Ein „Doctor Strange 2“ wird sehr sicher kommen, sagt Kevin Feige!

20.10.2017 Mit "Avengers 4" wird das große Finale im Marvel Cinematic Universe 2019 in die Kinos kommen. aber das bedeutet nicht, dass Marvel dann fertig ist. Es gibt noch immer Geschichten zu erzählen und laut Kevin Feige gehört hier auch "Doctor Strange" dazu.

Doctor Strange

Filmstart: 27.10.2016
Einst ein arroganter, aber auch unglaublich talentierter Neurochirurg erleidet Doctor Stephen Strange einen schweren Autounfall und kann nicht mehr operieren. In seiner Verzweiflung auf der Suche nach Heilung wendet er sich von der Schulmedizin ab und reist nach Tibet...

In einem Interview mit „Collider“ berichtete Feige über den Status des Marvel Cinematic Universe nach dem Ende der Dritten Phase. Während einige Filme, wie z. B. eine Fortsetzung von „Spider-Man – Homecoming“ und „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ bereits in der Entwicklung sind, deutete Feige auch an, dass eine der Geschichten, die Marvel in Zukunft erzählen möchte, vielleicht die lang erwartete Fortsetzung von „Doctor Strange“ sein könnte.

Das könnte Dich auch interessieren:
Doctor Strange
Ist "Doctor Strange 2" schon eine sichere Nummer?

„Natürlich würden wir gerne mehr über die seltsame Geschichte erzählen [in einer Fortsetzung]“, sagte Feige. Seit dem Debüt von Doctor Strange im vergangenen Jahr hoffen viele Fans darauf, dass der Neurochirurg, der von Benedict Cumberbatch gespielt wird, wieder in das Marvel Cinematic Universe zurückkehrt, vorzugsweise in einer Fortsetzung. Es gab bisher keine offizielle Ankündigung, dass ein solches Projekt in Entwicklung ist. Das heißt aber nicht, dass Strange nicht mehr Teil der Filmreihe ist. Der Charakter wird als nächstes in „Thor – Tag der Entscheidung“ zu sehen sein und wird auch in „The Avengers – Infinity War“ mit dabei sein.

Da Feige von einer möglichen Fortsetzung für „Doctor Strange“ spricht, könnte das bedeuten, dass selbst bei den großen Veränderungen, die am Ende von „Avengers 4“ zu erwarten sind, einige bekannte Gesichter den Kampf gegen Thanos überleben werden. Feige berkräftige aber zudem auch nochmals, dass der Fokus zunächst auf dem Ende der aktuellen Geschichten gerichtet ist, was bedeutet, dass eine Fortsetzung von „Doctor Strange“ – und alles, was über „Avengers 4“ hinausgeht – nach 2020 folgen würde.

„Ja. Das wird eine Weile so bleiben“, sagte Feige. „Wir konzentrieren uns auf die nächsten sechs Filme. Die ersten drei Phasen zu beenden.“

Die Figur Doctor Strange erschien erstmals in Band 110 von “Strange Tales” im Juli 1963 und wurde von Stan Lee und Steve Ditko erschaffen. Ursprünglich als Dr. Stephen Strange bekannt, war dieser ein talentierter und selbstsüchtiger Neurochirurg, dem es hauptsächlich um das Geld ging. Durch einen Autounfall wurden seine Hände jedoch so stark verletzt, dass er nicht mehr weiter praktizieren konnte. Da er zu stolz war seine Karriere an den Nagel zu hängen und stattdessen an der Universität zu unterrichten, widmete er jeden weiteren Tag seines Lebens ein Heilmittel für seine unkontrollierbar zuckenden Hände zu finden. Nach langer Suche und einer Reihe an Abenteuern wird Doctor Strange von einem alten Mystiker zum Obersten Zauberer der Erde ausgebildet. In dessen Folge wird er zum Hauptbeschützer der Erde vor feindlichen mystischen Kräften und Entitäten.

Doctor Strange | Deutscher Trailer

Was sagst Du dazu? Schreibe einen Kommentar dazu!