht und Sternen in verschiedene Formen von Licht und Energie.

Fähigkeiten

Captain Mar-Vell war der beste Soldat und Krieger in der Kree-Armee, er war gut ausgebildet und ein fähiger Nahkämpfer, und als Taktiker wurde er oft mit Captain America verglichen, was seine Fähigkeiten angeht. Da er aus einer hoch entwickelten außerirdischen Zivilisation stammte, verfügte Captain Mar-Vell auch über umfassende Kenntnisse in der hoch entwickelten Kree Technologie; aufgrund der Erziehung von Mar-Vell in einer hoch entwickelten außerirdischen Kultur, in der die Intelligenz derjenigen der Menschen überlegen war. Darüber hinaus war Mar-Vell hoch qualifiziert in den Bereichen Mathematik, Robotik und Mechanik.

Schwächen

Mar-Vell wurde während eines Kampfes einem Nervengas ausgesetzt, das in einem von Robert Hunter gestohlenen Kanister enthalten war. Er konnte den Kanister des Gases versiegeln, aber dabei konnte er selbst nicht umhin, einen Teil des Nervengases einzuatmen, das ebenfalls krebserregend war und Krebszellen mit der Zeit entstehen ließ. Sein Körper hielt die Krankheit viele Jahre in Schach.

Rick Jones appellierte an die wissenschaftlichen Helden, eine Heilung für Mar-Vells Krebs zu finden. Die Superhelden schafften es, eine Tunika zu entwickeln, die Mar-Vells Krebs um 20% verlangsamte, aber nach einer langen Suche nach einer Heilung, forderte die Krankheit seinen Tribut, und er starb daran.

Ausrüstung

Kree "Nega-Bänder" nutzen Energien der Negativen Zone und der eigenen Energien. Wer sie trägt, kann interstellar fliegen und wird widerstandsfähig gegen viele Angriffe und den Mikrodruck des tiefen Weltraums und benötigt weder Nahrung noch Wasser, Luft oder Schlaf. Die Bänder sind jedoch nicht in der Lage, Wasser von einer richtigen Atmosphäre zu unterscheiden, so dass ein Schwimmer mit Nega-Bändern trotz des Schutzes vor räumlichem Mikrodruck noch ertrinken könnte. Den Trägern wird auch übermenschliche Kraft zugestanden. Die Bänder haben eine beträchtliche Fähigkeit, verschiedene Arten von Energie zu manipulieren, zu absorbieren und zu projizieren, außer mystische Energien.

Während er in der Kree Sternenflotte diente, trug Mar-Vell die grün beschnittene himmelblaue Kree Uniform, die seinen Rang als Captain bedeutete. Später wurde die Uniform durch das imaginäre kosmische Wesen Zo modifiziert, um der Strenge der spontanen Teleportation durch den Raum zu widerstehen. Später noch ehrte ihn der Oberste Geheimdienst für seine Bemühungen, es vor der Zerstörung zu bewahren, mit einer schwarz besetzten roten Uniform mit Golddekorationen.

Anmerkungen

Stan Lee erschuf und Gene Colan entwarf Captain Mar-Vell in "Marvel Super-Heroes (Vol 1) #12", in erster Linie, damit die Marvel Comics Group das Copyright des Charakters "Captain Marvel" behalten konnte, nachdem das Eigentum von Fawcett Publications daran erloschen war.

Ihre Herangehensweise an den Charakter war jedoch in erster Linie auf Science Fiction und Technologie ausgerichtet und nicht auf den ursprünglichen magieorientierten Ansatz, der zuerst von Fawcett Publications und später von DC Comics genutzt wurde.

Trivia

Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Charakter bei DC Comics, der derzeit unter dem Namen Shazam bekannt ist.