Thor - Tag der Entscheidung

Kevin Feige über das Infinity Gauntlet Problem und dessen Lösung in „Thor – Tag der Entscheidung“

07.11.2017 Wir erinnern uns, dass der goldene Infinity Gauntlet in Asgards Gewölben im ersten Thor-Film gezeigt wurde, und es sah so aus, als wären alle sechs Steine eingelassen. Doch wie kann das sein, da ja alle Steine über das Universum zerstreut sind? Kevin Feige klärt das ganze Problem nun auf.

07.11.2017 Wir erinnern uns, dass der goldene Infinity Gauntlet in Asgards Gewölben im ersten Thor-Film gezeigt wurde, und es sah so aus, als wären alle sechs Steine eingelassen. Doch wie kann das sein, da ja alle Steine über das Universum zerstreut sind? Kevin Feige klärt das ganze Problem nun auf.

In „Thor – Tag der Entscheidung“ wurde dieses Problem nun endlich behoben, indem Hela in Asgards Gewölbe marschiert und den dortigen Infinity Gauntlet umstößt, sowie diesen eine Fälschung nennt. Während Kevin Feige, Leiter der Marvel Studios, mit den Kollegen von „SlashFilm“ über „Thor – Tag der Entscheidung“ sprach, ging es auch um dieses Thema und das einstige Easteregg im ersten Thor-Film: „Wir gingen den ganzen Weg zurück zu Phase One, wo der Infinity War kaum ein Schimmer in unseren Augen war, wir arbeiteten an Avengers und versuchten, das alles zusammen zu bekommen, um Phase One abzuschließen.“, sagte Feige über das anfängliche Cameo. „Und das mit dem Gauntlet ist nur ein Shot. Es ist in einem Shot im Hintergrund zu sehen.“

„Und ziemlich schnell danach, innerhalb von ein paar Jahren, waren wir an dieser Stelle: ‚Nun, das ist eindeutig nicht der Infinity Gauntlet. Der Handschuh darf nicht da drin sein.'“, erklärte Feige weiter. „Und wir hatten dann eine interne Theorie, dass es eine Fälschung war.“ Wie Feige erklärt, behielt Odin eine Fälschung, um die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass es nicht einen allmächtigen Gegenstand gäbe, der mit einem Handgriff alles verändern könnte.

„Odin hat eine Fälschung reingetan und er sagt:‘ Ist schon gut, ich hab’s verstanden. Es ist in Ordnung, es ist in unserem Tresorraum.'“, sagte Feige. „Es war übrigens schön, wieder in diesem Tresorraum zu sein, zum ersten Mal seit Thor 1. Es war nun die Gelegenheit, es eine Fälschung zu nennen. Also für Leute wie Sie und wie wir alle in den Marvel Studios, die aufgepasst haben, beantwortet das diese Frage. Und für Leute, die keine Ahnung haben, dass ein unscharfer Infinity Gauntlet im Hintergrund von Thor 1 zu sehen war, zeigt es nur ihr Wissen und ihre Art von Abscheu über die Art und Weise, wie Odin mit Dingen umgegangen war, auf ihrem Weg zur wahren Macht, die unter der Oberfläche liegt.“

So, das wäre also erledigt. Thanos hat den echten Infinity Gauntlet, und er ist bereit, ihn gegen die Avengers einzusetzen, wenn der „Infinity War“ am 3. Mai 2018 in die Kinos kommt.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Thor - Tag der Entscheidung

Filmstart: 31.10.2017
Das dritte Solo-Abenteuer von Thor setzt direkt nach "The Avengers - Age of Ultron" an und befasst sich mit dem Ende aller Dinge: Ragnarok. Mit dabei sein wird auf jeden Fall auch Thors Bruder Loki!