Hydro-Man (Morris Bench)

Diese Beschreibung bezieht sich nur auf die Comics. Filme und Serien fließen hier nicht ein.

Morris Bench wurde in der Bronx, New York, geboren und wuchs dort auf. Er begann als Crewmitglied auf einem Frachtschiff zu arbeiten und wurde bei einem Unfall - der durch Spider-Man verursacht wurde - der Energie eines Unterwasser-Generators ausgesetzt, wodurch er zu Hydro-Man wurde.

Echter Name: Morris Bench
Pseudonym: Hydro-Man
Weitere Pseudonyme: Morrie, Wet-Nap
Status
Identität: keine geheime
Staatsbürgerschaft: USA
Familienstand: Single
Steckbrief
Geschlecht: männlich
Körpergröße: 188 cm
Körpergewicht: 120 kg
Haarfarbe: braun
Augenfarbe: braun
Herkunft
Universum: Erde-616
Geburtsort: Bronx, New York City
Schöpfer: Dennis O’Neil, John Romita Jr.
Erster Auftritt: Amazing Spider-Man (Vol 1) #212 im Januar 1981

Über diesen Charakter

Frühes Leben

Morris Bench wurde in der Bronx, New York, geboren und wuchs dort auf. Er begann als Crewmitglied auf einem Frachtschiff zu arbeiten. [Official Handbook of the Marvel Universe Master Edition (Vol 1) #11] Er wurde versehentlich von Spider-Man über Bord geworfen, während ein leistungsstarker experimenteller Generator zum Testen in den Ozean gesenkt wurde. Dem Energieumwandlungsprozess des Generators ausgesetzt, während er mit vulkanischen Gasen bombardiert wurde, veränderte die Zellstruktur von Bench grundlegend. Als er aus der Tiefe gerettet wurde, begann sein Körper, große Mengen einer wässrigen Substanz auszustoßen, von der Bench zunächst dachte, sie sei Schweiß. Verärgert über das ständige Tropfen, ging Bench in eine lokale Kneipe, um Ärger zu machen. Da er keine fand, war er erstaunt zu erfahren, dass er seine gesamte körperliche Form in eine wässrige Flüssigkeit umwandeln konnte. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #212]

Erste Schritte als Hydro-Man

Bald nachdem er seine Kräfte entdeckt hatte, machte sich Hydro-Man auf den Weg, um diejenigen zu finden, die er für seinen Zustand verantwortlich machte, um sie dafür bezahlen zu lassen. Er begegnete schließlich Spider-Man und wurde bei ihrer zweiten Auseinandersetzung besiegt, als es Spider-Man gelang, den Kern seines Körpers so weit auseinander zu bringen, dass Hydro-Man sich nicht reformieren konnte, bevor er verdunstet war. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #212]

Einige Wochen später reintegrierte Hydro-Man seine Form in einem Wasserturm auf einem Dach in Manhattan wieder, wo anscheinend die Mehrheit seiner Körperpartikel als Regen gefallen war. Als er in sein Lieblingslokal zurückkehrte, war er verärgert, William Baker alias Sandman vorzufinden, der mit seiner damalige Freundin Sadie Frickett eine Beziehung eingegangen war. Die beiden Verbrecher fingen bald an, sich um sie zu streiten, bis Spider-Man auftauchte, um sie aufzuhalten. Die beiden wandten ihre Aufmerksamkeit auf ihn und schlossen sich gegen ihren gemeinsamen Gegner zusammen. Spider-Man trickste die beiden jedoch dazu aus, sich gegenseitig zu treffen, jeder in seinem veränderten Partikelzustand. Als die beiden Schurken in das Hafenbecken fielen, tauchten die beiden bald als zusammengesetzte Sand-Wasser-Kreatur aus der Sole auf, die zwar ihre beiden Substanzen, aber keine ihrer vollen Intelligenz enthielt.

Schwach an ihren Wunsch nach Sadie Frickett erinnernd, suchte das Schlammwesen sie in ihrer Wohnung auf. Nachdem sie ihren anfänglichen Schock überwunden hatte, entschied sich Frickett, die Hingabe der Kreatur an sie zu nutzen, und zwar durch einen Agenten, der eine Sonderausstellung des Schlammwesens veranstaltete. Die Kreatur wurde unweigerlich wütend, wurde aber gestoppt, als ein spezielles Gas, das von Polizeihubschraubern versprüht wurde, sie dehydrierte und zum Zerbröckeln brachte. Der feuchte Sand wurde von den Behörden eingesammelt und in ein Polizeilabor gebracht, wo Forscher versuchten, die Männer durch verschiedene Reize, darunter Chemikalien und Strahlung, zum Leben zu erwecken. Da sie glaubten, dass die Aufgabe hoffnungslos war, ließ die Polizei den Behälter mit ihnen einlagern. Kurze Zeit später gelang es Hydro-Man und Sandman, sich in ihre getrennten rechtmäßigen Formen zu reintegrieren. Die beiden wollten nach ihrer demütigenden Tortur nicht mehr von der Gesellschaft des anderen hören und gingen getrennte Wege, wobei Hydro-Man die Stadt verließ. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #217]

Sinister Syndicate und Frightful Four

Er wurde zusammen mit Beetle, Boomerang, Rhino und Speed Demon in das Sinister Syndicate aufgenommen. Auf Coney Island bekämpften Spider-Man und Silver Sable, die zusammenarbeiteten, um Jack O'Lantern zu fangen, die Schurken und schafften es nur mit Hilfe von Sandman, sie zu besiegen. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #280 - 281] Hydro-Man kämpfte mit Spidey auf einer Baustelle, musste aber fliehen, als Spider-Man ihn mit Zement kombinierte. [Amazing Spider-Man (Vol 1) #315]

Hydro-Man schloss sich der neuen Version der Frightful Four des Wizards an, zu der auch Titania und Klaw gehörten. [Fantastic Four (Vol 1) #326] Der Wizard erlaubte den Fantastic Four sie zu besiegen, und sein Team zog sich zurück. Als die Fantastic Four ihre bösen Pendants zu ihrem Versteck verfolgten, gingen sie direkt in die Falle des Wizards. Dieser hatte entdeckt, dass Aron die Fantastic Four beobachtete. Aron überwältigte die Fantastic Four und kam mit seinem Diener, dem Dragon Man, an. [Fantastic Four (Vol 1) #327] Aron war jedoch nur daran interessiert, die DNA-Proben der Fantastic Four zu sammeln und teleportierte sich schnell weg. Nachdem die Vier besiegt waren, legten der Wizard und seine Diener sie in kryogene Kammern. Sie wurden jedoch von Ben Grimm gefunden, der seine Kameraden befreite und sie besiegten schnell die Frightful Four. [Fantastic Four (Vol 1) #328 - 336]

Assembly of Evil und Rückkehr zum Sinister Syndicate

Einige Zeit später trat Hydro-Man der Assembly of Evil bei. Die Versammlung konfrontierte ein kleines Kontingent von Avengers, die eine Pressekonferenz zu den "Racheakten" abhielten. [Cloak and Dagger (Vol 3) #8] Die Avengers besiegten die Versammlung mit Hilfe von Cloak und Dagger, die nur zugestimmt hatten, sich den Schurken anzuschließen, damit sie ihre Pläne vereiteln konnten. Die Versammlung wurde in Untersuchungshaft genommen, und die verschiedenen Mitglieder haben sich seitdem nie wieder zusammengeschlossen. [Cloak and Dagger (Vol 3) #9]

Hydro-Man schloss sich dann wieder dem Sinister Syndikat an. [Deadly Foes of Spider-Man (Vol 1) #1] Zusammen mit den anderen Mitgliedern des Sinister Syndicates ging Hydro-Man gegen die New Warriors vor. [New Warriors Annual (Vol 1) #2] Black Cat wurde von Lester Cromwell gebeten, sein Sicherheitssystem auf seinem Anwesen zu testen. Allerdings war Hydro-Man im Schwimmbad versteckt. Er folgte ihr als Pfütze getarnt in das Gebäude. Dann griff er sie mit einem Wasserstoß an. Sie benutzte einen mittelalterlichen Wandteppich wie ein Handtuch, um Hydro-Man zu absorbieren. Sie legte den Wandteppich in einen luftdichten und kugelsicheren Koffer, in dem er gefangen war. [Web of Spider-Man Annual (Vol 1) #8]

Wichtige Info: Dieser Artikel ist noch im Aufbau und wird in der nahen Zukunft ausgebaut und fertig gestellt. Schaut einfach demnächst nochmal vorbei und ihr werdet hier noch mehr spannende Infos finden!

Kräfte

Hydro-Man besitzt die Fähigkeit, sich ganz oder teilweise in eine wässrige flüssige Substanz unbekannter Zusammensetzung zu verwandeln. In diesem Zustand kann sein Bewusstsein jeden Tropfen kontrollieren, der seinen Körper umfasst. So kann er willentlich flüssig werden, wann immer er geschlagen wird. Vermutlich, wenn er nur seinen Rumpf flüssig werden lassen würde, würden sein noch fester Kopf und seine Arme zu Boden fallen. Es ist nicht bekannt, ob dies zu Verletzungen an seinen festen Teilen führen würde oder nicht.

Hydro-Man kann auch die flüssigen Partikel seines Körpers unter hohem Druck antreiben, im gleichen Stil wie Wasser, das durch einen Feuerwehrschlauch schießt. Es ist nicht bekannt, wie er den Druck erzeugt, diesen Effekt zu erzeugen. Außerdem kann er seine Faust verhärten, als wäre sie fest wie Eis.

Jüngste Veränderungen seiner Kräfte durch den Wizard haben es Bench ermöglicht, Wasserquellen außerhalb seines eigenen Körpers mental zu manipulieren und ihm ein feineres Maß an Kontrolle über seine eigene Flüssigkeitsform zu geben.

Schwächen

Wenn Morris sich in Wasser verwandelt, enthält ein Molekül in seinem Körper seinen Geist und sagt den anderen Molekülen, was sie tun sollen. Wenn dieses Molekül von den anderen getrennt wird, wird der Rest seines Körpers zu gewöhnlichem Wasser.

Hydro-Man kann leicht besiegt werden, indem er in Eis verwandelt und auf der richtigen Temperatur gehalten wird, wie es z.B. Spider-Man schon getan hat. Aus Wasser gemacht, kann er auch durch Stromschläge besiegt werden.

Trivia

Hydro-Man war einer der Kandidaten auf Steve Rogers' Liste der Superschurken die sich Luke Cages Thunderbolts Team anschließen sollten.