Passend zum Kinostart von „Infinity War“ wird Captain America in den Comics wieder Nomad!

19.04.2018 Captain America kehrt zu seiner Nomad-Identität und seinem Kostüm in den Marvel Comics zurück, gerade rechtzeitig für eine ähnliche Veränderung in den Marvel-Filmen. Seine Transformation findet in der neuesten Ausgabe von "Avengers: Back to Basics "statt, etwas mehr als eine Woche vor der Veröffentlichung von "Infinity War".

MARVEL Comics

Nachdem er seinen Schild in „The First Avenger – Civil War“ aufgegeben hat, geht Steve Rogers einen anderen Weg, um die Helden der Erde in „The Avengers – Infinity“ War zu vereinen. Als Flüchtling aus seinem eigenen Land wird Steve Rogers den „Geist“ von Nomad besitzen, eine Identität, die der Charakter in den Comics zu einer Zeit benutzte, als er von Amerika desillusioniert war. Aber wir bezweifeln, dass sich die Filmversion genauso an Nomad wenden wird wie die Comics in dieser Woche…

Das könnte Dich auch interessieren:
The First Avenger - Civil War
Erster Clip zeigt grandiose Kampfszene!

„Avengers: Back to Basics“ ist eine limitierte Serie, die die ursprünglichen Avengers zurück in das Goldene Zeitalter von Marvel schickt. Die Ausgabe dieser Woche, „Back to Basics #4“, beginnt mit den Avengers, die in einem Kampf mit Magus, einer bösen Version von Adam Warlock, gefangen sind. Nachdem Magus die Kraft des Cosmic Cubes genutzt hat, verwandelt er die Rächer in weniger mächtige Versionen von sich selbst.

Um es klar zu sagen: Er hat die Helden nicht einfach entmächtigt, sondern sie in eine Version von sich selbst verwandelt, die tatsächlich existiert hatte, nur weniger mächtig als sie es heute sind. Dieser Effekt zeigt sich darin, dass die Helden plötzlich zu einem ihrer früheren Kostüme oder schwächeren Identitäten zurückkehren. Für Thor bedeutet es, in den Frosch verwandelt zu werden, der einst eine Version von Mjolnir besaß. Für Black Panther ist es seine Kleidung vor der Krönung, und für Captain Marvel ist es eines ihrer zahlreichen Comic-Kostüme.

Zum ersten Mal seit den 70er Jahren findet sich Steve Rogers wieder in seinem Nomad-Kostüm wieder!

Der Autor Peter David und der Künstler Juanan Ramirez sind ganz klar in den Witz des Ganzen verwickelt, da er in seinem Kampf gegen Magus einen Umhang hat und sich fragt, warum er sich überhaupt dafür entschieden hat, einen zu tragen. Die Szene dient eigentlich als Rückblick auf einen klassischen Moment aus dem Comic „Captain America #180“, in dem Nomad erstmals zu sehen war. Steve Rogers fügt seinem Anzug einen Umhang hinzu, da er schon immer einen haben wollte, bevor er darauf stolperte und sich vor Madame Hydra und der Serpent Society blamierte. Steve versteht sofort, warum die Designer seines Captain America-Kostüms ihm nie einen Umhang gaben, und in den folgenden Ausgaben war Nomads Umhang nirgendwo mehr zu sehen.

Obwohl Caps Rückkehr zu seiner Nomad-Identität in „Back to Basics“ kurz ist und zum Lachen gedacht wird, ist die Aufnahme des klassischen Kostüms ein lustiger Hinweis auf die Geschichte des Charakters… Und natürlich auch auf Caps Verwandlung im kommenden „The Avengers – Infinity War“ Film.

Das könnte Dich auch interessieren:
MARVEL Comics
Am 26. Januar ist Marvel-Tag und die Helden starten in den deutschen Comics in eine neu Ära!

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!