Paul Rudds Drehbuch-Entwurf für „Ant-Man 3“ soll M.O.D.O.K. als Gegenspieler beinhaltet haben!

06.04.2020 "Ant-Man 3" ist zwar noch in weiter Ferne, wird aber sicher kommen. Nun wurde bekannt, dass Hauptdarsteller Paul Rudd bereits einen Drehbuch-Entwurf geschrieben hat und auch, dass M.O.D.O.K. dabei als Gegenspieler mit dabei ist.

Ant-Man 3

Filmstart: 2023

Am Freitagnachmittag tauchte die Nachricht auf, dass die Marvel Studios Jeff Loveness mit der Ausarbeitung des Drehbuchs für „Ant-Man 3“ beauftragt haben. Wie sich herausstellte, war der dieser aber  vielleicht nicht der erste, der sich an das Drehbuch heranmachte. Nach Angaben von GWW hatte aber Paul Rudd zuvor schon ein Drehbuch für den neuen Solo-Film geschrieben. Vielleicht ist die größere Neuigkeit die Tatsache, dass Rudds Drehbuch angeblich M.O.D.O.K. in das Marvel Cinematic Universe einführen sollte und mit der Idee spielte, dass AIM alias Advanced Idea Mechanics in „Black Widow“ wieder auftauchen könnte.

Obwohl es immer klug ist, solche Berichte mit Vorsicht zu genießen, wäre es nicht ausgeschlossen, Rudd im Autorenteam des Films zu sehen. Der Schauspieler hat sich bereits einen Drehbuch-Credit für „Ant-Man“ und einen zusätzlichen Autoren-Credit für „Ant-Man and the Wasp“ verdienen können. Beide Filme hatten ein großes Autorenteam, zu dem auch die Autoren Erik Sommers und Chris McKenna gehörten.

Mehr über die Vorlage in den Marvel Comics
George Tarleton
Der Durchschnittstechniker George Tarleton fand sein Schicksal dank einer zufälligen Auswahl seines Chefs, der einen einzigartigen, biotechnologisch hergestellten "lebenden Computer" brauchte. Tarleton wurde abscheulichen Experimenten unterzogen und sein Körper mutierte zu einem massivköpfigen Wesen, das über übermenschliche Intelligenz und außergewöhnliche psionische Kräfte verfügte. [mehr lesen]

M.O.D.O.K. ist auch eine der wenigen Figuren, die noch eine erwachsenenorientierte Zeichentrickserie bei Hulu erhalten werden. Irgendwann sollte sich M.O.D.O.K. mit Howard the Duck, Hit Monkey und Tigra & Dazzler in einer Serie namens „The Offenders“ versammeln. Seit der ersten Ankündigung wurden aber alle Serien außer „M.O.D.O.K.“ und „Hit-Monkey“ abgesetzt.

Das könnte Dich auch interessieren:
Marvel's M.O.D.O.K.
Erste Episoden von "Marvel's M.O.D.O.K." sind schon fertig - Hulu gibt erste Infos preis

„Ich habe schon einige Folgen von MODOK gesehen, auf die ich mich wirklich freue“, sagte Craig Erwich, der Leiter der Inhaltsabteilung von Hulu, Anfang des Jahres. „Patton Oswalt ist ein lebenslanger Marvel-Fan und war von der Figur des MODOK besessen. Dass er diese Figur endlich in die Hände bekommt und dass er und Jordan Blum das tun, was sie schon immer mit ihr machen wollten, was eine ganz neue und sehr lustige Sichtweise darauf ist, was es bedeutet, ein Comic-Bösewicht zu sein, ist wirklich etwas Besonderes. Ich bin gespannt, das zu sehen.“

„Ant-Man 3“ ist derzeit sicher in der Planung, ein Release ist aber noch vollkommen unbekannt, wird aber erst 2022 oder 2023 sein.

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!