Schauspieler Jonathan Majors soll als Kang der Eroberer in „Ant-Man 3“ zu sehen sein!

15.09.2020 Es sieht so aus, als hätte das Marvel Cinematic Universe mit einem der am schnellsten aufsteigenden Stars Hollywoods seinen nächsten großen Bösewicht gefunden. Jonathan Majors, Star von HBOs "Lovecraft Country" und Spike Lees "Da 5 Bloods", wird Berichten zufolge beim kommenden "Ant-Man 3" dabei sein.

Ant-Man 3

Filmstart: 2023

Schauspieler Jonathan Majors wird sich dem Cast von „Ant-Man 3“ anschließen, zu der bereits Paul Rudd und Evangeline Lilly gehören, und wird eine der Hauptrollen im Film spielen. Obwohl seine spezifische Rolle noch nicht bestätigt wurde, berichtet Deadline, dass Majors den beliebten Marvel-Bösewicht Kang den Eroberer spielen wird. Wenn Majors tatsächlich Kang spielt, was angesichts des ersten Berichts von Deadline sicher anzunehmen ist, könnte dies eine enorme Entwicklung für die Zukunft des MCU-Franchise sein. Kang ist ein unglaublich wichtiger Bösewicht in den Comics, und er könnte nach dem Abgang von Thanos der neue große Antagonist für Marvel sein.

Allerdings darf man nicht vergessen, dass Kevin Feige und die Leute  bei den Marvel Studios nicht immer direkt aus den Comic-Heften adaptieren. Laut Justin Kroll von Deadline könnte sich Kangs Rolle bei zukünftigen Auftritten im MCU ändern, was darauf anspielt, dass er nicht immer ein Bösewicht sein wird. Wenn es jedoch um „Ant-Man 3“ geht, wird erwartet, dass er einer der Hauptgegner sein wird. Kangs Einführung in das MCU zu diesem Zeitpunkt macht angesichts der Möglichkeiten, die „Avengers – Endgame“ eröffnet, absolut Sinn. In den Comics ist Kang ein Bösewicht, der durch die Zeit reist, also haben die neuen Entwicklungen im MCU eine Grundlage für diesen Schurken geschaffen.

Was Jonathan Majors anbelangt, so ist dies für die Marvel Studios eine große Herausforderung, wenn man bedenkt, wie groß der Name des Schauspielers in so kurzer Zeit geworden ist. Nach kleinen Rollen in „Hostiles“ und „White Boy Rick“ wurde er schnell zu einem gefragten Schauspieler. In diesem Jahr stach Majors gegenüber Delroy Lindo in Spike Lees „Da 5 Bloods“ hervor und begann seine eigene Reise als Hauptdarsteller mit „Lovecraft Country“ auf HBO. Majors spielt auch eine Hauptrolle in Jeymes Samuels demnächst erscheinendem Netflix-Western „The Harder They Fall“, der bei der Vorbereitung auf die Produktion für viel Aufsehen gesorgt hat. Was haltet ihr von dieser neuen Besetzungsentscheidung bei Marvel? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Das könnte Dich auch interessieren:
Marvel Cinematic Universe
Wird er Reed Richards im MCU? Schauspieler John Krasinski hatte ein Treffen mit den Marvel Studios

Aber wer ist eigentlich dieser Kang? Nathaniel Richards wurde im Kalenderjahr 3000 der alternativen Zeitlinie Erde-6311 geboren. Als Jugendlicher gemobbt, wurde seine Kehle von einem Tyrannen namens Morgan aufgeschlitzt und er wurde für ein Jahr ins Krankenhaus eingeliefert. Nach seiner Genesung studierte er die Wissenschaft und die Geschichtsaufzeichnungen seiner Vorfahren aus dem heroischen Zeitalter der Erde-616 und wuchs zu einem Mann des Abenteuers in einer Zeit der Selbstgefälligkeit heran. Im Alter von 25 Jahren entdeckte er die Festung und die Zeitmaschine seines Vorfahren. Nach Begegnungen mit den Fantastic Four der alternativen Erde, die versuchten, sein zukünftiges Ich zu vereiteln, das aus seinem Gedächtnis verschwand, konstruierte Richards ein riesiges sphinxförmiges Schiff und reiste nach Ägypten um das Jahr 2950 vor Christus.

Das Schiff stürzte ab, erblindete und strandete dort, aber er unterjochte die Eingeborenen mit seiner Technologie. Er zwang die Eingeborenen, ihm ein radioaktives Kraut zu beschaffen, das sein Augenlicht wiederherstellte, und regierte dann als Pharao Rama-Tut ein Jahrzehnt lang wie ein Gott, wobei er Samira, der Herrin des Nils, die zu seinem Feind wurde, Amenhotep, den er in eine vampirische Kreatur verwandelte, und Zeitreisenden wie Killpower und dem Genetix Team begegnete. Irgendwann hatte er einen Sohn, Ramades, von einer Sklavin. Schließlich zwang ein Kampf mit den Fantastic Four, an dem auch der junge En Sabah Nur (später Apocalypse), der Mondgott Khonshu und die Helden der Neuzeit, Dr. Strange und die Avengers, beteiligt waren, Rama zur Flucht aus dieser Zeit.

Auf dem Weg in die Zukunft lenkte ein „Zeitsturm“ Rama in die Neuzeit und eine Begegnung mit einem im Weltraum verlorenen Dr. Doom. Durch den Zeitsturm beschädigt, übersprang Rama-Tuts Steuermodul mehrere Jahre in die Zukunft und stürzte kurzzeitig in Ägypten ab, wo er mit den Zeitreisenden Blaquesmith und Cable kämpfte. Inspiriert von Doom, nahm er die gepanzerte Identität des Scarlet Centurion an, reiste zu einer anderen Zeitlinie (Erde-689) und überlistete die Avengers, um alle ihre Mithelden zu neutralisieren, damit er herrschen konnte; aber er wurde von den besuchenden Avengers der Erde-616 besiegt und außerhalb der Zeit geworfen.

Richards wollte in seine Heimat zurückkehren, aber zeitliche Störungen schleuderten ihn in das 40. Jahrhundert der anderen Erde. Als Kang eroberte er diese ganze Welt und verschonte nur das winzige Königreich Carelius aufgrund seines Interesses an der Königstochter Ravonna. Kangs Leben wurde zunehmend nicht-linear, da jeder Streifzug durch die Zeit mindestens ein Gegenstück aus dem abweichenden Zeitstrom hervorbrachte; es ist extrem schwierig zu identifizieren, welches Kang-Gegenstück bei jeder Begegnung beteiligt war. Nachdem er alles im Umkreis von 100 Lichtjahren erobert hatte, griff Kang als nächstes die Welt seiner Vorfahren an, aber die Avengers zwangen ihn zur Flucht.

Auf der Suche nach einer neuen Machtbasis etablierte sich Kang 1901 n. Chr. als Victor Timely, ein brillanter Erfinder und Industrieller, der die Stadt Timely, Wisconsin, gründete, ihr erster Bürgermeister wurde und sie im Laufe des nächsten Jahrhunderts in ein technologisches Wunderwerk verwandelte; „Victor“ schien zu altern und durch seine Kinder (Kang in neuen Gestalten) ersetzt zu werden. Die Stadt beherbergte auch ein Portal zu seiner Basis Chronopolis, wo er Krieger aus verschiedenen Epochen versammelte, die als seine Kampftruppe, die Anachronauten, dienten. Kangs fortgesetzte Bemühungen sahen seinen Spider-Man-Roboter (Timespinner), der von den Avengers und Spider-Man zerstört wurde, und seine Eroberung von Camelot, die von dem zeitreisenden Ding und der menschlichen Fackel vereitelt wurde. Er griff auch die Hochzeit von Reed und Sue Richards an, unwissentlich dorthin gezogen von Dr. Dooms Emotion Charger Gerät.

Das könnte Dich auch interessieren:
Superhelden Freizeitparks
Avengers Campus in Disneys Themenparks in alternativer Zeitlinie - Dezimierung durch Thanos nie passiert

Nach seiner Rückkehr ins 40. Jahrhundert vollendete Kang seine galaktische Eroberung und drang sogar in andere Dimensionen ein. Im Kosmos gewann er die Technologie, um seine mächtigen Growing Men zu erschaffen. Kang brachte dann die Avengers in der Zeit vorwärts, in der Absicht, sie zu unterjochen oder sie vor Ravonna zu besiegen. Als sowohl die Avengers als auch Ravonna sich ihm widersetzten, eroberte der wütende Kang ihr kleines Königreich mit Leichtigkeit; als er jedoch versuchte, Ravonna zu zwingen, ihn zu heiraten, verursachte er Unruhe in seinen Truppen, weil er sein eigenes Edikt, alle eroberten Herrscher zu töten, nicht befolgte.

Kangs Truppen, angeführt von General Baltag, wandten sich gegen ihn, aber er verbündete sich mit den Avengers, um sie zu besiegen. Beeindruckt davon, dass Kang sein Leben für sie riskiert hatte, sprang Ravonna in den Weg einer Explosion des besiegten Baltag und rettete Kang, starb aber offenbar an seiner Stelle. Der am Boden zerstörte Kang versuchte, Ravonna wiederherzustellen. Später forderte der Grandmaster ihn zu einem Wettkampf der Champions heraus und bot ihm die Macht über Leben und Tod als Preis an. Mit den Avengers als Spielfiguren war Kang siegreich, aber er wählte die Macht des Todes und beabsichtigte, die Avengers zu töten. Vom Black Knight vereitelt, musste Kang mit dem Wissen leben, dass er seine Chance, Ravonna zu retten, vertan hatte. Beunruhigt über seine Niederlage und aus Mitleid mit Ravonna, holte der Großmeister Ravonna aus der Stasis, belebte sie wieder und erzählte ihr von Kangs Verrat. Im weiteren Verlauf versuchte Kang, den Hulk zu benutzen, um Bruce Banners Vorfahren zu zerstören, um zu verhindern, dass sich die Avengers jemals formieren, aber der Hulk vereitelte diesen Plan. Kang schickte dann ein Roboter-Double von sich selbst, um die Avengers während eines Krieges mit dem rivalisierenden Zeitlord Zarrko the Tomorrow Man zu fangen.

Eine von Kangs unerbittlichsten Kampagnen war seine Suche nach der Celetsial Madonna, einer Frau, die dazu bestimmt war, das mächtigste Wesen des Universums zu gebären. Da er der Vater dieses Wesens sein wollte, grenzte Kang die Identität der Madonna auf Agatha Harkness, Mantis und die Scarlet Witch ein und entführte alle drei. Rama-Tut, eigentlich Kangs eigenes zukünftiges Ich, kam, um den Avengers zu helfen, seinen Plan zu vereiteln. Mantis wurde schließlich als Madonna entlarvt, und als Kang sie nicht beanspruchen konnte, versuchte er, sie zu töten; aber sein tödlicher Stoß wurde vom Swordsman abgefangen, der stattdessen starb. Kang und Rama-Tut wurden daraufhin von Immortus, einem potentiellen zukünftigen Ich der beiden Männer, in den Limbus gezogen, aber Kang sperrte Immortus ein und benutzte seine Technologie, um die Legion of the Unliving zu erschaffen, ein Team von angeblich verstorbenen Figuren aus vergangenen Epochen. Die Avengers besiegten die Legion und Kang floh. Kang kehrte bald zurück, verbündete sich mit einem Trio von Kangs aus verschiedenen Zeitperioden und versuchte, Mantis auf ihrer Hochzeit zu entführen, aber Immortus vereitelte ihn, indem er ein Space Phantom als seinen Gefangenen einsetzte.

Als Nächstes errichtete Kang eine Basis in Tombstone, Arizona, um 1873 n. Chr. und beabsichtigte, sie als Sprungbrett zu nutzen, um die Moderne zu erobern. Im Kampf gegen die Cowboy-Helden und die zeitreisenden Avengers zerfiel Kang, als sein Kraftfeld im Kampf mit Thor einen Kurzschluss erlitt. Allerdings transportierte ein Failsafe-Gerät Kangs Bewusstsein in einen alternativen Körper, wie schon bei vielen anderen Nahtoderfahrungen. Obwohl sie in der modernen Ära kurz hintereinander stattfanden, nahmen diese letzten beiden Kampagnen zehn Jahre von Kangs Leben in Anspruch. Zu den weniger zeitintensiven Bemühungen gehörten die Suche nach der realitätsverändernden Kraft eines kosmischen Würfels, die Unterstützung eines Versuchs des Inuit (Eskimo) Aningan Kenojuak, Captain America als den von seinem Volk vor Jahren verehrten „Gott im Eis“ zurückzufordern, die Eroberung einer alternativen Erde des 40. Jahrhunderts, der Kampf gegen die legendäre First Line und die Teilnahme an einem Helden-gegen-Schurken-Krieg auf der Battleworld des praktisch allmächtigen Beyonders…

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!