Robert Downey Jr. über das Gerücht, dass Tony Stark im „Black Widow“ Film eine Rolle haben wird

17.01.2020 Ein Gerücht hält sich seit einiger Zeit hartnäckig: Robert Downey Jr. wird in "Black Widow" noch einmal als Tony Stark zu sehen sein. Von der Zeitlinie her kein Problem, da der Film lange vor dessen Tod spielen wird. Doch was ist an der Sache wirklich dran?

Black Widow

Filmstart: 28.10.2020
Black Widow ist eine Figur, die seit den ersten Tagen ein wichtiger Teil des Marvel Cinematic Universe ist und nun bekommt die Ex-Spionin einen eigenen Film, der ihre Zeit zwischen "The First Avenger - Civil War" und "Avengers - Infinity War" genauer beleuchten wird.

Iron Man Star Robert Downey Jr. sprach kürzlich über die Gerüchte, dass sein Tony Stark in Marvel Studios‘ „Black Widow“ Film auftauchen wird, bevor er die Andeutung eines potentiellen Cameos durch den Einsatz von digitaler Technologie oder Archivmaterial machte. Downey hat sich nach einer 11-jährigen Laufbahn, die mit „Avengers – Endgame“ zu Ende ging, offiziell von seiner Marvel-Rolle zurückgezogen. Alles endete damit, dass Stark sein Leben opferte, um das Universum vor der Zerstörung durch Thanos (Josh Brolin) zu retten. Da aber „Black Widow“ hauptsächlich zwischen den Ereignissen von „The First Avenger – Civil War“ und „Avengers – Infinity War“ angesiedelt ist, könnte Downey als Tony Stark dennoch einen Auftritt haben.

Eine gelöschte Szene, die ursprünglich während der Dreharbeiten zu „The First Avenger – Civil War“ aufgenommen wurde, soll einigen Gerüchten nach im Film zu sehen sein. „Richtig. Toll. Ich meine, es wäre schön, wenn sie mich benachrichtigen würden. Vorgewarnt ist vorgewarnt.“, sagte Downey zu Entertainment Tonight, als er für seinen neuen Film „Dolittle“ – seine erste Rolle nach Marvel – an der Seite der Co-Stars Michael Sheen, John Cena und Craig Robinson warb. „Sie können jetzt alles machen. Das könnte ein Deep Fake Interview sein, soweit wir wissen.“

Ein Artikel im September von Deadline berichtet Downey würde als Stark „ein weiteres Mal“ in „Black Widow“ erscheinen Trotz hartnäckiger Gerüchte und Hoffnungen, dass Downey eines Tages wieder als gepanzerter Iron Man auftreten würde, sagt der 54-jährige Downey, dass er die Rolle aufgegeben hat: „Der Krieg ist für mich vorbei.“, sagte Downey kürzlich zu Parade, als er nach einer Rückkehr ins Marvel Cinematic Universe gefragt wurde. „Ich persönlich habe mich auf grünere Weiden zurückgezogen.“ Der Star, der 2008 die Rolle erstmals in „Iron Man“ übernahm, sagte in der Tonight Show, dass es „besser ist, sich selbst zu feuern, bevor man gefeuert wird“.

Das könnte Dich auch interessieren:
Marvel Cinematic Universe
Kommt der Black Widow Film doch?

„Black Widow“ wird vermutlich am 30. April 2020 in den deutschen Kinos zu sehen sein.

 

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!