Gravitonium

Dieser Eintrag bezieht sich auf das "MARVEL Cinematic Universe (Earth-199999)".

Gravitonium (Gr) ist ein seltenes Element, das über einzigartige Gravitationseigenschaften verfügt. Gravitonium hat eine Ordnungszahl von 123 und eine Atommasse von 308.

Name: Gravitonium
Status: aktiv

Gravitonium ist ein extrem seltenes Element. Es gilt sogar als so selten, dass die meisten Menschen nicht glauben, dass es überhaupt existiert. Die Existenz und die Anwendungen von Gravitonium wurden zuerst von Dr. Franklin Hall theoretisiert.

Hall stellte eine Theorie über die Auswirkungen des Elements auf die Schwerkraft auf und war möglicherweise der einzige Wissenschaftler, der feststellen konnte, wie das von dem Element erzeugte Gravitationsfeld für die Anwendung bei anderen Objekten kontrolliert werden kann. Im Rahmen seiner Theorien über das Gravitonium entwarf Hall auch eine theoretische Maschine, die das Element so stimulieren konnte, dass seine Gravitationsfelder nutzbar gemacht werden konnten.

Geschichte

Entdeckung auf der Erde

Frank Hall wird absorbiert.

Nach zwei Jahrzehnten der Suche in zwölf Minen auf der ganzen Welt entdeckte Halls ehemaliger Mitarbeiter Ian Quinn ein tatsächliches Vorkommen an Gravitonium. Quinn wollte das Element für seine eigenen persönlichen Zwecke nutzen und begann mit dem Bau von Miniatur-Gravitationsfeldgeneratoren nach Halls Entwürfen. Später entführte Quinn Hall selbst, damit er die Geheimnisse, die sich hinter der Verwendung des neuen Elements verbargen, entschlüsseln konnte. Nachdem Halls Pläne durchkreuzt und er von dem Element verzehrt worden war, wurde das Gravitonium in den Besitz von S.H.I.E.L.D. gebracht. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 1×03]

Das Gravitonium wurde später von John Garrett und Ward während eines Hydra-Angriffs geborgen und an Quinn übergeben. Weder Ward noch Garrett schienen zu wissen, dass Hall sich in dem Element befand. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 1×18] Während der Schlacht bei Cybertek entschieden Quinn und Raina, das Gravitonium zu nehmen und damit zu gehen. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 1×22] Raina öffnete dann jedoch den Behälter des Gravitoniums und sagte Quinn, dass es ihn haben wolle, bevor die Substanz ihn plötzlich verzehrte. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×16]

An Bord der Principia

Das Gravitonium sollte sn Bord der Principia in eine Anlage im Pazifischen Ozean überführt werden. Während des Transports wurde das Schiff jedoch von einem Blitz getroffen, wodurch das Gravitonium aufgeladen wurde und ein Schwerefeld erzeugte, das das Schiff meilenweit über den Meeresspiegel anhob. General Hale von der United States Air Force schickte ihre Sleeper Mechs, um das Gravitonium zu bergen. wobei ein kleiner Teil an Bord blieb. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×13] Das Gravitoniun wurde dann der Konföderation als Teil des Abkommens geliefert, das die Organisation mit Hale abgeschlossen hatte. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×15]

Riss zur Angstdimension

Quake manipuliert das Gravitonium.

Unter Verwendung des Gravitoniums aus Deke Shaws Gravitationspuck schuf Leo Fitz die Gravitationseindämmungsvorrichtung, die von Phil Coulson verwendet wurde, um einen Riss zur Angstdimension zu schließen.

Die Menge des Gravitoniums reichte jedoch nicht aus, um den Riss zu versiegeln, so dass S.H.I.E.L.D. die Principia aufspüren musste. Alphonso Mackenzie holte das restliche Gravitonium vom Schiff und brachte es zum Leuchtturm. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×13] Fitz versuchte erfolglos, das Gravitonium zu komprimieren, um es in die neue Gravitationseindämmungsvorrichtung einzuführen. Nach seinem Scheitern übernahm die dunkle Persönlichkeit des Doktors die Macht und entfernte Daisy Johnsons Inhumans-Kontrollvorrichtung, wodurch sie ihre Kräfte freisetzte, mit denen sie das Gravitonium in eine Kugel komprimieren konnte. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×14]

Zerstörer der Welten

Absorbing Man verliert die Kontrolle.

Hale erzählte später einem gefangenen Coulson von ihrem Plan, Gravitonium zu benutzen, um die Konföderation zu hintergehen, indem sie das Projekt „Zerstörer der Welten“ wiederbelebt. Dazu wollte sie Daniel Whitehalls Partikelinfusionskammer benutzen, um Daisy Johnson mit Gravitonium zu infundieren und so ihre Kräfte zu verstärken, damit sie zu enormer Macht gelangt. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×15]

Hale ließ Absorbing Man später versuchen, das Gravitonium zu absorbieren, um seine Eigenschaften zu verstehen. Stattdessen versuchte das Gravitonium aber, ihn zu absorbieren, was Creel dazu veranlasste, heftige Visionen von Dr. Halls Begegnung mit Coulson Jahre zuvor zu erleben. Das brachte ihn dazu zu denken, dass die Substanz lebendig ist. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×16]

Nachdem Ruby Hale abtrünnig wurde und ihrer Mutter hinterging, trafen sie und Werner von Strucker in der Einrichtung ein, in der die Partikelinfusionskammer stand, um das Projekt „Zerstörer der Welten“ abzuschließen. Sie zwang Fitz und Simmons, die Maschine zu reparieren. Trotz ihrer Bemühungen, Ruby von der Gefahr ihres Plans zu überzeugen, betrat Ruby die Kammer und wurde mit Gravitonium infundiert. Der Prozess verursachte ihr Leiden, so dass Strucker ihn stoppte, nachdem sie mit 8% Gravitonium infundiert worden war. Ruby erlangte die Macht, die Schwerkraft zu manipulieren. Allerdings waren auch die Stimmen von Dr. Hall und Quinn in ihrem Kopf.

Sie tötete Strucker versehentlich und verursachte eine große Störung im Raum. Während Hale und Johnson versuchten, sie zu beruhigen, betrat Yo-Yo Rodriguez den Raum und tötete Ruby aus Rache dafür, dass sie ihr die Hände abgeschnitten hatte. Rubys Körper schwebte in der Luft und das Gravitonium sprang aus ihr heraus. Wütend auf S.H.I.E.L.D. wegen der Tötung ihrer Tochter gab Hale Qovas von der Konföderation den Standort von S.H.I.E.L.D. bekannt und versprach ihm, dass sie das von ihm gewünschte Gravitonium hätten. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×18]

Konflikt mit der Konföderation

Talbot tötet Crixon.

Coulson plante, das Gravitonium in die Sonne zu werfen, um das Element zu zerstören, und ließ Deke eine kleine Menge in einen Zylinder extrahieren, um die Zephyr One für einen Flug ins All anzutreiben. Qovas schickte jedoch seine Remorath-Krieger in den Leuchtturm, um das Gravitonium zurückzugewinnen. Glenn Talbot gelangte zeitgleich in die Partikelinfusionskammer und infundierte sich mit dem restlichen Gravitonium. Mit seinen neuen Kräften tötete Talbot alle Remorath und flog mit Coulson zu Qovas‘ Kriegsschiff. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×19]

An Bord von Qovas‘ Kriegsschiff zeigte Talbot Dominanz, indem er seine Macht nutzte und so die Zustimmung von Qovas erlangte. Er arrangierte ein Treffen mit den Anführern der Konföderation, und Talbot benutzte das Gravitonium, um Crixon zu verschlingen. So erhielt er den nun freien Platz bei der Konföderation. Der Führer der Kree namens Taryan warnte Talbot vor dem Angriff durch Thanos auf die Erde und sagte ihm, er solle nach mehr Gravitonium unter der Erdoberfläche suchen, um eine Chance gegen ihn zu haben. In der Zwischenzeit versorgte S.H.I.E.L.D. die Zephyr One mit Gravitonium, so dass sie in der Lage war, in den Weltraum zu fliegen. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×20]

Kampf gegen Talbot

Talbot im Kampf gegen Quake.

Talbot kam auf die Erde und absorbierte Creel und das Gravitonium in ihm. Er entführte dann Robin Hinton, damit sie ihm sagte, wo er das Gravitonium unter der Erdoberfläche finden würde. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×21] Sie benutzte einen Globus, um Talbot zu zeigen, wo sich das Gravitonium befand, und enthüllte, dass mindestens die Hälfte der Erde zumindest geringe Mengen davon enthielt. So steuerte er das Schiff der Remorath nach Chicago, wo er seine Kräfte nutzte, um eine Erdsäule anzuheben, um die kleine Menge Gravitonium unter der Erdoberfläche zu extrahieren.

Während der letzten Schlacht zwischen Quake und Talbot war Quake gezwungen sich selbst das Centipede Serum zu injizieren, um nicht absorbiert zu werden. Sie warf dann Talbot in den Weltraum hinaus, wo er erfror und starb. Dabei nahm er das Gravitonium mit sich. [Agents of S.H.I.E.L.D. – Episode 5×22]

Fähigkeiten

Gravitonium besitzt einzigartige Gravitationseigenschaften. Eine Masse von Gravitoniumatomen verzerrt die Gravitationsfelder in sich selbst und gibt sich in eine wellenförmige, amorphe Form, die einer Flüssigkeit ähnelt. Wenn sie jedoch durch elektrischen Strom stimuliert wird, verfestigt sich die Masse des Gravitoniums zu einer einheitlichen Kugel und bewirkt, dass von ihr starke Gravitationsfelder nach aussen austreten. Diese Gravitationsfelder bewirken in einer gewissen Nähe des Gravitoniums auf verschiedene Weise Änderungen der Gravitationsgesetze. Dies kann von Phänomenen wie schwebenden Objekten durch Umkehrung der Anziehungskraft der Schwerkraft oder Erhöhung der Schwerkraft und Verschiebung der Richtung/des Anziehungspunktes reichen.

Wenn Gravitonium einem Menschen verabreicht wird, verleiht es ihm Gravitationskräfte und die Fähigkeit, sowohl mehr Gravitonium als auch Menschen aufzunehmen. Es führt jedoch auch zu einer deutlichen, sofortigen Verschlechterung ihres psychischen Zustands.

Auftritte im Marvel Cinematic Universe

Serien